Sentences from my book #26. Mitmachaktion!

Bei Manuela von Mamenus Bücher habe ich diese Aktion entdeckt. Worum geht es? Jeden Montag auf die Seite von deinem aktuellen Buch gehen und die ersten drei Sätze schreiben. Wenn du auch mitmachst, hinterlasse einen Kommentar. Ich komme dann zum Gegenbesuch. Ich beginne heute mit die “Die Königin von Berlin!” Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag!

Sie war die Muse von Bertolt Brecht. Roman

Ein aufregender Roman über Carola Neher, eine der schillerndsten Schauspielerinnen der Weimarer Republik von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth.
Wo sie auftritt, jubeln die Menschen der geheimnisvollen Carola Neher zu. Die Theater reißen sich um sie. Berlin liegt ihr zu Füßen in jenen letzten Jahren der Weimarer Republik. In durchfeierten Nächten verdreht sie einem berühmten Mann nach dem anderen den Kopf – doch im Herzen bleibt sie allein. Das ändert sich, als sie dem Dichter Klabund begegnet, ein Suchender und ein Getriebener wie sie selbst.
Ausgerechnet sie, die begehrte femme fatale, verliebt sich in den scheuen, zurückhaltenden Dichter, der von der gleichen inneren Glut verzehrt wird wie sie selbst. Was keiner für möglich gehalten hätte, tritt ein: Sie heiratet ihn. Doch eine brave Ehefrau wird Carola nicht, denn schon bald lockt sie das wilde Leben – und die Künstler Berlins, darunter Bertold Brecht, der ihr die Chance ihres Lebens bietet …

In diesem Roman setzt Bestseller-Autorin Charlotte Roth der Schauspielerin Carola Neher ein Denkmal, die in den 20er Jahren die Muse vieler berühmter Männer war und als Brechts erste Polly unsterblich wurde. Verlagsinfo: Droemer Knaur

Seite 7: Grußwort Ihres Abendspielleiters

Liebe Leserin. Lieber Leser. 1. Sie halten dieses Buch in der Hand. 2. Sie haben es aufgeschlagen. 3. Dafür vielen Dank.

Heute bin ich ein bisschen spät dran. Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Lasst es Euch gut gehen.

2 thoughts on “Sentences from my book #26. Mitmachaktion!

  1. Moin Gisela,

    leider geben Deine Sätze diesmal nicht viel her 😉 Aber auf jeden Fall ist die Begrüßung schonmal nett. :- D – Das Genre ist aber leider gar nicht meins – ich wünsche Dir aber viel Spaß damit!

    LIebe Grüße Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.