Meine Meinung zu „Wie Eulen in der Nacht“ von Maggie Stiefvater

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Klappenbroschur, Knaur TB 02.11.2018, 304 S. ISBN: 978-3-426-52282-0 Diese Ausgabe ist lieferbar € 14,99 E-BOOK (€12,99)

Roman

In ihrem neuen Fantasy-Roman erzählt Spiegel-Bestseller-Autorin Maggie Stiefvater eine atmosphärisch-düstere Geschichte über Angst und Magie, Liebe und Mut.

Jeder träumt von einem Wunder, aber nicht jeder ist bereit dafür.

Wem nur noch ein Wunder helfen kann, der findet stets seinen Weg in die Wüste Colorados und zur außergewöhnlichen Familie Soria. Doch die Wunder der Sorias sind unberechenbar und wer sie aus eigener Kraft nicht vollenden kann, zahlt einen hohen Preis.
Auch Daniel Soria bewirkt diese Wunder mit der Ernsthaftigkeit und Hingabe, die es braucht. Doch dann bricht er die wichtigste Regel seiner Familie: Er mischt sich in ein Wunder ein. Dadurch entfesselt er eine Magie, die seinen Tod bedeuten könnte.

»Eine meisterhafte Geschichtenerzählerin.« USA today Verlagsinfo: Droemer Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Die kleinen Wunder von Mayfair“ von Robert Dinsdale

UNBEZAHLTE WERBUNG!!! COVERRECHTE: VERLAG! Beitragsfoto: Gisela Simak von Giselas Lesehimmel! Hardcover, Knaur HC 01.10.2018, 464 S. ISBN: 978-3-426-22672-8 Diese Ausgabe ist lieferbar € 20,00 E-BOOK (€14,99)

Roman

Entdecken Sie mit Robert Dinsdales „Die kleinen Wunder von Mayfair“ Londons einzigartigen Spielzeug-Laden und einen ergreifenden Liebes- und Familien-Roman zum Anfang des 20. Jahrhunderts.
Alles beginnt mit einer Zeitungsannonce: »Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.« Die Worte scheinen Cathy förmlich anzuziehen, als sie nach einer neuen Bleibe sucht. Denn im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau wie sie nirgendwo willkommen, zumal nicht, wenn sie schwanger ist – und so macht Cathy sich auf nach Mayfair. In Papa Jacks Emporium, Londons magischem Spielzeug-Laden, gibt es nicht nur Zinnsoldaten, die strammstehen, wenn jemand vorübergeht, riesige Bäume aus Pappmaché und fröhlich umherflatternde Vögel aus Pfeifenreinigern. Hier finden all diejenigen Unterschlupf, die Hilfe bitter nötig haben. Doch bald wetteifern Papa Jacks Söhne, die rivalisierenden Brüder Kaspar und Emil, um Cathys Zuneigung. Und als der 1. Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinander reißt, scheint das Emporium langsam aber sicher seinen Zauber zu verlieren …

Nostalgisch, rührend und zauberhaft romantisch erzählt Robert Dinsdales „Die kleinen Wunder von Mayfair“ von einer jungen Frau, zerrissen in ihrer Liebe zu zwei Männern mit einzigartigen magischen Talenten. Ein Liebes-Roman für alle Leserinnen und Leser von Erin Morgenstern und Jessie Burton und alle, die sich von einem Spielzeug-Laden voller Wunder verzaubern lassen.  Continue reading

Meine Meinung zu „Wintersonnenglanz“ von Gabriella Engelmann

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Verlag: Knaur TB, Knaur eBook Erscheinungstermin: 04.10.2016 Lieferstatus: Verfügbar 256 Seiten ISBN: 978-3-426-51668-3 (Taschenbuch) ISBN: 978-3-426-42719-4 (E-Book) Autorin: Gabriella Engelmann

Mit „Wintersonnenglanz“ bezaubert Gabriella Engelmann erneut mit einem warmherzigen Wohlfühl-Roman vor der atmosphärischen Kulisse der Ferien-Insel Sylt. Ergänzt um einen stimmungsvollen Adventskalender mit 24 Rezepten, Wohlfühl- und Deko-Tipps zur Herbst-, Winter- und Weihnachtszeit beschert die SPIEGEL-Bestsellerautorin ihren Leserinnen und Lesern ein Wiedersehen mit ihren sympathischen Heldinnen Larissa, Bea und Nele aus ihren Bestseller-Romanen „Inselsommer“ und „Inselzauber“. 

