Sonntags bei Gisela, 21.03.2021. Subabbau. Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stelle ich drei Bücher vor. Ihr dürft wählen, welches vom SuB befreit werden soll. Solltet ihr zufällig das Buch wählen, in das ich schon hineingelesen habe, bekommt ihr 5 Punkte. Bei 100 Punkten gibt es dann eine kleine Überraschung von mir. Jeder darf bei dieser Aktion mit abstimmen!

Jeden Dienstag gebe ich bekannt, welches Buch (an)gelesen war. Ihr braucht dann nur auf der Seitenleiste rechts, (auf dem Handy weiter unten) schauen, welches Buch ich auf LovelyBooks einstelle. Spätestens Ende der Woche wird der Punktestand aktualisiert.

Punkteliste

Die Jury, und jeder der Lust dazu hat, entscheidet welches Buch vom SuB befreit wird. Von Samstag bis Montag 18 Uhr habt ihr Zeit, eure Stimme abzugeben.

 

  • Ullstein Taschenbuch
  • Klappenbroschur
  • 368 Seiten
  • The Shack
  • Aus dem Amerikanischen übersetzt von Thomas Görden.
  • ISBN: 9783548284033
  • Erschienen: 30.09.2011

 

 

Ein Wochenende mit Gott

 

Vor Jahren ist Mackenzies jüngste Tochter verschwunden. Ihre letzte Spur hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden – nicht weit vom Camping-Ort der Familie. Vier Jahre später, mitten in seiner tiefsten Trauer, erhält Mackenzie eine rätselhafte Einladung in diese Hütte. Ihr Absender ist Gott. Trotz seiner Zweifel lässt Mackenzie sich auf diese Einladung ein. Eine Reise ins Ungewisse beginnt. Was er dort findet, wird Macks Welt für immer verändern. Verlagsinfo: Ullstein. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag

  • Anaconda Verlag, 01/2021
  • Einband: Gebunden
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783730609767
  • Bestellnummer: 10351924
  • Umfang: 399 Seiten
  • Gewicht: 460 g
  • Maße: 187 x 122 mm
  • Stärke: 39 mm
  • Erscheinungstermin: 25.1.2021

 

 

London, 1984: Winston Smith, Geschichtsfälscher im Staatsdienst, verliebt sich in die schöne und geheimnisvolle Julia. Gemeinsam beginnen sie, die totalitäre Welt infrage zu stellen, als Teil derer sie bisher funktioniert haben. Doch bereits ihre Gedanken sind Verbrechen, und der Große Bruder richtet seinen stets wachsamen Blick auf jeden potenziellen Dissidenten. George Orwells Vision eines totalitären Staats, in dem Cyberüberwachung, Geschichtsrevisionismus und Gedankenpolizei den Alltag gläserner Bürger bestimmen, hat wie keine andere Dystopie bis heute nur an Brisanz gewonnen. Infos hier.Unbezahlte werbung. Coverrechte: Verlag

Frau Merian und die Wunder der Welt von Ruth Kornberger
ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 528 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10430-9
Erscheint am 24. Mai 2021
Sollte das Buch gewinnen, Rezi erscheint nicht vor dem 24. Mai!

Als Forscherin brach sie mit allen Konventionen. Als Künstlerin schenkte sie uns eine neue Welt. Dies ist ihre Geschichte.

Niederlande, Ende des 17. Jahrhunderts: Um der Enge ihrer unglücklichen Ehe zu entfliehen, versucht die Malerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian in Amsterdam den Neuanfang. Ihr großer Traum ist es, von dort eine Überfahrt ins ferne Surinam zu ergattern, um im tropischen Regenwald die faszinierende Vielfalt der Schmetterlinge zu studieren. Der Start in der großen Stadt allerdings ist holprig. Die erwarteten Malschülerinnen bleiben aus, und Financiers für eine Forschungsreise nach Übersee finden sich auch keine. Aber Maria gibt nicht auf. Hartnäckig rennt sie Türen ein, knüpft Kontakte und bringt ihre ältere Tochter unter die Haube. Doch als es endlich so weit ist, zögert sie – denn mit dem geheimnisvollen Jan de Jong, der immer wieder ihren Weg kreuzt, gibt es nun jemanden, der sie in der Heimat hält …

Atmosphärisch und sinnlich, mit viel Gespür für Details, zeichnet Ruth Kornberger ein Portrait der Künstlerin und Forscherin Maria Sibylla Merian – einer faszinierenden Frau, deren Wagemut keine Grenzen kannte und die ihrer Zeit weit voraus war.

Das Buch wird klimaneutral produziert. Verlagsinfo: Bertelsmann. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag

Liebe Grüße,

7 thoughts on “Sonntags bei Gisela, 21.03.2021. Subabbau. Mitmachaktion!

  1. Ich würde bei Dir Orwell tippen.
    Selber würde ich die Wunder lesen wollen 😉
    LG heidi
    PS… wie sieht es eigentlich mit den gesammelten Punkten aus.
    Nicht das ich neugierig wär. nur ein ganz kleines bisschen

  2. Jo liebe Gisela..
    das letzte Buch kenne ich nicht…die ersten beiden sind was schwerere Kost..aber beide gut…

    Ich würde mich für George Orwell 1984 entscheiden…👏🏼

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende..lb.Gr. Brigitte frau_lesezeichen_ 😘

  3. Oh – da wäre Gott mein Favorit – das hab ich nämlich auch noch auf dem SuB.
    1984 ist natürlich auch noch eins auf dem SuB – aber da hab ich letztes Jahr den Schwarz/Weiss Film gesehen – da hab ich noch bisschen Zeit es zu befreien.

    Schönes Wochenende.

  4. Hallo Gisela, ich würde entweder das mit Gott oder der Forscherin wählen, da ich aber nur eines darf nehme ich Die Hütte.
    Liebe Grüße
    Michaela

Schreibe einen Kommentar zu monerl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.