Sonntags bei Gisela, 06.06.2021. SuBabbau. Mitmachaktion.

Jeden Sonntag stelle ich drei Bücher vor. Ihr dürft raten, welches ich vom SuB angelesen habe. Wenn ihr das richtige Buch erwischt, bekommt ihr 5 Punkte. Bei 100 Punkten gibt es dann eine kleine Überraschung von mir. Jeder darf bei dieser Aktion mit mitraten.

Jeden Montag Abend gebe ich bekannt, welches Buch (an)gelesen war. Ihr braucht dann nur auf der Seitenleiste rechts, (auf dem Handy weiter unten) schauen, welches Buch ich gerade lese. Spätestens Ende der Woche wird der Punktestand aktualisiert.

Punkteliste

 

Die Jury, und jeder der Lust dazu hat, ratet mit, welches Buch vom SuB angelesen ist. Von Samstag bis Montag 18 Uhr habt ihr Zeit, eure Stimme abzugeben.

 

 

  • Verlag: Knaur TB
  • Erscheinungstermin: 03.05.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 112 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-52765-8
  • Autor: Michael Tsokos

 

Kaltes Land

Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef, Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte, allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt … Verlagsinfo: Droemer Knaur. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag.

 

  • Verlag: Knaur TB
  • Erscheinungstermin: 03.05.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 96 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-52766-5
  • Autor: S. K. Tremayne
  • Übersetzt von: Susanne Wallbaum

 

 

Augen ohne Licht

  • Übersetzt von: Susanne Wallbaum
Vom Schlimmsten, was in einer Nacht passieren kann – ein Kurz-Thriller von S. K. Tremayne, dem britischen Star-Autor der “Eisigen Schwestern” und der “Stimme”

Eine Frau erwacht in einem vollkommen dunklen, stillen Raum. Es ist ihr unmöglich festzustellen, wo sie ist. Da keinerlei Licht an ihre Augen dringt und ihre Ohren nicht das geringste Geräusch wahrnehmen, fragt sie sich in ihrer Panik, ob sie erblindet oder plötzlich taub ist. Ganz langsam aber kann sie winzige Unterschiede in der Finsternis erkennen; winzige Lichtmengen scheinen sich manchmal in den Raum zu verirren. Sie weiß jetzt, sie muss weg von diesem schrecklichen Ort. Aber wer hat sie dort hingebracht? Wer hält sie gefangen? Und warum?

S.K. Tremayne schrieb diesen spannenden Kurz-Thriller exklusiv für seine deutschen Fans. Verlagsinfo: Droemer Knaur. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag.

Klett-Cotta
2. Druckaufl. 2021, 64 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-98480-

Die Stuttgarter Zukunftsrede: Ein Besuch in der Welt, die kommt

Im Februar 2020 reiste Daniel Kehlmann von New York ins Silicon Valley, wo man ihn eingeladen hatte, gemeinsam mit einer Künstlichen Intelligenz eine Kurzgeschichte zu verfassen. In »Mein Algorithmus und Ich« erzählt er von dieser Reise und von seiner experimentellen »Zusammenarbeit« mit dem Algorithmus. Es wird viel über Künstliche Intelligenz und ihre Gefahren gesprochen, aber wie fühlt es sich tatsächlich an, mit einem hochentwickelten Programm dieser Art umzugehen? Was erlebt man, und was lässt sich daraus folgern? Daniel Kehlmann berichtet von einem Besuch in der Zukunft und von dem, was danach geschah. Verlagsinfo: Klett-Cotta. Unbwzahlte Werbung. Coverrechte: Verlag.

9 thoughts on “Sonntags bei Gisela, 06.06.2021. SuBabbau. Mitmachaktion.

  1. Hi liebe Gisela..
    also ich wäre für „Augen ohne Licht“..
    hab schon einiges Gute davon gehört..

    liebe Grüße…💖

  2. Heute bin ich hin und her gerissen . Von daher würde ich mich für das letzte entscheiden
    Mein Algorithmus und ich… Das danach und was als nächstes kommt , beschäftigt mich im
    Moment auch am meisten 😉
    LG und einen schönen Sonntag
    LG heidi

  3. Liebe Gisela,
    jetzt brauchst du zwischendurch mal was Spannendes! „Augen ohne Licht“ scheint das Richtige zu sein! Das Wetter spielt ja auch mit, sich mit einem Buch in die Ecke zu kuscheln. 😊
    GlG, monerl

  4. Guten Morgen Gisela ❣️
    Mich reizt am meisten das Ungewöhnliche. Deswegen “Mein Algorithmus und ich”
    Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag.
    Herzliche Grüße, Helene 🌸

    • Da handelt es sich um einen Klassiker. Das Buch ist so winzig, das ich es beinahe übersehen hätte. 🙂

  5. Guten Morgen Gisela,
    schwierig bei der Bücherauswahl. Mich persönlich reizt da keines. Also tippe ich blind “Augen ohne Licht”. Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.