TTT am Donnerstag, 14.05.2020. Mitmachaktion! 10 Lieblingsbücher, aus einem Verlag!

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute möchte sie das von uns sehen: 10 Lieblingsbücher, aus einem Verlag! Diese Aufgabe fällt mir heute sehr schwer, da ich viele Lieblingsbücher aus verschiedenen Verlagen habe. Spontan habe ich mich jetzt für Bücher von Droemer Knaur entschieden. 1. “Die Antwort kennt nur der Wind” ist seit meinem 11. Lebensjahr ein Lieblingsbuch von mir. 2. “Die Dame mit dem blauen Koffer”! Die Geschichte um eine Dame im Altenheim und ihrer Pflegerin, hat mich sehr berührt. 3. “Wir sehen uns unter den Linden” ist eine wunderschöne und emotionale Geschichte. Von 1935-1961 begleitet man das Leben von Ilo. Schwerpunkt: Holocaust. 4. “Marina, Marina” ist ein Buch, welches mich nach Italien katapultiert hat. Auch hier ist Kriegsgeschichte mit eingeflechtet. So, jetzt ist es wieder so weit. Marina, Marina …. ich bring das Lied wieder nicht aus dem Kopf 🙂 5 und 6. “Meine Krähen” halt. 🙂 Mir gefällt die finstere Welt, die die Autorin da geschaffen hat. Ich bin mir sicher, ich werde beide Bücher nochmal lesen! Irgendwann, in diesem Leben … oder im Nächsten. 7. Beim “neunten Haus” hatte ich totale Startschwierigkeiten. Jetzt im Nachhinein verstehe ich das gar nicht mehr. Eine geniales Buch von der Bardugo. Alex finde ich klasse. 8. “Die Königin von Berlin” ist ein ganz tolles Buch. Auch hier hatte ich bisschen Anlaufschwierigkeiten.  Bertold Brecht … das war ein Schlawiner! 🙂 Der hatte es faustdick hinter den Ohren. Dabei sieht er so unscheinbar aus. Aber das sind ja meistens diejenigen welche 😉 9. “Wie Eulen in der Nacht” ist außergewöhnliche Fantasy. Die Idee fabelhaft. Ich spüre ihn schon wieder … den heißen Wüstensand. 10. “Grenzgänger” ist mir ein bisschen an die Nieren gegangen. Ich bin halt immer der Meinug, dass Kinder den Schutz von Erwachsenen bekommen sollten. Leider war es früher nicht so. Auch heute gibt es auf der ganzen Welt Kinder, die Alleinkämpfer sind. Unbedingt lesen! Ups! Das sind ja mehr geworden! Wenn Ihr Lust habt, klickt einfach auf Rezi! “Ich treffe dich zwischen den Zeilen” und “Das Seelenhaus” sind zwei grundverschiedene, aber tolle Bücher. Ich wümsche Euch einen schönen Tag. Lasst es Euch gut gehen.

Unbezahlte Werbung! Coverrechte liegen bei Droemer Knaur. Weiterführende Links!

Meine Rezi!

Die Dame mit dem blauen Koffer

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Das Gold der Krähen

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Meine Rezi!

25 thoughts on “TTT am Donnerstag, 14.05.2020. Mitmachaktion! 10 Lieblingsbücher, aus einem Verlag!

  1. Hallo Gisela, 🙂
    Das Lied der Krähen habe ich gelesen und fand es auch großartig. Den zweiten Band habe ich noch auf dem SuB und ich freue mich sehr auf das Buch. 🙂 Leigh Bardugo versteht es einfach, Geschichten zu erzählen und besondere Charaktere zu erschaffen. 🙂 Das neunte Haus habe ich daher auch noch auf der Wunschliste. 🙂
    Wie Eulen in der Nacht war für mich auch etwas Besonderes. Maggie Stiefvater lese ich auch immer. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  2. Guten Morgen Gisela,

    ja, der Knaur Verlag war auch meine erste Idee, aber da hätte ich 3-4 mal Sebastian Fitzek und auch Leigh Bardugo wohl in Mehrfachnennungen gehabt. Jetzt habe ich sie ja auch dabei 😀 Auf jeden Fall wäre das Lied der Krähen dabei gewesen, denn das fand ich total super. Die Fortsetzung war auch gut, ist für mich aber nicht mehr ganz ran gekommen. Und vom Neunten Haus fand ich die Idee echt gut, aber der Anfang war halt schwer, weshalb es jetzt für mich kein Lieblingsbuch ist. Aber ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.

