TTT am Donnerstag, 24.09.2020. Mitmachaktion!

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute möchte sie das von uns sehen:10 Bücher, deren Titel einen Ortsnamen enthält.

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Die Hebamme von Wien (Ein Hebammen-Roman 1)

 

Historischer Roman

 

Wien 1683. Die junge Hebamme Anna und ihre Tante Theresa helfen den Frauen der Stadt bei schwierigen Geburten. Dem Prediger Abraham a Santa Clara ist ihre Arbeit verdächtig: Kann es mit rechten Dingen zugehen, dass sie so oft Mutter und Kind retten können? Ist da Hexenwerk im Spiel? Doch ehe er die Hebammen auf den Scheiterhaufen bringen kann, überfallen die Türken die Stadt. Und es gibt einen Mann, der Anna liebt und die beiden Frauen unbedingt retten will. Verlagsinfo: Ullstein

Fruehling in Paris von Fiona Blum

In der Rue d’Estelle blühen die Platanen. Es ist Mai, und das Leben scheint heiter und unbeschwert. Doch den Bewohnern des Hauses Nr. 5 ist nicht nach Frühling zumute. Isaac, der alte russische Jude, verlässt kaum mehr seinen Tabakladen. Dem Studenten Nicolas, der als Straßenclown arbeitet, gelingt es nicht mehr, die Menschen zum Lachen zu bringen. Und die ehrgeizige Tänzerin Camille hat alle Leichtigkeit verloren. Bis eines Tages die junge Louise auftaucht und ein kleines Café eröffnet. Mit ihrer Unbekümmertheit stellt sie alles auf den Kopf und sorgt für einen Zauber, den es in der Rue d’Estelle schon lange nicht mehr gegeben hat.

»Ein Buch für Paris-Liebhaber« Verlagsinfo: Goldmann

Gott wohnt im Wedding von Regina Scheer

Meine Rezi!

Miss Kelly und der Zauber von Monaco von Hazel Gaynor

Meine Rezi!

Inhalt

Es ist ein Erfolg, der mit der Nominierung zum Pulitzerpreis 1944 beginnt und bis heute anhält: Seit über siebzig Jahren findet und verzaubert Ein Baum wächst in Brooklyn weltweit neue Leserinnen und Leser. Dieser Roman über ein Mädchen, das gegen alle Hindernisse anliest, ist nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich – eine Geschichte, erfüllt von Lebenslust und Kraft, beseelt von der Euphorie über das Sein.

Die elfjährige Francie Nolan ist eine unbändige Leserin, eine Süßigkeiten-Connaisseuse, eine genaue Beobachterin der menschlichen Natur – und sie hat einen Traum: Sie möchte Schriftstellerin werden. Ein Traum, der in dem bunten, ruppigen Williamsburg von 1912 kaum zu erfüllen ist. Hier brummen die Mietshäuser vor all den Zugewanderten, jeden Tag wird von dem hart verdienten Geld das Essen zusammengeklaubt, Kinder strömen samstags durch die Straßen, um für ihren gesammelten Trödel einige Pennies für Süßes zu ergattern. Doch wenn Francie auf der Feuertreppe in der Sonne sitzt und liest, kann sie sich keinen schöneren Ort vorstellen. Und wenn sie auch gegen so manche Widrigkeit anschreiben muss, trägt sie doch eines in sich: dass es sich immer lohnt, nach dem puren Leben zu streben. Verlagsinfo: Insel

Kranichland

Die große tragische Familiengeschichte aus der Zeit des geteilten Deutschlands.
Die Groen-Schwestern wachsen im Ost-Berlin der sechziger Jahre heran. Unterschiedlicher könnten die beiden Mädchen kaum sein: Charlotte, die ältere, brennt ebenso für den Sozialismus wie ihr Vater, der am Ministerium für Staatssicherheit Karriere macht. Die künstlerisch begabte Marlene dagegen eckt überall an und verliebt sich Hals über Kopf in den Pfarrerssohn Wieland, der die DDR kritisch hinterfragt. Stetig wächst die Sehnsucht nach einem Leben in Freiheit. Als das Paar beschließt, in den Westen zu fliehen, trifft Marlenes Vater eine Entscheidung – mit fatalen Folgen, die noch Jahrzehnte später spürbar sind … Verlagsinfo: Rowohlt

Ein Polizist als Zauberlehrling

 

Peter Grant ist frischgebackener Police Constable in London. Eines Nachts wird er nach Covent Garden zum Tatort eines grausigen Mordes beordert. Dort begegnet er einem Geist, der behauptet, Zeuge des Mordes gewesen zu sein. Peters Hang zum Magischen und seine Begegnung mit dem Übernatürlichen ruft den letzten Zauberer Englands auf den Plan: seinen Vorgesetzten, Polizeiinspektor Thomas Nightingale. Der führt Peter in die Grundlagen der Magie ein. Ab jetzt wird Peters Leben um einiges komplizierter. Verlagsinfo: dtv

Ich wünsche Euch einen schönen Tag,

 

11 thoughts on “TTT am Donnerstag, 24.09.2020. Mitmachaktion!

  1. Hallo Gisela, 🙂
    Die kleinen Wunder von Mayfair haben wir gemeinsam. Ich fand das Buch toll. 🙂
    Und auch Die Flüsse von London habe ich genannt. Das Buch konnte mich weniger überzeugen, auch wenn ich die Idee sehr mochte.

    Liebe Grüße
    Marina

  2. Guten Morgen Gisela,

    ich komm erst heute zum Gegenbesuch. Unsere Gemeinsamkeit mit die Flüsse von London hast du ja schon entdeckt. Sonst kenn ich nur noch das Buch Die kleinen Wunder von Mayfair näher, da ich da auch mal überlegt habe, ob ich es lese. Alle anderen sagen mir nichts, sind aber auch nicht so meine Beuteschema.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

  3. Hallo Gisela,
    wir haben heute kein Buch gemeinsam, und ich muss gestehen, dass ich auch noch keines deiner Bücher gelesen habe, obwohl mir deine Auswahl sehr gefällt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉
    Liebe Grüße
    Susanne

  4. Hallo,
    wir haben London gemeinsam. Obwohl ich das Buch kenne und gelesen habe, habe ich mich für andere London Bücher entschieden. Eine wudnerbare Stadt. In Wien und Berlin war ich schon, in paris lieder noch nie. Hab einen schönen tag. LG Petra

  5. Guten Morgen Gisela 🙂

    Ich wollte schon sagen, dass ich keins der Bücher kenne … aber zumindest das letzte kenne ich vom sehen her und befindet sich auch noch auf meiner Leseliste 🙂
    Mit London haben wir übrigens wenigstens eine Ortsgemeinsamkeit.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.