Meine Meinung zu “Die Kaffeedynastie – Momente der Hoffnung” von Paula Stern (Band 2)

 

Es geht spannend und emotional weiter

 

Mit dem Duft von frisch geröstetem Kaffee in der Nase schien die Welt ein besserer Ort zu sein und die Erinnerung an die Schrecken der Kriegsjahre verblasste. (Seite 152)

Auch im zweiten Band geht es absolut spannend weiter. Corinnes *Öcher Böhnchen* ist sehr beliebt. Corinne freut sich, so viel in kurzer Zeit geschafft zu haben. Nachdem ihr Ladenvermieter verstorben ist, macht ihr dessen Neffe und Erbe das Leben schwer.  Zudem hat nun auch noch ihre große Liebe Noah Probleme mit seiner Exfreundin. Sie behauptet ein Kind von ihm zu bekommen. Mit der Gesundheit von Corinnes Vater geht es auch wieder bergab!

In der Vergangenheit erfährt man wieder sehr viel über Corinnes Großvater. Continue reading

Meine Meinung zu “Die Kaffee Dynastie – Tage des Aufbruchs” von Paula Stern

 

Die Geschichte beginnt in der Gegenwart. Corinne befindet sich in Brasilien und erweitert ihr Wissen über die Herstellung von edlen Kaffeesorten. Während ihr Bruder das Kaffee-Imperium Ahrensberg in Aachen nach den Vorstellungen seines Vaters weiter führen möchte, setzt Corinne mehr auf Individualität und Ursprünglichkeit. Als sie das Tagebuch ihres Großvaters Eberhard Ahrensberg entdeckt, fühlt sie sich in ihrem Vorhaben bestärkt. Ihr Großvater musste einen beschwerlichen Weg gehen, um das Kaffee-Imperium aufzubauen.

Aachen 1945: Eberhard Ahrensberg schämt sich für seinen nationalsozialistischen Vater, der dem Hitlerwahn verfallen war und im Krieg gefallen ist. Er lädt seines Vaters Schuld auf sich, und versucht sein Leben Lang dessen Fehler auszubügeln. Nachdem er vom Krieg zurück gekehrt ist, bringt er den Rest der Familie mit Kaffeeschmuggel durch. Continue reading