    Die anderen Bücher fallen ja nicht so in mein Beuteschema, außer Maggie Stiefvater, aber mit ihr habe ich auch schon öfters daneben gegriffen und die Rezensionen dazu waren ja auch eher zwiegespalten, weshalb ich das Buch nicht gelesen habe.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

  3. Die meisten Deiner Titel kenne ich. aber wenn mir wer fragt von welchem Autor oder Verlag sie sind bin ich raus. Einzig bei meinen Nähbüchern da gibt es 2 Verlagshäuser die sind in der überzahl. Bassermann und Topp. Von daher hätte ich diese gewählt 😉
    Weil davon habe ich ganz gewiss genug .
    LG heidi

  4. Huhu =)
    Hui da haben wir denselben Verlag genommen und trotzdem keine einzige Übereinstimmung, das muss man auch mal schaffen *lach Das Lied der Krähen habe ich auch gelesen, aber nicht mit reingenommen, da es schon so oft gezeigt wurde. Wie Eulen in der Nacht, hatte ich im Februar gelesen, es hat mir aber leider gar nicht gefallen und kam daher auch nicht in die Liste.

    Hier ist mein Beitrag
    Liebste Grüße, Sandra

  5. Hallo Gisela,
    bei Knaur wären wir wohl nicht auf 10 Bücher gekommen, aber ich habe auch ein paar gelesen, die mir wirklich gut gefallen haben. Z.b die Bücher von Lily Oliver oder von Susanna Ernst “so wie die Hoffnung lebt” und “Das Wispern der Schmetterlinge”.
    “Das neunte Haus” habe ich auch gelesen und ich hatte auch besonders am Anfang Probleme. Danach wurde es besser, zu einem direkten Liebling würde ich das Buch aber dennoch nicht zählen. Ich bin aber auf jeden Fall gespannt auf weitere Geschichten der Autorin, vielleicht werden es ja die Krähen 😉
    Liebe Grüße
    Dana

    • Nimm. die. Krähen. unbedingt!!!! 😉
      Das neunte Haus hat mich wirklich sehr gefordert. Aber es letztendlich doch gut. Es gibt wirklich Bücher, die sollte man zweimal lese. Beim zweiten mal hätte ich bestimmt von Anfang an ein besseres Verständnis.

  6. Hallo Gisela,

    Aus dem Droemer Knaur Verlag habe ich bisher leider nur sehr wenig gelesen.
    Daher kenne ich auch heute leider keines deiner ausgewählten Top Ten. Wenn, dann nur vom Sehen, wie z.B. die Krähen Bücher.

    Wir haben uns heute für den Lübbe Verlag entschieden.

    Unsere heutigen Top Ten

    Liebe Grüße,
    Areti

    • Liebe Areti

      Droemer Knaur hat aber wirklich in jedem Genre tolle Bücher. Bastei Lübbe mag ich auch total gerne. Ullstein auch. Jeder Verlag hat so seine Sahneschnittchen.

      So, stell die Kaffemaschine an, bin gleich bei dir zu Besuch 🙂

  7. Huhu Gisela 🙂

    Heute wirds wieder nichts mit Gemeinsamkeiten^^ Knaur war bei mir nicht mal in der engeren Auswahl der Verlage, weil daraus einfach zu wenige Bücher gelesen habe. Selbst wenn ich mich da noch an die Bücher vor meiner Bloggerzeit erinnern würde, wären es nicht 10 geworden. So musste ich dann doch auf einen anderen zurückgreifen.
    Gelesen habe ich von deiner Liste bisher auch noch nichts … wobei die Bardugo-Bücher alle auf der Bibliotheksliste stehen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine liebsten Bücher aus einem Verlag

  8. Guten Morgen, Gisela!

    Ich könnte dich knutschen! 😀 Wie schön, dass ich hier mal etwas von Johannes Mario Simmel sehe. Als Jugendliche habe ich seine Bücher verschlungen! Ich habe mich durch alle Simmel im elterlichen Regal gelesen und danach bei meiner Tante weitergemacht. Damals habe ich seine Bücher geliebt. Ich weiß nicht, wie das heute sein würde.

    “Das neunte Haus” hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich habe es sogar als Hörbuch gehört. Anfangs hatte ich befürchtet, dass dies eine falsche Entscheidung war, weil es – laut etlichen Rezensionen – doch ein bisschen wirr ist. Dadurch, dass ich vorgewarnt war, hat es für mich wunderbar funktioniert. Ich mochte den Auftakt sehr und werde die Reihe weiterverfolgen.

    Und “Das Seelenhaus” steht ebenfalls gelesen im Regal. Ein gutes Buch und der historische Ausflug nach Island war sehr interessant.

    Liebe Grüße & einen feinen Donnerstag,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    • Hallo Nicole

      “Die Antwort kennt nur der Wind” ist mein absolutes Lieblingsbuch von Simmel. Ich habe es sogar vor ca. 2 Jahren nochmal gelesen. Mein Vater hatte die Bücher von Simmel.
      Davon hab ich einige gelesen. “Das neunte Haus” hat mir große Schwierigkeiten bereitet. Ich dachte schon, ich komme über die ersten Seiten nicht drüber. Meine Rezi dazu habe ich eben veröffentlicht. “Das Seelenhaus” ist ein tolles Buch. Nach einer wahren Begebenheit. Wahnsinn!

