TTT am Donnerstag, 26.11.2020. Ach, wie liebe ich solche Bücher zur Weihnachtszeit!

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute möchte sie das von uns sehen: 10 Bücher, die perfekt in die (Vor)Weihnachtszeit passen. Ich hätte noch einige mehr vorstellen können. Ich bin sehr gespannt auf Eure Empfehlungen. Die ersten 5 habe ich gelesen und rezensiert.  Das letzte ist fast fertig gelesen. Mr. Hicks ist ein absolut bezauberndes Weihnachtsbuch. Das Winterkarussell ein wunderschöner Roman. Für immer Weihnachten stammt von der gleichen Autorin.  Corina Bomanns weihnachtliche Geschichten liebe ich sehr. Wintervanille hat mir letztes Jahr die Weihnachtszeit versüßt. Wunder weiße Tage ist meine Weihnachtsbibel. Alle anderen warten darauf, meine weihnachtliche Stimmung zu halten. In der befinde ich mich wirklich.

Unbezahlte Werbung. Coverrechte liegen bei den jeweiligen Verlagen.

Wunderweisse Tage Zwoelf winterliche Geschichten von Jeanette Winterson

Meine Rezi

Wintervanille von Manuela Inusa

Meine Rezi

Das Winterkarussell von Anna Liebig

Meine Rezi

Meine Rezi

Winterblüte von Corinna Bomann

Meine Rezi

Dreaming of a White Christmas.

Hollywood, Heiligabend 1937. Für den erfolgreichen Jazz-Komponisten Irving Berlin aus New York ist dieser Tag stets ein besonderer – er verbindet damit sein größtes Glück und gleichzeitig auch einen schweren Schicksalsschlag. Doch diesen Heiligabend muss Irving, zum ersten Mal getrennt von seiner Familie, unter der Sonne Kaliforniens verbringen. Voller Sehnsucht nach seiner Frau und den Kindern beginnt er an einem Song über die Weihnachtszeit zu arbeiten – und erfährt schließlich, dass auch in Hollywood ein Weihnachtswunder geschehen kann.

Eine bezaubernde Liebesgeschichte und die Geschichte des erfolgreichsten Weihnachtsliedes aller Zeiten.

Ein Fest zum Verlieben.

Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?

Berührend und wunderschön erzählt: Ein modernes Weihnachtsmärchen.

Weihnachten heilt alle Herzen

Frankfurt, 1951: Eva hat ihren Mann im Krieg verloren, ihre kleine Tochter Lotte wurde schwer verletzt. Nun hofft Eva auf einen Neuanfang mit Paul, aber auch ihn lassen die Erlebnisse des Krieges nicht los, und er verschweigt ihr den Grund für seine Weigerung, Weihnachten zu feiern. Dann begegnet Lotte einem Zwergesel, der ihr Leben vollends auf den Kopf stellt. Einen Tag vor Heiligabend steht Eva mit ihrem Kind auf der Straße, und es ist ausgerechnet der kleine Esel, der den beiden zu einem echten Weihnachtswunder verhilft. Doch wird es ihnen auch gelingen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen – und mit Paul eine Familie zu werden?

Eine bewegende Weihnachtsgeschichte mit den Thalheim-Schwestern aus Brigitte Riebes Bestsellertrilogie «Die Schwestern vom Ku’damm».

Bitterkalt ist es im Jahrhundertwinter des Jahres 1946. Der Krieg ist vorbei, nun ächzt das zerstörte Berlin unter dem „Hungerwinter“. Auch das einst prächtige Kaufhaus am Ku’damm liegt in Trümmern, selbst die vergleichsweise wohlhabende Familie Thalheim kann von einem opulenten Weihnachtsfest nur träumen. Eines Abends weht der klirrend kalte Winterwind einen kleinen Jungen zum provisorisch eingerichteten Modegeschäft am Savignyplatz. Erich ist halb verhungert und scheint mutterseelenallein in der Stadt zu sein. Kurzentschlossen nimmt Rike, die älteste von drei Schwestern, ihn mit nach Hause – sein weizenblondes Haar erinnert sie an Oskar, ihren im Krieg verschollenen Bruder. Der Kleine soll ein Weihnachtsfest haben, das er nie vergisst, da sind Rike, Silvie und Florentine sich einig. Doch woher einen Weihnachtsbaum nehmen, wenn sogar der Tiergarten abgeholzt ist?

Ein Dezember, den man nie vergisst!

Weihnachten auf einem Schloss in Cornwall! Ivy ist begeistert, als sie gebeten wird, das Schloss bis zu den Weihnachtsfeiertagen instagramtauglich gemütlich zu dekorieren und in Szene zu setzen. Als Ivy dort ankommt, muss sie allerdings feststellen, dass noch viel Arbeit vor ihr liegt. Das Gebäude ist alles andere als weihnachtlich geschmückt und Bill, der Hausherr, nicht sonderlich erpicht darauf, dies zu ändern. Zu allem Überfluss kennt Ivy ihn. Seit sie Bill vor einigen Jahren im Skiurlaub begegnet ist, kann sie ihn nicht vergessen – und jetzt sollen sie die Weihnachtsfeiertage miteinander verbringen. Sofort ist Ivy klar, dass hier einige Komplikationen auf sie warten, die sie definitiv nicht eingeplant hatte.

Liebe vorweihnachtliche Grüße,

8 thoughts on “TTT am Donnerstag, 26.11.2020. Ach, wie liebe ich solche Bücher zur Weihnachtszeit!

  1. Huhu Gisela 🙂

    Also das wird nichts mit Gemeinsamkeiten^^ ich bin so gar nicht der Typ für Weihnachtsgeschichten. Winter immer gerne, aber so Weihnachtsliebesgeschichten sind irgendwie nicht meins. Vom sehen her kenne ich deine Bücher mal wieder alle, aber gelesen habe ich keins.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

  2. Schönen guten Morgen!

    Das hab ich schon geahnt dass du da einiges „auf Lager“ hast 😀
    Das sieht so wunderschön romantisch winterlich aus *.* Aber zum Lesen reizt mich davon leider nicht so viel …
    Wunderweiße Tage hatte ich ja angelesen, aber das war leider nicht so meins.

    Aber eine tolle Auswahl und eine schöne EinStimmung für Weihnachten <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Aber Mr. Hicks könnte dir eventuell gefallen. Macht ja nix Aleshanee. Wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten wäre es langweilig.

  3. Hallo Gisela! Wir haben zwei Bücher gemeinsam: „Winterblüte“ und „Für immer Weihnachten“. Ich glaube, das zweite hatte ich mir letztes Jahr sogar aufgrund einer Empfehlung von dir zugelegt. Und „White Christmas“ steht auf meiner Wunschliste, das möchte ich auch unbedingt noch lesen. Ebenso „Das Winterkarussel“.
    LG, Silke

    • Zwei gemeinsame Bücher ist ja schon mal klasse Silke. Für immer Weihnachten habe ich dieses Jahr erst entdeckt. Winterblüte habe ich dir nicht zufällig empfohlen?
      Das Winterkarussell liebe ich. Eine ganz wunderbare Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.