TTT am Donnerstag, 03.09.2020. Mitmachaktion!10 Autorennachnamen die mit *G* beginnen

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute möchte sie das von uns sehen: 10 Autorennachnamen die mit einem *G* beginnen. Die Highländerreihe von der Gabaldon möchte ich gerne mal wieder von vorne lesen. Gut gegen Nordwind hab ich buchstäblich inhaliert. Buch und Hörbuch! Der Ruf des Kuckucks ist ein SuB-Dauerbrenner! Das Lavendelzimmer hat mir sehr gut gefallen. Der Geschichtenverkäufer ist ein Buch, das ich vor ca. 20 Jahren gelesen habe. Hat mir nicht gefallen, so weit ich es noch in Erinnerung habe. Wolkenschloss ist auch ein SuB-Dauerbrenner von mir. Zusammen ist man weniger allein habe ich gut in Erinnerung. Alle von mir genannten Bücher habe ich vor meiner Bloggerzeit gelesen oder auf dem SuB liegen. Zu den anderen gibt es Rezis.

Ein Schatten von Verrat und Liebe von Diana Gabaldon

Verlagsinfo: blanvalet

Rezis zu allen drei Teilen

Eine Liebe in Neapel von Heddi Goodrich

Meine Rezi!

Meine Rezi!

Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Verlagsinfo: Goldmann

Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith

Verlagsinfo: blanvalet

Verlagsinfo: Droemer Knaur

Verlagsinfo: dtv

Verlagsinfo: Fischer

Verlagsinfo: Hanser

Ich wünsche Euch einen schönen Tag,

15 thoughts on “TTT am Donnerstag, 03.09.2020. Mitmachaktion!10 Autorennachnamen die mit *G* beginnen

  1. Hallo liebe Gisela,
    also bisher kenne ich nur Kerstin Gier und Nina George.
    Eine schöne Zusammenstellung. Ich habe gerade überlegt ob ich einen Autor mit „G“ kenne und mir ist jetzt wirklich keiner eingefallen. Schande über mein Haupt 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Andrea ♥

  2. Hallo Gisela, 🙂
    unsere Gemeinsamkeiten mit Kerstin Gier und Jostein Gaarder hast du ja schon gesehen. Wolkenschloss hat mir sehr gefallen. 🙂 Das hat bei mir jetzt gar keine Erwähnung gefunden.
    Ansonsten kenne ich Daniel Glattauer und sein Buch vom Namen/Titel her.

    Liebe Grüße
    Marina

  3. Hallo Gisela,
    Nina George hast du ja schon in meiner Liste entdeckt. 🙂 Das Lavendelzimmer ist bisher das einzige Buch, das ich von ihr gelesen habe.
    Kerstin Gier habe ich mal zurückgehalten, weil ich erst mal schauen wollte, ob ich die Liste auch ohne ihren Namen füllen kann. Ich hätte aber Rubinrot genannt. Wolkenschloss habe ich abgebrochen. Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen.
    Die anderen Bücher kenne ich teilweise vom Sehen her, habe aber noch keins davon gelesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

  4. Huhu,

    unsere Gemeinsamkeit mit Kerstin Gier hast du ja entdeckt. Das Wolkenschloss habe ich gehört und fand es damals auch ganz gut.
    Deine anderen Bücher kenne ich alle nicht. Das Buch der gelöschten Wörter bzw. die entsprechende Reihe möchte ich aber gern noch lesen.

    Von Jostein Gaarder habe ich nur ein Buch gelesen, das ich gar nicht mochte.

    Viele Grüße
    Anja

  5. Huhu Gisela 🙂

    Schön, dass wir Kerstin Gier gemeinsam haben 🙂 ansonsten kenne ich die Bücher vom sehen her, die Reihe von Mary E. Garner steht definitiv noch auf der Leseliste. Aber erst für nächstes Jahr, denn dieses Jahr will ich außer den aktuell geplanten keine neuen Reihen mehr anfangen^^

    Lieben Gruß
    Andrea

  6. Hallo, Kerstin Gier war bisher bei jedem Blog dabei, den ich besucht habe. Ich habe von ihr noch nie ein Buch gelesen, ich verbinde sie immer mit Frauenromanen, was ja nicht meins ist. Galbraith subbt noch, da bin ich gespannt drauf. Gabaldon kenne ich dem Namen nach, habe ich aber auch nie gelesen. Da war mir damals zuviel Hype drum. Aber vielleicht lese ich sie noch. Ging mit bei Harry Potter auch so, ich habe sie erst viel später gelesen. LG Petra