Stimmungsvolle Dekorationen aus Hagebutten oder Tannenzapfen, das warme Licht von Kerzen, der Duft von Tee und Kuchen – Larissa liebt die Herbst- und Wintermonate, obwohl es für sie als Buchhändlerin die arbeitsreichste Zeit ist. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie einfach nicht entfalten, denn die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Keitumer Buchcafé gerät finanziell in eine Schieflage, ihre Großtante Bea verhält sich auf einmal äußerst merkwürdig, und dann kommt es im „Büchernest“ auch noch zu einem schweren Wasserschaden. Jetzt kann nur noch ein Weihnachts-Wunder helfen. 

„Gabriella Engelmann gelingt es mit der liebevollen Beschreibung von Insel, Natur, Häusern und Bewohnern, dass man am Schluss vollends davon überzeugt ist, dass Sylt die einzigartige, die schönste Insel auf der Welt ist; da zu wohnen der Inbegriff aller Wünsche.“ Pulheimnews.de

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!

Hier könnt ihr euch selber vom Wintersonnenglanz überzeugen: Droemer-Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Der Insasse“ von Sebastian Fitzek

Unbezahlte Webung! Coverrechte: Verlag! Verlag: Droemer HC, Droemer eBook, Knaur TB Erscheinungstermin: 24.10.2018 Lieferstatus: Verfügbar 384 Seiten ISBN: 978-3-426-28153-6 (Gebundene Ausgabe) ISBN: 978-3-426-43981-4 (E-Book) ISBN: 978-3-426-51944-8 (Taschenbuch) Autor: Sebastian Fitzek

 

Psychothriller

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!

​Um die Wahrheit zu finden,
muss er seinen Verstand verlieren.
DER INSASSE

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff.
Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah.
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:
Er muss selbst zum Insassen werden. Verlagsinfo: Droemer Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Grenzgänger“ von Mechthild Borrmann

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Verlag: Droemer TB, Droemer HC, Droemer eBook Erscheinungstermin: 02.12.2019 Lieferstatus: Verfügbar 288 Seiten ISBN: 978-3-426-30608-6 (Taschenbuch) ISBN: 978-3-426-28179-6 (Gebundene Ausgabe) ISBN: 978-3-426-44446-7 (E-Book) Autorin: Mechtild Borrmann

Roman. Die Geschichte einer verlorenen Kindheit

Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem neuen Meisterwerk „Grenzgänger“ rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte:
Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, die mit ihrem zuletzt erschienen Roman „Trümmerkind“ monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestseller-Liste stand, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau – ein ehemaliges Heimkind – , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt.

Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen.
Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
Die jüngeren Geschwister, die Henni anstelle der toten Mutter versorgt hatte, kommen in ein kirchliches Heim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann wie keine andere deutsche Autorin. „Grenzgänger“ ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte. Verlagsinfo: Droemer Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Sternstunde-Eine Wintererzählung“ von Karin Kalisa

UNBEZAHLTE WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Hardcover, Droemer HC 01.10.2018, 120 S. ISBN: 978-3-426-28190-1 Diese Ausgabe ist lieferbar € 12,00 E-BOOK (€9,99)

Eine Wintererzählung

Eine so zauberhaft wie poetische Weihnachtsgeschichte der Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Kalisa, für die Zeit der kurzen Tage und langen Nächte. Der wunderbare Weihnachtsstern soll nur ein Komet gewesen sein, ein Klumpen Gas und Staub? Die fast achtjährige Kim ist fassungslos über das, was sie da im Radio hört. Zwar weiß der Astrophysiker Arthur Sanftleben eine viel spannendere Geschichte zu erzählen, von einem ungewöhnlichen Zusammentreffen von Jupiter und Saturn. Doch erst der gleichaltrige Max, Star-Wars-Fan und Sternenkundiger, zeigt Kim, dass Wissenschaft und Wunder sich nicht ausschließen müssen.
Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte: geheimnisvoll und strahlend wie der Weihnachtsstern selbst. Verlagsinfo: Droemer-Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Das Licht zwischen den Zeiten“ von Sophia von Dahlwitz

