Meine Meinung zu „Fische die auf Bäume klettern“ ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben, von Sebastian Fitzek

UNBEZAHLTE WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! E-Book, Droemer eBook 20.03.2019, 256 S. ISBN: 978-3-426-45492-3 Diese Ausgabe ist lieferbar € 12,99 HARDCOVER (€18,00)

Ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben

Bestsellerautor Sebastian Fitzek stellt sich in diesem Buch den existentiellen Fragen: Was zählt im Leben? Wie findet man sein Glück? Welche Lebensziele sind richtig? Was lernt man aus Niederlagen? Und wie geht man mit seinen Mitmenschen um? In spannenden persönlichen Episoden erzählt er, was im Leben wichtig ist und wie ein glücklicher Lebensweg gelingen kann.
Inspiriert wurde Sebastian Fitzek zu diesem Buch durch seine Rolle als Vater – und die Frage, was er seinen Kindern für das Leben mitgeben würde, wenn ihm nicht mehr viel Zeit bliebe. Und so ist „Fische, die auf Bäume klettern“ das sehr persönliches Vermächtnis eines Vaters an seine noch jungen Kinder – und ein Buch für alle, die Halt suchen und sich der Werte, die ihnen wichtig sind, vergewissern möchten. Verlagsinfo: Droemer Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Auch alte Wunden können heilen“ von Dami Charf

Auch alte Wunden koennen heilen von Dami Charf Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm 4. Aufl. 2018 ISBN: 978-3-466-34695-0 Erschienen am 25. Juni 2018 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Dieses Buch ist für alle, die das Gefühl haben, so, wie sie sind, nicht »richtig« zu sein. Sie leiden etwa an unerklärlichen Schuldgefühlen, können eigene Bedürfnisse kaum benennen, keine Grenzen setzen oder spüren ihren Körper nicht. Die Ursache können seelische Verletzungen aus den ersten Lebensjahren sein. Manchmal durch ein schlimmes Ereignis ausgelöst, viel häufiger jedoch dadurch, dass das Aufwachsen ohne sichere Bindung und Zugehörigkeit erfolgte. Die erfahrene Trauma-Therapeutin Dami Charf hilft Betroffenen, in Kontakt mit sich zu kommen, Verständnis für sich selbst zu entwickeln, neue Möglichkeiten zu erkennen und innere Stabilität und Freiheit zu erfahren. Verlagsinfo: Kösel

  • Hilfreiches Wissen und therapeutische Möglichkeiten
  • Für Leser von Peter Levine und Larry Heller

Continue reading

Meine Meinung zu „Das Glück findet dich dann, wenn du es nicht suchst“ von Khenpo Sodargye.

 

Das Glueck findet dich dann wenn du es nicht suchst von Khenpo Sodargye Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Foto: Gisela Simak von Giselas Lesehimmel! DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Amerikanischen von Karin Weingart Originaltitel: Tales for Transforming Adversity Originalverlag: Wisdom Publications Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 8 s/w Abbildungen Mit Lesebändchen ISBN: 978-3-7787-8281-1 Erschienen am 03. September 2018 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

 

 

Schon Buddha wusste: Eine gute Geschichte erreicht Herz und Verstand der Zuhörer viel besser als so manche weitschweifende Lehrrede. In dieser Tradition steht auch Khenpo Sodargye, der buddhistische Erzählungen geschickt mit modernen, lebensnahen Themen verknüpft. Ob es um die Beziehung zu unseren Mitmenschen geht, um den Umgang mit eigenen Fehlern und Schwächen, um Gesundheit, Alter, Geldsorgen oder Stressbewältigung – einfühlsam und mit leichter Feder zeigt der tibetische Lama, wie wir trotz aller unvermeidlichen Schwierigkeiten glücklich und erfüllt leben können. Eine Fülle bereichernder Einsichten und ein großer Lesegenuss! Verlagsinfo: Lotos Continue reading

Meine Meinung zu „Das kleine Buch der großen Fragen“ von Gisela Schmalz

Das kleine Buch der grossen Fragen von Gisela Schmalz Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Foto: Gisela Simak von Giselas Lesehimmel! ORIGINALAUSGABE Taschenbuch, Klappenbroschur, 336 Seiten, 12,5 x 18,7 cm farbig illustriert ISBN: 978-3-442-15971-0 Erschienen am 15. Oktober 2018 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

 