  7. Hallo liebe Gisela,
    noch ein Glattauer-Fan, wie schön!!! Ich habe die beiden Bücher zu Emmi Rothner und Leo Leike auch gefeiert. Und natürlich die Highlander-Romane von Diana Gabaldon, die begegnen mir heute auch häufiger. Eigentlich müsste ich auch nochmal mit Band 1 beginnen und die bereits erschienenen Bände fortlaufend lesen, um für Band 9 auf dem Laufenden zu sein.
    Liebe Grüße
    Susanne

  8. Einen ganzen Teil der Bücher kenne ich tatsächlich. Muss aber gestehen, das ich die Autoren eher selten bis nie auf dem Schirm habe . Da würde bei mir nur nachgucken helfen 😉
    LG heidi

  9. Guten Morgen Gisela,

    unsere Gemeinsamkeit heißt Anne Gesthuysen, Mädelsabend kenne ich noch nicht, ich habe „Wir sind doch Schwestern“ auf meiner Liste. Deinen Tipp möchte ich auch gern noch lesen.
    Von Daniel Glattauer habe ich „Theo. Antworten aus dem Kinderzimmer“ gelesen und muss sagen, es hat mich nicht umgehauen. Deshalb kam nie wieder ein Buch des Autors ins Regal.
    „Eine Liebe in Neapel“ habe ich erst vor kurzem gelesen, durch die Menge an G-Autorinnen kam das Buch aber nicht auf die Liste.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2020/09/top-ten-thursday-82.html

    • Mädelsabend kann ich dir sehr empfehlen Ich Buch und Hörbuch genossen, Barabara.
      Gut gegen Nordwind könnte dir eventuell trotzdem gefallen. Mir haben auch Buch und Hörbuch schöne Hör- und Lesestunden beschert. Eine Liebe in Neapel fand ich nicht schlecht. Aber manchmal zuviel des Guten.

  10. Liebe Gisela,

    die Outlander-Reihe wollte ich auch immer mal lesen, aber für diese dicken Wälzer fehlt mir die Zeit.
    Anne Gesthuysen soll ja sehr schön schreiben, aber bisher habe ich es auch noch nicht geschafft, ein Buch von ihr zu lesen.
    Robert Galbraith und Nina George kenne ich natürlich auch, habe aber auch von den beiden noch nichts gelesen.
    Von Kerstin Gier habe ich früher die Frauenromane gerne gelesen. Die neueren gefallen mir nicht mehr so.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Conny

    • Mädelsabend kann ich dir sehr empfehlen Conny. Von der Gier habe ich die Mütter Mafia geliebt. Nina George schreibt richtig klasse. Ich sollte unbedingt mal wieder ein Buch von ihr lesen. Robert Galbraith war nicht ganz so meins. Ich weiß nicht mal mehr, welches Buch von ihm ich gelesen habe. Aber so richtig erinnern kann ich mich gar nicht mehr. Die Reihe von der Gabaldon ist sehr schön. Ich würde sie auch gerne nochmal lesen. Aber wie du schon sagst, die dicken Wälzer. Es kommen ja ständig neue Bücher nach.

  11. Guten Morgen Gisela,

    oh, da haben wir ja eine Menge Gemeinsam. Gut gegen Nordwind ist die direkte Gemeinsamkeit. Das Buch hat mich so beeindruckt, weil ich eigentlich keine Geschichten mag, die nur aus Nachrichten bestehen, aber das hat mich trotzdem berührt.
    Von den Autoren haben wir Kerstin Gier und Diana Galbadon gemeinsam. Von Outlander habe ich bisher erst den ersten Teil gehört, den ich auch echt mochte, aber die Serie ist mir akutell lieber.
    Und Kerstin Gier war ein Muss für meine heutige Liste. Ich mag sie ja total, aber Wolkenschloss fand ich leider nicht ganz so gelungen. Da hat mir einfach irgendwas gefehlt.

    Die Reihe um die gelöschten Wörter finde ich ziemlich interssant. ich hatte mich auch für die Leserunde zu Teil 1 beworben, wobei ich leider nicht ausgewählt wurde. Aber vielleicht darf die Reihe trotzdem irgendwann mal einziehen, die Meinungen sind ja doch ziemlich positiv.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    • Die gelöschten Wörter kann ich dir sehr empfehlen, Steffi. Sie kommt ein bisschen anders daher, als andere Bücher in diesem Genre. Gut gegen Nordwind hab ich gehört und gelesen. Ich liebe die Geschichte. Werde sie bestimmt irgendwann nochmal lesen. Die Outlander-Reihe möchte ich gerne nochmal lesen. Filme und Hörbücher interessieren mich da weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.