TTT am Donnerstag, 17.10.2019. 10 Lieblingsbücher, die verfilmt worden sind. Eine Mitmachaktion von Weltenwanderer.

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute: 10 Lieblingsbücher, die verfilmt worden sind. Ich dachte eigentlich, dass ich keine 10 Filme zusammen bekomme, da ich sehr selten Filme anschaue. Dabei kann ich mich jetzt gar nicht mehr bremsen 🙂 Sind ja doch einige. Unbezahlte Werbung. Rechte der verschiedenen Cover liegen bei den jeweiligen Verlagen!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag. Lasst es Euch gut gehen.

1. „Solange du da bist“ ist seit vielen Jahren mein absoluter Lieblingsfilm. Das Buch natürlich eins meiner Lieblingsbücher. Der Film ist nicht ganz identisch mit dem Buch. Stört mich in diesem Fall nicht.

 

 

 

2. „Jesus liebt mich“ hat mir als Buch, Hörbuch und Film sehr gut gefallen.

 

 

 

 

3. „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ fand ich als Buch und Film total klasse.

 

 

 

4. Die Milenium Trilogie von Stieg Larson ist mein absoluter Favorit in diesem Genre. Ich habe die ersten drei Teile inhaliert. Die Filme fand ich genauso gut. Lisbeth ist meine Lieblingsprotagonistin. Bei Verblendung hatte ich am Ende Angst, dass sie nicht überlebt hat. Gott sei Danke lag der Folgeband schon parat.

 

 

5. Normalerweise dürfte ich „Mondscheintarif“ gar nicht nennen, da mir das Buch gar nicht gefallen hat. Den Film finde ich jedoch unheimlich gut.

 

 

 

6. Bridget Jones „Schokolade zum Frühstück“ mochte ich als Buch und Film sehr.

 

 

 

7. „Nicht ohne meine Tochter“ Ist das meist gelesene Buch von mir. Als er im Kino kam standen die Leute Schlange. Ich war auch dabei 🙂 Buch und Film sind einfach nur genial. 

 

 

 

8. „Lauf, Jane, lauf!“ habe ich auch mehrmals gelesen. Der Film war nicht ganz so gut wie das Buch, aber nicht schlecht.

 

 

 

9. „Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell“ hat mir als Buch und Film sehr gut gefallen. Ich fand den Film genauso gut.

 

 

 

 

10. „Vorübergehend tot“ hat mir als Buch und Film wahnsinnig gut gefallen. Ich habe von der Sookie Stackhouse Reihe mehrere Bücher gelesen. Dies fand ich am besten.

 

 

 

11. „Die Tribute von Panem“ konnte mich als Buch und Film auf der ganzen Linie überzeugen.

 

 

 

 

12. „Ein Mann für jede Tonart“ habe ich als Buch und Film mehrfach inhaliert. Kennt den alten Schinken jemand von Euch? Ich liebe die Geschichte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23 Kommentare

  • Guten Morgen Gisela, das ist tatsächlich eine der ersten Listen, von der ich kaum etwas kenne. Natürlich Harry Potter und GoT aber ich habe GoT nach Staffel drei abgebrochen. Ich liebe High Fantasy aber das war mir einfach zu klischeehaft und wirr. Von Stig Larrson habe ich, glauibe ich, den ersten Band halb gelesen, ihn aber auch abgebrochen und die Filme dann nie angeschaut. ich stehe da wohl eher auf cosy krimis wie die von Agatha Christie oder Dorothy L. Sayers. Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag. LG Petra

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2019/10/top-ten-thursday-17102019.html

  • Hallo Gisela!

    Yay! Wir haben tatsächlich mal was gemeinsam mit Game of Thrones! Was für eine geniale Reihe!!! Auch wenns immer noch schade ist, dass er den Abschluss wohl nicht mehr schreiben wird.

    Frl Smillas Gespür für Schnee – das ist schon ewig her seit ich das Buch gelesen hab, aber ich mochte es damals sehr. Den Film dazu kenne ich gar nicht!
    Verblendung – hier kenne ich Buch und Film, fand ich beides klasse! Der zweite Band konnte für mich aber nicht mehr so mithalten, den hab ich sogar abgebrochen. Kann aber auch sein dass ich in dem Moment einfach nicht in der richtigen Stimmung dafür war.

    Nicht ohne meine Tochter, das Buch ist auch schon eine Ewigkeit her bei mir und auch den Film hab ich damals gesehen. Fand ich gut, aber du scheinst davon mehr begeistert zu sein 🙂

    Die Tribute von Panem standen bei mir auch in der engeren Auswahl. Ganz tolle Reihe! Und auch die Verfilmung hat mir gefallen.

    Liebste Grüße, Aleshanee

  • Also das wir mal was gemeinsam haben…und dann ausgerechnet Sookie Stackhouse! *g* Ich habe die Reihe verschlungen, schade, dass sie beendet ist.
    Die Millenium-Trilogie fand ich auch klasse, kenne aber die Bücher nicht. Gleiches gilt für „Bridget Jones“ und „Fräulein Smillas…“
    „Lauf Jane lauf“ war mein erstes Buch von Joy Fielding, ich war begeistert! Der Fernsehfilm war für mich auch ganz okay, aber nicht mehr. 🙂
    LG, Silke

  • karin

    Hallo liebe Gisela,

    also ich kenne von Deinen Vorstellungen immerhin 6.
    Kein schlechter Schnitt, finde ich zumindest…augenzwickern…

    Gerne dazu fügen möchte ich noch ..die Geisha…,wobei der Roman viel ausführlicher diese Leben und seine eignen Regel/Gesetzte beschreibt….