Wir leben in einer Welt, die immer schneller und komplexer wird. Pausenlos werden Antworten über uns ausgeschüttet, nach denen wir oft gar nicht gefragt haben. Die Kunst des Fragens und Zuhörens scheint an Bedeutung zu verlieren – dabei sind es gerade die Fragen, die Brücken zwischen Menschen schlagen. Fragen lassen eine Offenheit und Vertrautheit zu, die eine Antwort nie erlauben würde. Was ist dein dunkelstes Geheimnis? Was ist dein hellstes Geheimnis? Wann bist du zu dir selbst ehrlich und wann nicht? Mit wem würdest du gerne eine Nacht verbringen, dann aber goodbye sagen? Gisela Schmalz hat 2.000 inspirierende Fragen gesammelt: über uns selbst, über unsere Beziehungen zu anderen und über uns in der Welt. Wie geht es dir heute wirklich? Für weniger Smalltalk und mehr aufrichtige Gespräche in unserem Leben! Verlagsinfo: Goldmann

Das kleine Buch der großen Wahrheiten!

Es hat einmal eine Zeit gegeben, da hat man sich für sein Gegenüber interessiert. Wenn man jemanden kennengelernt hat, hat man ihm gerne Fragen gestellt. Natürlich mit dem nötigen Anstand und ohne die Privatsphäre zu verletzen. Der Mensch an sich hat einen einfach interessiert. Wer bist du? Wie tickst du? Haben wir was gemeinsam? Unmerklich hat sich das mit den Jahren verändert. Ich habe es nicht mal bemerkt. Als ich vom Verlag dieses Überraschungsbuch erhalten habe, wusste ich erst mal nicht viel damit anzufangen. Findet man solche Fragen nicht in jeder Klatschspalte? Ist diese Schubladenkonversation wirklich von Nutzen? Nachdem ich dieses Buch nun beendet habe, hat sich meine Meinung gewaltig geändert. Mit diesem Büchlein gelangt man zur Wahrheit. Wer er es ehrlich beantwortet, kann an sich arbeiten. Bei wem alles gut ausfällt, kann sich glücklich schätzen.

Es beginnt mit „Wer bist du?“ Fragebögen helfen dabei, seinem „Ich“ näher zu kommen. Manche Fragen sind sehr humorvoll. Andere wiederum gehen sehr in die Tiefe. Ob Politik, Kunst, Erotik … alle Lebensbereiche finden Beachtung. Dieses Büchlein nimmt kein Blatt vor den Mund. Man muss sich selbst mit den Antworten befassen. Hier hat Mister PC mal nichts zu melden. Man rast zu schnell durch die Seiten. Man ist neugierig, welche Fragen man als nächstes gestellt bekommt. Ich denke …. erst bei häufigeren, langsameren Lesen entfacht diese Lektüre ihre Wirkung. Es ist ein Arbeitsbuch. Man befasst sich mal mit sich selber.

In Gegenwart des Partners furzen kann auch ein Thema sein. Ich würde es unter die Rubrik Respekt vor dem Partner setzten. Wenn auch manche Fragen mit viel Humor gestellt werden, so bringen sie doch sehr viele Charakterstärken/schwächen zum Vorschein. Dieses Buch beantwortet keine Fragen. Das muss man schon selber machen.

Ein kleines Büchlein, auf das man sich gerne einlässt. 2000 Fragen, die man nacheinander immer wieder mal abarbeiten sollte. Für mich: „Das kleine Buch der großen Wahrheiten!“ Ich werde es mit Sicherheit nochmal durchgehen. Diesmal langsam! Warum es mir so gut gefällt? Es ist nicht fremdbestimmt.

Danke Gisela Schmalz

Gisela Schmalz

Gisela Schmalz, geb. 1970, ist seit 2006 Professorin für Strategisches Management und Wirtschaftsethik an der Rheinischen Fachhochschule in Köln. Neben ihrer Lehrtätigkeit in Köln beteiligt sie sich an der Konzeption und am Aufbau der Datenbank zu internationalen Medienkonzernen (www.mediadb.eu) im Rahmen des Instituts für Medien- und Kommunikationspolitik, Berlin, dem sie als Fellow angehört. Darüber hinaus verantwortet sie den wissenschaftlichen Arbeitskreis des Forschungsprojekts „Ethisch-Ökologisches Rating“, Frankfurt.

www.giselaschmalz.com

Das meint Mel von BETWEEN THE LINES. zum Buch.