      Jetzt schau ich gleich mal bei dir vorbei 🙂

      • Da war also auch der väterliche Einfluss im Spiel! 😀 Mein Lieblings-Simmel ist “Gott schützt die Liebenden” und “Und Jimmy ging zum Regenbogen” war mein erstes Buch von ihm. Das hat einen Ehrenplatz bei mir im Regal und ich habe sogar ein Referat darüber gehalten. XD Vielleicht lese ich die Bücher auch irgendwann noch einmal. Deine Rezension zum neunten Haus lese ich später. 🙂

        Bei “Das Seelenhaus” war ich auch total beeindruckt, wie fortschrittlich die Isländer waren, was Lesen und Schreiben angeht. Eine echt tragische Geschichte.

      • Liebe ist nur ein Wort, Niemand ist eine Insel, usw. Ich weiß gar nicht mehr alle.Doch mit den Clowns kamen die Tränen passt voll in unsere momentane Situation. Mann kann sich die Bücher als E-Books für 4,99 herunterladen. Droemer Knaur bietet sie an. Ich hab seine Bücher nicht mehr.

        Dein Rezi zu “Das neunte Haus” habe ich gerade gelesen. Klasse!

  9. Guten Morgen liebe Gisela,

    mit deiner Verlagswahl kann ich dich gut verstehen, auch ich bin ja ein Fan von Droemer Knaur und das merkt man ja auch in der Challenge. 🙂 Und Seelenhaus, Marina, Marina und Grenzgänger gehören auch zu meinen Buchfavoriten, irgendwie doch eine gewisse Gemeinsamkeit heute. *lach

    Doch bei über 150 Büchern aus dem Verlag konnte ich mich einfach nicht entscheiden. Deshalb war das Thema heute mal Anlass, einen nicht ganz zu bekannten Verlag auszuwählen. Ich habe mir den Knesebeck Verlag ausgesucht, denn die Bücher haben mich bisher fast alle begeistert.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Barbara
    Mein Beitrag

    • Hallo Barbara

      Von nicht so bekannten Verlagen kenne ich leider nicht so viele Bücher. Bei Droemer Knaur hätte ich noch ewig weiter machen können.

      Jetzt komm ich zu dir 🙂

  10. Guten Morgen Gisela!

    Ist ja schön dass wir heute zumindest mal mit dem Verlag eine Gemeinsamkeit haben- und dann auch noch mit den beiden Autorinnen Bardugo und Stiefvater 😀
    Alle anderen sagen mir nicht viel, aber da sieht man, dass der Verlag hier sehr vielfältig ist was die Genres betrifft!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Wie du schon sagst Aleshanee, “Zumindest!” 🙂 Ja, der Verlag ist sehr vielfältig. Ich hätte noch endlos weiter vorstellen können. Dennoch war ich bei dieser Aufgabe heute ein bisschen im Zwiespalt. Ich lese von so vielen Verlagen tolle Bücher. Ein Vorschlag von mir für ein Thema: 10 Verlage, mit jeweils 3 Lieblingsbüchern von dir! Was meinst du?

      • Kann ich sicher mal dran nehmen, aber dann erstmal etwas Zeit verstreichen lassen 😀 Vorher würde ich fast eher noch gerne 10 Bücher aus 10 unterschiedlichen (Klein)Verlagen dran nehmen, damit die auch “zu Wort” kommen. 😉

      • Gute Idee! Ich gehe gleich mal suchen 🙂 😉 Man kann nie früh genug dran sein 😉

  11. Guten Morgen,
    da scheint Knaur ja in jedem Genre beliebt zu sein. Ich kenne leider wieder keines der Bücher aber immerhin subben Bücher von Leigh Bardugo bei mir. Mir ist die Entscheidung heute sehr schwer gefallen. Ich wollte eigentlich niemanden aus den Kleinverlagen bevorzugen oder vernachlässigen. Habe dann schweren Herzens einen Verlag ausgewählt.
    Schönen Donnerstag und LG Petra

    • Mir ging es genauso Petra. Ich wollte keinen Verlag beleidigen, da jeder Verlag seine Sahneschnittchen hat. Alleine die Verlagsgruppe Randomhouse hat viele tolle Verlage. Oder Fischer, Bastei Lübbe und. und. und. Ich liebe auch Bücher vom Dumont Verlag. Da habe ich aber leider keine 10 Bücher zusammen bekommen. Mit Droemer Knaur habe ich nichts falsch gemacht. Der Verlag ist mir als erstes in den Kopf geschossen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.