Sonntags bei Gisela und Manuela, 23.02.2020. SuBabbau! Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon davon befreit wird. Ab Januar stellt auch Monerl von MonerlS bunte Welt einmal im Monat drei Bücher aus ihrem Sub vor. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit. Wer in die Jury aufgenommen werden möchte, kann das in einem Kommentar erwähnen. Wer mal darauf Lust hat selber drei Bücher aus seinem SuB vorzustellen, auch. Ihr braucht nicht jede Woche drei Bücher vorstellen, wenn Ihr das nicht möchtet. Es dürfen auch neue Bücher ausgewählt werden. Die liegen schließlich auch auf dem SuB! Da oftmals kein eindeutiges Ergebnis ist, fungiert Tanja von Nicht ohne Buch als Schiedsrichter bei mir. 😉 Unsere Jury:

Unbezahlte Werbung! Coverrechte liegen bei den jeweiligen Verlagen!

Es handelt sich hier um eine Ausgabe von 2015! Beim Verlag ist nur noch das EBook erhältlich. Bei Amazon gibt es auch noch die Taschenbuchausgabe!

Pirio Kasparov fährt aus einem Alptraum hoch. Wieder schwimmt sie weit draußen vor der Küste Maines im Wasser. Wieder ist es kalt und dunkel. Wieder überlebt sie, und ihr Freund Ned wird nicht gefunden. Auch von seinem Fischerboot fehlt jede Spur. Und dann spürt sie wieder die Hand seines kleinen Sohnes Noah in ihrer, der nicht weint, weil er stark sein will. War es wirklich ein Unfall? Pirio schwört sich herauszufinden, was wirklich passiert ist. Ihre abenteuerliche Suche nach der Wahrheit führt sie von Boston nach Nordkanada und in die weiten Gewässer der Baffin Bay in Alaska. Verlagsinfos und Coverrechte: Verlag.

Die Waelder von Melanie Raabe

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte …

»Was wie ein düsteres Märchen beginnt, wird schnell zu einem temporeichen Thriller. Intensiv!«

Emotion (07. Januar 2020) Veragsinfo: btb
Es handelt sich hier um eine Ausgabe von 2015! Beim Verlag ist eine andere Tachenbuchausgabe erhältlich!
Über das Suchen und Finden des Glücks
Martha dreht mit Vorliebe Pirouetten durch den Bahnhof von Liverpool. Der Bahnhof ist ihre ganze Welt. Als Baby wurde sie in einem Lederkoffer gefunden und wuchs in der Wohnung über dem Fundbüro auf. Martha liebt den Bahnhof und all die besonderen Menschen, denen sie hier begegnet: Cafébetreiberin Elisabeth, George, der immer eine römische Legionärsuniform trägt und der Mann mit dem Koffer, der vielleicht den Beatles gehört hat. Bis eines Tages ein Brief das Fundbüro erreicht: Der Absender behauptet zu wissen, wer Martha wirklich ist. Und so macht Martha sich auf die Suche nach ihrer eigenen Geschichte, einer Geschichte voller Rätsel, aber auch voller Magie und Glück. Verlagsinfo: Rowohlt
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen!

14 thoughts on “Sonntags bei Gisela und Manuela, 23.02.2020. SuBabbau! Mitmachaktion!

  1. Hallo liebe Gisela,
    ich hoffe ich bin noch nicht zu spät mit dem Abstimmen? 🙂
    Also auf jeden Fall würde ich mich für das Fundbüro der Wünsche entscheiden. Alleine das goldige Cover und der Buchtitel lassen auf eine schöne Geschichte hoffen:)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Deine Andrea ♥

    • Hallo liebe Andrea 🥰

      Von Samstag Vormittag bis Montag Abend kannst du abstimmen. Aber das passt jetzt schon. Das Fundbüro hat eh gewonnen.

      Ganz liebe Grüße von der Gisela 🙋‍♀️📚

  2. Hallo Gisela
    Ich habe gerade bemerkt das ich das Buch auch schon lange auf meinen Sub habe und zwar ist es Die Frau die nie fror,deshalb entscheide ich mich dafür.Man ich habe heute mal festgestellt was alles so noch hier im Regal steht.
    Liebe Grüße
    Manuela

  3. Hallo Gisela,
    ich wollte damals unbedingt „Das Fundbüro der Wünsche“ lesen, hab es dann aber doch nie gekauft. Darum – lies Du es für mich :-).
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Hasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.