Meine Meinung zu „Ich muss mit auf Klassenfahrt – meine Tochter kann sonst nicht schlafen!“ von Lena Greiner, Carola Padtberg

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Humor ePub 224 Seiten ISBN-13 9783843718448 Erschienen: 07.09.2018

Ich muss mit auf Klassenfahrt – meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

 

Neue, unglaubliche Geschichten über Helikopter-Eltern

Sie blockieren die Notaufnahme mit Lappalien, diktieren den Speiseplan der Schul-Mensa oder fordern vorgewärmte Klobrillen für ihre süßen Schätzchen in der Kita: Helikopter-Eltern gehen ihrer Umwelt gehörig auf die Nerven. Rund um die Uhr, völlig unreflektiert. Lesen Sie neue skurrile Anekdoten von Eltern und Hebammen, Erziehern und Lehrern, Ärzten, Trainern und Frisören. Außerdem: Der Helikopter-Wahnsinn in elterlichen Whatsapp-Gruppen. Verlagsinfo: Ullstein Continue reading

Meine Meinung zu „Miss Gladys und ihr Astronaut“ von David M. Barnett

COVERRECHTE: ULLSTEIN-E-BOOKS

Die Geschichte einer unglaublichen Freundschaft!

 

Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan … (Verlagsinfo)

Wenn man mit seinem Leben überhaupt nicht mehr zufrieden ist, kann man einen Psychologen aufsuchen oder einen Ratgeber lesen. Man könnte auch die beste Freundin in Grund und Boden quatschen. Es gibt jedoch eine bessere Lösung. Lest dieses Buch. Die Geschichte um Mayor Tom beinhaltet mehr Lebensweisheiten, als so mancher Ratgeber. Tom ist ein unglücklicher Mensch. Seit seine Ehe gescheitert ist, sieht er so gar keinen Sinn mehr, weiter zu machen. Durch einen kuriosen Zufall darf er zum Mars reisen. Eine Reise ohne Wiederkehr. Bei Toms Glück verwundert es nicht, dass er sich in seiner Raumkapsel verwählt, als er seine Ex anrufen will. Er landet bei der dementen Miss Gladys. Anfangs ist Tom genervt. Fliegt er nicht extra zum Mars um der Menschheit zu entfliehen? Möchte er nicht lieber Songs aus seiner Playlist hören und Kreuzworträtsel lösen? Doch schon bald kann sich Tom seine Reise ohne Miss Gladys und ihrer Familie nicht mehr vorstellen. Er versucht der Familie Ormerod zu helfen. Er schließt die verrückte Familie in sein Herz. Die 15 jährige Enkelin Ellie verucht die Demenz der Oma vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Seit dem Tod der Mutter kümmert sich die Oma um sie und ihren 10 jährigen Bruder James. Der Vater sitzt im Gefängnis. James wird in der Schule gemobbt. Der Familie droht Obdachlosigkeit.

Im Lauf der Geschichte entwickelt sich zwischen Tom und James eine innige Freundschaft. Tom wird für James eine richtige Vaterfigur. Doch, kann er wirklich helfen?

Eine wunderschöne Geschichte um einen Mann, der der Erde entfliehen möchte, hat mir wunderschöne Lesestunden beschert. Liebenswerte Charaktere haben mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Die eigentlich traurige Geschichte um einen Aussteiger wird mit sehr viel Humor erzählt. Ich habe mir die ganze Zeit gewünscht, dass Tom wieder zur Erde zurückkommt. Aber ist das überhaupt möglich?

Eine absolute Empfehlung von mir. Unbedingt lesen!

 

Meine Rezension zu „Darm mit Charme“ von Giulia Enders

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Naturwissenschaften/Popular Science Ullstein eBooks 304 Seiten ISBN-13 9783843707114 Erschienen: 28.02.2014

Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das
einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich
ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen mit einer
gestörten Balance der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt: Wenn wir
uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden
wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Das zumindest legen die
neuesten Forschungen nahe. In diesem Buch erklärt die junge
Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes und
wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu einem gesunden
Körper und einem gesunden Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick
durch die Hintertür. Verlagsinfo: Ullstein

 

Über die Autorin

Giulia Enders hat ihr erstes Staatsexamen in Medizin bestanden und
forscht für ihre Doktorarbeit am Institut für Mikrobiologie in Frankfurt
am Main. Sie ist zweifache Stipendiatin der
Wilhelm-und-Else-Heraeus-Stiftung. 2012 gewann sie mit ihrem Vortrag
„Darm mit Charme“ den 1. Preis des Science Slam in Freiburg, der zum
Youtube-Hit wurde. Verlagsinfo: Ullstein

Heiliges Kanonenrohr!