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Verlag: Droemer TB, Droemer HC, Droemer eBook Erscheinungstermin: 01.10.2019 Lieferstatus: Verfügbar 448 Seiten ISBN: 978-3-426-30648-2 (Taschenbuch) ISBN: 978-3-426-28191-8 (Gebundene Ausgabe) ISBN: 978-3-426-45162-5 (E-Book) Autorin: Sophia von Dahlwitz

Roman

Der große, epische Roman von Sophie von Dahlwitz über eine zerbrechende Familie und ein grandioses Sittengemälde der Zwanziger Jahre. Eine Familien-Saga, die auf der Familiengeschichte der Autorin beruht
Westpreußen 1918. Der Erste Weltkrieg ist praktisch verloren, das Deutsche Reich verarmt in rasender Geschwindigkeit, Revolten traumatisierter Kriegsheimkehrer brechen aus, nur auf dem Gut Frommberg bei der Familie von Dahlwitz scheint die Welt noch in Ordnung. Bis sich der junge Adoptivsohn Georg in seine Stiefschwester Helen verliebt – ohne zu ahnen, welche Ängste und Geheimnisse er damit zum Leben erweckt.
Diese von den Eltern strikt verbotene Liebe führt zu einer zweiten, nicht weniger verhängnisvollen Verbindung: Helens Schwester Rudela wird von Justus, einem entfernten Cousin, der sich anfangs für Helen interessierte, umworben. Der freundliche Justus von Dahlwitz stammt aus einer renommierten Offiziersfamilie und war stets ein gern gesehener Gast auf Frommberg – bis sich herausstellt, dass er aktiver Nationalsozialist der allerersten  Stunde ist… Verlagsinfo: Droemer Knaur Continue reading

Meine Meinung zu „Mädchen aus dem Moor“ von S. K. Tremayne

Unbezahlte Werbung!COVERRECHTE: VERLAG! Klappenbroschur, Knaur TB 03.09.2018, 400 S. ISBN: 978-3-426-52248-6 Diese Ausgabe ist lieferbar € 14,99 E-BOOK (€12,99)

Grusel-Atmosphäre auf dem Dartmoor – »Es gibt sie tatsächlich noch, diese Psychothriller, die einem förmlich das Blut in den Adern gefrieren lassen.« Booksection.de Continue reading

Meine Meinung zu „Das Lied der Krähen“ von Leigh Bardugo

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Verlag: Knaur HC, Knaur eBook Erscheinungstermin: 02.10.2017 Lieferstatus: Verfügbar 592 Seiten ISBN: 978-3-426-65443-9 (Paperback) ISBN: 978-3-426-44379-8 (E-Book) Autorin: Leigh Bardugo Übersetzt von: Michelle Gyo

Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission
Der Nr.-1-Bestseller aus den USA – Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte


Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …
»Faszinierend … Bardugos „Six of Crows“ lässt die Leser im besten Sinn des Wortes mitfiebern. Dafür ist die Fantasy gemacht!« 

– The New York Times

Continue reading

Meine Meinung zu „Strandfliederblüten“ von Gabriella Engelmann

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag!
  • Verlag: Knaur TB
  • Erscheinungstermin: 03.04.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 384 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-52071-0
  • Autorin: Gabriella Engelmann
In ihrem neuen Urlaubs-Roman entführt Gabriella Engelmann ihre Leserinnen und Leser erneut an die Nordsee-Küste. Vor der atmosphärischen Kulisse einer Hallig, geprägt von Wellen, Sonne und Wind, lässt die Spiegel-Bestseller-Autorin ihre aus Hamburg stammende Heldin Juliane nicht nur ihr eigenes Leben neu definieren, sondern auch ein Familien-Geheimnis aufdecken und Wege finden, achtsam mit sich selbst und anderen umzugehen. 

Denn in Julianes Leben überstürzen sich gerade die Ereignisse. Neben einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe und dem Verlust ihres Jobs erhält sie überraschend die Nachricht, dass ihre Großmutter Ada, mit der sie nie Kontakt hatte, ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog hinterlassen hat. Einmal dort angekommen, ist Juliane wie verzaubert – von Adas liebevoll eingerichtetem Zuhause, das das ihre werden könnte, von den besonderen Menschen auf der Hallig, von der unvergleichlichen Natur der Nordsee-Küste und von den Ausblicken und Einsichten, die man nur auf einem Leuchtturm erleben kann und von denen Juliane schon als Kind träumte.
Vor allem aber ist sie fasziniert von ihrer Großmutter selbst, die in Briefen, Büchern und in den Erinnerungen ihrer Freunde und Bekannten lebendig wird. Und die für eine Art zu leben stand, die Juliane zunächst ein wenig fremd ist, sie dann aber immer mehr begeistert und dazu animiert, ein achtsames Leben im Einklang mit sich und der Natur zu führen. Droemer Knaur„Gabriella Engelmann: Expertin für kluge Romanzen.“ Für Sie
„Gabriella Engelmanns Romane sind Wohlfühl-Bücher für den Strandkorb, die das Herz erfreuen, aber den Verstand nicht beleidigen.“ Elmshorner Nachrichten

 

 

 

 

Engelmanns Geschichten sind einzigartig. Sie unterhalten auf eine stille Art und Weise, ohne auch nur eine Sekunde langweilig zu werden. Man möchte im Geschehen dabei sein. Will die Orte besuchen, in denen die Geschichten spielen.
Juliane ist eine sehr sympathische Frau. Ihr Leben steht Kopf. Ihre große Liebe entpuppt sich als verheirateter Schwindler. Der Verlag in Hamburg, in den sie zwei Jahre lang ihr ganzes Herzblut gesteckt hat, macht pleite. Als Leser fragt man sich: Kann es denn noch schlimmer kommen? Für Juliane öffnen sich Türen, von denen sie vorher gar nicht wusste, das sie existieren.
Sie erbt von ihrer Großmutter Ada einen Leuchtturm nebst urgemütlichen Haus auf der Hallig Fliederoog.
Ich habe mir Bilder im Netz angeschaut. Die Landschaft auf den Halligen ist zwar rau, aber sehr idyllisch. Land unter gehört dazu, wie die Luft zum Atmen. Juliane ist von Fliederrog sehr angetan. Doch, warum wusste sie bis Dato nichts von Oma Ada? Warum stoßt sie bei ihrer Mutter auf verbissenes Schweigen?
Die Bewohner von Fliederoog sind erst einmal distanziert. Juliane wäre jedoch nicht Juliane, wenn sie nicht sämtliche Panzer knacken würde. Familiengeheimnisse wollen enthüllt werden. Neue berufliche Möglichkeiten entdeckt werden. Bekanntschaft mit Oma Ada machen, denn dafür ist es nie zu spät. Die alte Dame ist selbst nach ihrem Tod sehr präsent auf Fliederoog. Die meisten Bewohner verehren sie. Julianes Bruder steht voll und ganz hinter seiner Schwester. Der charismatische Womanizer entdeckt auch die wunderschöne Natur auf Fliederoog. Nicht nur die ….
Land unter ins Glück!

Achtsamkeit heißt das Zauberwort. Wie die Autorin selbst erwähnt hat, dient dieses Wort immer mehr zu Werbezwecken. Das finde ich sehr schade. Gerade die Achtsamkeit macht unser Leben schön und lässt uns wundervolle Dinge gebührend genießen. Mir hat sehr gut gefallen, dass dieses Thema Erwähnung findet, ohne dabei in esoterische Quacksalberei abzudriften.
Saftige Salzwiesen, glückliche Schafe und Kühe und eine Protagonistin, die dies Idylle zu schätzen weiß.
Ein Sonnenuntergang, wie man ihn nur auf den Halligen miterleben kann. Bewohner, die ihr Herz am rechten Fleck haben. Familiengeheimnisse werden entdeckt. Land unter gemeistert. Eine Protagonistin, die so normal rüber kommt, wie du und ich.
Fliederoog ist ein fiktiver Ort. Jetzt nicht mehr. Ich war wirklich dort! Knapp 400 Seiten lang! Ich war sehr gespannt, ob Juliane die „Strandfliederblüte“ miterlebt.

Eine absolute Empfehlung von mir.
Danke Gabriella Engelmann

 


>>Meine liebe Juliane,

es gibt einen Ort, an dem Wünsche wahr werden können. Dieser Ort ist in dir ….. << (Seite 109)


 

Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.