Das meint Gastrezensentin Tanja zu “Mörderische Masche, Ein Fall für Henri und den Häkelclub” von Karla Lettermann

Foto: @Tanja Rothert

dtv Verlag                 288 Seiten                ET 17.08.2022

Klappentext:

Im beschaulichen Ort Bökersbrück in der Lübecker Bucht scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Bis Maike auf der Weide bei einem Zusammenstoß mit einem Stier ums Leben kommt. Ihr Mann Henri ist am Boden zerstört. Was soll er nur mit Maikes Handarbeitsladen ›Nähschiff & Nadelflotte‹ anfangen? Edda, die einzige Angestellte, möchte einen Verkauf unbedingt verhindern. Ihr gelingt es, Henri für Wolle & Co. zu begeistern und spannt ihn in die Treffen des Häkelclubs ein. ›Häkel-Henri‹ wird er fortan von seinen Stammtischkumpels genannt. Doch das ist ihm egal, denn bald bemerkt er, dass die Damen des Clubs finstere Machenschaften aufdecken möchten, denen wohl auch Maike auf der Spur war. Wurde ihr das zum Verhängnis? Der Häkelclub ermittelt! Unbezahlte Werbung. Coverrechte: dtv Verlag Continue reading

Meine Meinung zu “Miss Merkel – Mord in der Uckermark” von David Safier

Kuchenbackende Miss Merkel klärt Mordfälle auf!

Wir haben uns alle schon gefragt, was Frau Merkel wohl macht, wenn sie in Rente ist. Wir gehen jetzt mal in die Zukunft. 2022 ist es so weit. Davis Safier scheint ganz genau zu wissen, wie die Freizeit Von Frau Merkel aussehen wird.

Angela ist seit sechs Wochen in Rente. Noch müssen sich ihr Mann Achim (Puffel) und sie an das Leben in dem beschaulichen Ort Klein-Freudenstadt gewöhnen. Lange Spaziergänge mit ihrem Mops Putin und auf einem Bänkchen sitzend, mit Blick auf den Dumpfsee, scheint noch nicht ganz das zu sein, was sich die Exkanzlerin wünscht. Ihren Bodyguard Mike verwöhnt sie mit selbstgebackenen Kuchen.

Als sie den Freiherr Philipp von Baugenwitz,bekleidet mit Ritterrüstung, tot in seinem Schlossverlies finden, entdeckt Angela ein neues gefährliches Hobby. Morde aufklären. Das kann doch wirklich nicht schwieriger sein als das Amt einer Bundeskanzlerin. Oder? Bei der Gelegenheit könnte sie doch dann auch eine beste Freundin finden. Denn für Freundschaften hatte Angela viele Jahre keine Zeit. Continue reading

Gastrezensentin Tanja Rothert rezensiert “Tee? Kaffee? Mord! – Der doppelte Monet” von Ellen Barksdale

be-eBooks Taschenbuch Krimis 181 Seiten Altersempfehlung: ab 16 Jahren ISBN: 978-3-7413-0126-1 Ersterscheinung: 28.06.2019

Klappentext

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder ist die reizende alte Miss Beresford aus Earlsraven dement oder bei ihr zu Hause geht etwas nicht mit rechten Dingen zu! Doch was hat Nathalie damit zu tun? Die junge Frau ist gerade eben erst von Liverpool ins beschauliche Earlsraven gezogen, um das Erbe ihrer Tante anzutreten: den Pub „The Black Feather“. Als Miss Beresford jedoch in ihrem Garten eine Leiche entdeckt, beginnt Nathalie gemeinsam mit ihrer Köchin Louise zu ermitteln … Verlagsinfo: Bastei Lübbe. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag
Continue reading

Gastrezensentin Tanja Rothert rezensiert “Mord ist schlecht fürs Karma” von Cidney Cage

Fallakte Art des Verbrechens: humorvoller Krimi Tathergang: spirituell fragwürdig und kriminell witzig Täter und Zeugen: die nicht ganz üblichen Verdächtigen Ermittlungsstand: Mord ist nicht nur schlecht fürs Karma, sondern auch definitiv nichts für Anfänger Tatwaffe: vorläufig als eBook (Taschenbuch in Planung)

Klappentext:

Spirituell fragwürdig, kriminell witzig und nur für kurze Zeit zum Einführungspreis

Sachbearbeiter Henning steckt in der Krise – und das schon, bevor er die Büropalme mitgehen lässt. Plötzlich droht ihm die Kündigung, seine Frau verlangt die Scheidung und finanziell gesehen wird es eng.
Kein großer Verlust, vielmehr die Chance, sich endlich der Dinge zu entledigen, die ihn belasten – da sind sich bester Freund und Hausarzt einig. Was ja durchaus Interpretationsspielraum lässt. Für Henning liegt die Lösung seiner Probleme klar auf der Hand: Die lieblose Gattin muss sterben.
Jemanden umzubringen, hat allerdings seine Tücken. Pläne gehen daneben, gute Auftragskiller sind schwer zu finden und zu allem Überfluss winkt die Wiedergeburt als Eichhörnchen. Kein Wunder also, dass die Sache bald gnadenlos schief und gewaltig aus dem Ruder läuft. Info: Autorenseite
Continue reading

Gastrezensentin Tanja Rothert rezensiert “Die Morde von Kensington” Ein Charles Dickens Krimi von Heather Redmond

E-Book 4,99 € 17.12.2020 ca. 401 Seiten 978-3-96817-398-6 dp Verlag

Klappentext

Das viktorianische London hat einen neuen Detektiv
Der atmosphärische Kriminalroman über den jungen Charles Dickens für Fans von Rhys Bowen
Im Winter 1835 läuft es sehr gut für den jungen Charles Dickens. Er steigt beim Evening Chronicle als Journalist ein, und als er vom Herausgeber der Zeitung zum Abendessen eingeladen wird, verliebt sich Charles direkt in die Tochter seines Chefs, die temperamentvolle Kate Hogarth. Sie amüsieren sich bestens – als ein Schrei den angenehmen Abend erschüttert. Die Nachbarin Miss Christiana Lugoson liegt bewusstlos auf dem Boden. Als Charles durch einen Kollegen von einem ähnlich mysteriösen Todesfall vor einem Jahr erfährt, geht er von einem Giftanschlag aus und kann nicht anders, als genauer nachzuforschen. Zusammen mit der reizenden Kate ermittelt er unter den Mitgliedern der Londoner Oberschicht. Charles will Gerechtigkeit für die Opfer, doch wenn er zu tief bohrt, setzt er Kate und sich selbst größter Gefahr aus …Verlagsinfo: dp. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag Continue reading