Auf der Leipziger Buchmesse habe ich die Autorin bei einem Interview gesehen. Leider kam ich erst fast zum Ende dazu. Ein Pupslikum mit Lachtränen in den Augen. Und das bei einem sehr trockenen Thema: Der Darm! Wieder daheim ging mir das Thema nicht aus dem Kopf. Was kann  bei einer Erzählung vom Darm so lustig sein? Klar, pubsen hat schon immer für Lacher oder BÄÄÄH gesorgt. Ich denke nur mal an meine Kindheit und unser Kunstledersofa. Mein Vater hat mir damals den Namen Maschinengewehr verpasst. War aber auch ein blödes Sofa! Und dann Papas Ausruf jedes Mal: Heiliges Kanonenrohr!

Nach meinen kindheitlichen Erlebnissen kein Wunder, dass ich dieses Buch lesen musste. Und das hab ich wirklich nicht bereut. Die blutjunge Autorin ist der beste Beweis dafür, dass man auch mit Humor einiges dazulernen kann.Wie geht kacken? Ich dachte ich wüsste es. Nach diesem Buch weiß ich, dass es eine bessere Sitzposition gibt. Vor allen Dingen ist der Darm ein Gewohnheitstier. Er hat seinen eigenen Rhythmus. Wenn man sein Drucki unterdrückt kann das negative Folgen für den Darm haben. Er ist irritiert. Darum lieber gleich sich mit Flugzeugklos und in der Prärie mit Plumpsklos anfreunden. Der Darm sagt Danke!

Geht´s mal gar nicht sollte man ein osmotisches Abführmittel nehmen. Da passt dann Masse und Feuchtigkeit. Laut Autorin ein Prachthaufen durch Kotgleiter. Auch genannt Paragliding des Dickdarms. :-)))) Die Autorin schreibt aber nicht nur lustig über Verstopfung, sondern gibt wertvolle Tipps.

Faszinierend ist wie Darm und Kopf zusammen spielen. Jedoch trifft unsere Pubsmaschine auch sämtliche eigene Entscheidungen. Hat der Darm doch die meisten Nerven. Das Darmhirn! Braucht er aber auch 🙂
Jeder kennt das sogenannte „Bauchgefühl“! Haben wir Angst: Schiss oder die Hosen voll. Sind wir verliebt haben wir Schmetterlinge im Bauch.

Total beeindruckend finde ich wie der Darm sich reinigt und Wertvolles für uns herauszieht. Der Darm leert sich nicht auf einmal. Nein, das geht häppchenweise. Da häng eine ganze Putzkolonne dran, die vom Dünndarm Testhäppchen in den Dickdarm schiebt. Ja…und dann dauert es nicht lang und wir marschieren auf irgendein Klo! Bitte nicht verdrücken!!!

 

Die Autorin hat es wirklich geschafft das ich ein medizinisches Fachbuch gelesen habe. Durch ihre lustigen Formulierungen kommt der Lesestoff keineswegs trocken rüber. Die genauen Erklärungen wie Darmbakterien schon bei Babys eine entscheidende Rolle spielen hat mich total fasziniert. Wie aus anderen Ländern Bakterien ihren Weg zu unseren Darm finden und zuviel Hygiene unseren Darm krank macht, erklärt die Autorin auch sehr ausführlich. Sie begründet auch warum Darmprobleme Depressionen und Übergewicht auslösen können. Vielen von uns ist auch bekannt, dass dadurch  Hautkrankheiten entstehen können. Autoimmunkrankheiten gehen auch oftmals auf das Konto Darm . Vieles ist noch nicht zu 100 % erforscht, was die Autorin auch immer erwähnt. Auf die Ursachen von Lebensmittelunverträglichkeiten geht die Autorin auch ein.
Der Darm braucht Bakterien. Die sind im asiatischen Bereich z.B. anders wie bei uns.

Also…ich erzähle jetzt nichts mehr. Die Autorin kann das viel besser. Wer es vorher noch nicht wusste der weiß es spätestens nach dieser Rezension: Nein, ich hab keine Medizin studiert! 🙂 Aber mir hat es sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Muss aber jetzt leider aufhören….meine Putzkolonne schiebt Häppchen!
Shit…..die sind gleich fertig mit ihrer Arbeit………

Noch schnell 5 Ste     r     ne

Das meint Jana von „Welt der Bücher“ zum Buch!
Das meint Kati von „Zeit zu lesen“ zum Buch!