    Die Farbe Lila…..Roots…..Krieg und Frieden….Fackeln im Sturm..

    So das war es von mir..LG..Karin..

    • Gisela Simak

      Guten Morgen Karin

      Die Filme , die du genannt hast, habe ich auch gesehen. Nur die Bücher dazu habe ich nicht gelesen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • Heidi

    Ja guck da kenne ich die meisten Filme von .
    Und ich muss sagen ich mag sie fast alle, wenn es mein Genre ist.
    Schöne Auswahl :))
    LG heidi

    • Gisela Simak

      Guten Morgen Heidi

      Ich habe ja auch einige ältere Filme mit dabei. Klar das wir die kennen 🙂

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • Hi Gisela,
    Oh Gott wie konnte ich nur Bridget Jones vergessen. Ich liebe die Bücher und Filme so sehr.
    Auch die Verfilmung von Panem hat mich total überzeugt.
    Die anderen Filme habe ich nicht gesehen.
    Liebe Grüße Laura

    • Gisela Simak

      Guten Morgen Laura

      So ging es mir mit „Ein ganzes halbes Jahr!“ Ich habe diese tolle Geschichte schlichtweg übersehen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • Guten Morgen Gisela,

    unsere Gemeinsamkeit mit Solange du da bist hast du ja schon entdeckt. Also der Film gehört auch zu meinen Lieblingsfilmen, das Buch hab ich schon vor so langer Zeit gelesen, dass ich glaub ich gar nicht mehr gemerkt habe, dass der Film so viel anderes ist. Aber ich hab es früher doch geliebt.
    Sonst kenn ich sowohl Film und Buch von Jesus liebt mich, Panem und Die Herren von Winterfell. Ersteres hat mich in beiden Varianten nicht so überzeugt, Von Panem finde ich die Filme doch irgendwie besser, auch wenn ich die Bücher schon gut fand. Und GoT finde ich als Serie total genial. Von den Büchern hab ich bisher erst Teil 1 gelesen. Das fand ich auch echt gut, aber da es ja noch kein Ende gibt und es auch so von der Serie abweicht, hab ich erstmal noch nicht weiter gelesen. Falls es mal irgendwann doch noch ein Ende geben sollte, werde ich nochmal überlegen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    • Gisela Simak

      Guten Morgen Steffi

      Von GoT habe ich 7 Teile gelesen. Die erste Staffel auch als Film gesehen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • Hallo Gisela,
    Schokolade zum Frühstück habe ich als Buch gelesen und die Verfilmung gesehen. Beides hat mir gut gefallen, der Film etwas besser. Das liegt aber nur daran, dass ich kein Fan von Romanen in Tagebuchform bin.
    Die Tribute von Panem mag ich auch sehr als Bücher und Filme. Bei der Verfilmung fand ich sehr gut, dass man auch etwas von den Distrikten während den Hungerspielen mitbekommen hat.
    Nicht ohne meine Tochter habe ich nur als Film gesehen. Die anderen Bücher/Verfilmungen kenne ich nicht.
    Liebe Grüße
    Tinette

  • Gisela Simak

    Guten Morgen Tinette

    Schokolade zum Frühstück fand ich auch als Film besser. Bei Panem fand ich Buch und Film gleich gut. Das mit den Distrikten wurde im Film echt gut rüber gebracht.

    Liebe Grüße,
    Gisela

  • Hallo Gisela

    Von deiner Liste kenne ich einige Bücher, angefangen natürlich mit „Die Tribute von Panem“. Die Bridget Jones Filme habe ich auch alle gesehen, die Bücher sind aber bislang ungelesen. Ich möchte es demnächst mal mit dem ersten Band versuchen.

    Verblendung ist auch auf meiner Liste gelandet, ich habe allerdings nur die Verfilmung von David Fincher gesehen und nicht die schwedischen Verfilmungen. Fincher hat bislang nur den ersten Band verfilmt, aber die Umsetzung fand ich grandios.

    Liebe Grüsse
    paperlove

    • Gisela Simak

      Hallo Paperlove

      Die Bridget Jones Bücher gefallen mir nicht so gut wie die Filme. Von Verblendung habe ich die schwedischen Filme. Die finde ich sehr gut.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • huhu Gisela,

    ich gucke kein TV von daher kann ich über die Verfilmungen jeweils nichts sagen, aber gelesen habe ich „Nicht ohne meine Tochter und die Panem Trilogie“ und fand beides sehr spannend!

    Liebe Grüße und ein schönes We
    das Nordlicht

    • Gisela Simak

      Hallo Tanja

      Darum sind bei mir ältere Filme gelistet, das ich auch selten Filme schaue.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  • Andrea

    Hey Gisela 🙂

    Abgesehen von unserer Gemeinsamkeit mit Panem habe ich bisher keins der Bücher gelesen^^ nicht mal GoT, das will ich erst lesen, wenn da auch wirklich alle Bände erschienen sind und ich die dann hintereinander weglesen kann.
    Tatsächlich habe ich auch keinen der Filme gesehen^^

    Liebe Grüße
    Andrea

  • Hallo liebe Gisela,
    da sind ja viele Bücher dieses Mal dabei, die ich kenne und auch selbst gelesen habe. Meistens kommen bei diesen Tags eher Bücher darin vor, wo ich die Hälfte gar nicht kenne bzw. ich mir super Inspirationsideen holen kann- sehr zum Leidwesen von meinem SUB.
    Verblendung, Mondscheintarif und Tribute von Panem fand ich persönlich mega gut, auch wenn es zu dem Roman von Ildiko von Kürthy einige Kritiken gibt 🙂
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere