Meine Meinung zu “Fuchs und ich” von Catherine Raven

Klappentext:

Ein unvergessliches Memoir über die Freundschaft zwischen einer einzelgängerischen Biologin und einem wilden Fuchs, die uns die Welt mit anderen Augen sehen lässt.
Als sich Catherine Raven in der rauen, unberührten Landschaft Montanas eine kleine Hütte mit einem blauen Dach baut, ist ihre Isolation komplett. Ihre Gesellschaft ist die Natur, die verblüffend lebendige Tier- und Pflanzenwelt, mit der sie ihr Land teilt: eine Schwarze Witwe in der Garage, rebellische Wühlmäuse, eine matriarchalische Elster und ein Wacholder namens Tonic. Eines Tages bemerkt sie einen wilden Fuchs, der jeden Nachmittag um 16.15 Uhr auf ihrem Grundstück erscheint. Entgegen allen wissenschaftlichen Gepflogenheiten beginnt sie, ihm aus »Der kleine Prinz« vorzulesen.
Durch das Prisma dieser außergewöhnlichen Freundschaft stellt Raven sich den großen Fragen: Wo ist unser Platz in der Welt? Können wir im Gleichgewicht mit der Natur leben? Was unterscheidet Wildnis und Zivilisation? Was Isolation und Einsamkeit?
Der einzigartige »New York Times«-Bestseller über den Zauber der Natur und die heilsame Kraft der Freundschaft.

»Ein weises, intimes Buch über eine Einzelgängerin, eine studierte Biologin, die Freundschaft mit einem Fuchs schließt. Darüber hinaus ist es die Geschichte eines Menschen, dessen auf Logik getrimmter Geist der Natur begegnet, von ihr berührt wird und so zu größeren Wahrheiten vordringt. Hätte Thoreau ›Der kleine Prinz‹ gelesen, hätte er ›Fuchs und ich‹ geschrieben.« Yann Martel, Autor von »Schiffbruch mit Tiger«

»›Fuchs und ich‹ ist ein faszinierendes, wunderschön geschriebenes und völlig unsentimentales Buch über die Verbindung zwischen allen Dingen […]. Ich habe aus diesem Buch so viel über die Bedeutung von Freundschaft gelernt wie aus keinem anderen Sachbuch, das ich je gelesen habe.« Will Schwalbe, Autor von »An diesem Tage lasen wir nicht weiter«

»Diese intime und poetische Schilderung der Freundschaft zwischen einer Biologin und einem Fuchs widerlegt die Annahme, dass es eine Welt gibt, die vom Menschen beherrscht und kontrolliert werden kann. […] ›Fuchs und ich‹ ist eine unverzichtbare Lektüre für jeden, der an der Katastrophe, die der Mensch der Umwelt zufügt, der er und alle anderen Lebewesen entstammen, Anstoß nimmt.« Stephen Batchelor, Autor von »Die Kunst, mit sich allein zu sein« Unbezahlte Wernbung. Coverrechte: Fischer Verlag Continue reading

Meine Meinung zu “Versprich es mir – über Hoffnung am Rande des Abgrunds” von Joe Biden

 

Über Hoffnung am Rande des Abgrunds

Im November 2014 versammelten sich die Bidens in Nantucket, um gemeinsam Thanksgiving zu feiern – eine Familientradition seit vierzig Jahren. Aber diesmal fühlte sich alles ganz anders an. Bei Beau, dem ältesten Sohn von Joe Biden, war zuvor ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert worden, und sein Überleben war ungewiss. «Versprich es mir», bat der kranke Sohn seinen Vater. «Versprich mir, dass du klarkommst, ganz egal, was passiert.» Joe Biden gab ihm sein Wort. Das darauffolgende Jahr stellte ihn auf eine schwere Probe. Der damalige Vizepräsident reiste mehr als hunderttausend Meilen quer durch die Welt und befasste sich mit schwierigen Krisen in der Ukraine, in Mittelamerika und im Irak. Während sein Sohn zu Hause um sein Leben kämpfte, das er schließlich verlor, musste Joe Biden sowohl der Verantwortung für sein Land als auch seinen familiären Pflichten gerecht werden. Bidens Memoir ist das Buch eines Politikers, aber mehr noch eines Vaters, Großvaters, Freundes und Ehemanns. Es ist eine Geschichte der Hoffnung am Rande des Abgrunds. Verlagsinfo: C.H.Beck. Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Verlag

Continue reading

Meine Meinung zu “Zu viel und nie genug” von Mary L. Trump

Zu viel und nie genug von Mary L Trump DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Amerikanischen von Christiane Bernhardt, Pieke Biermann, Gisela Fichtl, Monika Köpfer, Eva Schestag Originaltitel: Too Much And Never Enough Originalverlag: Simon & Schuster Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm ISBN: 978-3-453-21815-4 Erschienen am 12. August 2020 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar. Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag!

Continue reading

Meine Meinung zu “Die Diva” Maria Callas – die größte Sängerin ihrer Zeit und das Drama ihrer Liebe von Michelle Marly

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Michelle Marly Die Diva Maria Callas – die größte Sängerin ihrer Zeit und das Drama ihrer Liebe Klappenbroschur, 420 Seiten Aufbau Taschenbuch 978-3-7466-3522-4 12,99 € *) / 13,40 € (A) Inkl. 7% MwSt.

Die Callas – la Divina, die Göttliche, die ewige Stimme der Liebe.

Venedig, 1957: Maria Callas ist die größte Sängerin ihrer Zeit, doch die künstlerische Perfektion, die sie auf der Bühne verkörpert, beginnt ihren Tribut zu fordern. Ihre Stimme droht zu versagen, und Maria sehnt sich nach einer Auszeit – die ihr jedoch weder von der Welt der Oper noch von ihrem Mann und Manager Meneghini zugestanden wird. Dann begegnet sie dem Reeder Aristoteles Onassis, und gegen alle Widerstände verlieben sich die beiden – bis Onassis die Bekanntschaft von Jackie Kennedy macht …

Ein zauberhaft schöner Roman über die Callas als Inbegriff von Glamour und Charisma, als Künstlerin jenseits aller Maßstäbe, vor allem aber – als leidenschaftlich liebende Frau. Verlagsinfo: atb Continue reading

Meine Meinung zu “Madame Piaf – und das Lied der Liebe” von Michelle Marly

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Klappenbroschur, 448 Seiten Aufbau Taschenbuch 978-3-7466-3481-4 12,99 € *) / 13,40 € (A) Inkl. 7% MwSt.

„Das Glück muss man mit Tränen bezahlen.“ Édith Piaf.

Paris, 1944: Nach dem Ende der deutschen Besatzung wird die Sängerin Édith Piaf der Kollaboration angeklagt – und fürchtet ein Auftrittsverbot. Während sie ihre Unschuld zu beweisen versucht, lernt sie Yves Montand kennen, einen ungelenken, aber talentierten jungen Sänger. Édith beginnt mit ihm zu arbeiten, und schon bald werden aus den beiden Chansonniers Liebende. Das Glück an Yves‘ Seite inspiriert Édith zu einem Lied, das sie zu einer Legende machen könnte – La vie en rose.

Édith Piaf – sie verkörperte den Mut zu lieben wie keine andere und ging in ihrer Kunst wie im Leben bis zum Äußersten. Verlagsinfo: atb

Édith Giovanna Gassion und Ivo Livi

Continue reading

Meine Meinung zu “Frida Kahlo” und die Farben des Lebens von Caroline Bernard

Frida Kahlo von Caroline Bernard Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Klappenbroschur, 400 Seiten Aufbau Taschenbuch 978-3-7466-3591-0 12,99 € *) / 13,40 € (A) Inkl. 7% MwSt.

„Ich bin eine Revolution!“ Frida Kahlo.

Mexiko, 1925: Frida will Ärztin werden, ein Unfall macht dies zunichte. Dann verliebt sie sich in das Malergenie Diego Rivera. Mit ihm taucht sie in die Welt der Kunst ein, er ermutigt sie in ihrem Schaffen – und er betrügt sie. Frida ist tief verletzt, im Wissen, dass Glück nur geborgt ist, stürzt sie sich ins Leben. Die Pariser Surrealisten liegen ihr genauso zu Füßen wie Picasso und Trotzki. Frida geht ihren eigenen Weg, ob sie mit ihren Bildern Erfolge feiert oder den Schicksalsschlag einer Fehlgeburt hinnehmen muss – doch dann wird sie vor eine Entscheidung gestellt, bei der sie alles in Frage stellen muss, woran sie bisher geglaubt hat.

»Eine Liebeserklärung an die Kunst, an die Weiblichkeit, an die Freiheit und den Mut, sie jeden Tag neu zu erringen – ein wunderbar zartes und doch kraftvolles Herzensbuch.« Nina George Verlagsinfo: atb Continue reading

Meine Meinung zu “Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe” von Michelle Marly

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Klappenbroschur, 496 Seiten Aufbau Taschenbuch 978-3-7466-3349-7 12,99 € *) / 13,40 € (A) Inkl. 7% MwSt.

Auf der Suche nach l’eau d‘amour.
Paris, 1919: Coco Chanel ist es gelungen, ein erfolgreiches Modeunternehmen aufzubauen. Doch als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt, ist sie vor Trauer wie gelähmt. Erst der Plan, ihrer Liebe zu ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche danach begegnet sie dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm an ihrer Seite reist Coco nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte, und kommt schon bald dem Duft der Liebe auf die Spur.
Coco Chanel – eine einzigartige Frau und eine große Liebende. Dies ist ihre Geschichte. Verlagsinfo: atb Continue reading

Meine Meinung zu “Erfahrungen aus früheren Leben” – Der weg in die neue Welt, Band 1 von Martin Richtsfeld

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Seitenanzahl: 228 ISBN: 978-3-7482-2268-2 Erscheinungsdatum: 09.04.2019

e-Book

Erfahrungen aus früheren Leben

Band 1: Der Weg in die neue Welt

Martin Richtsfeld
Romane & Erzählungen, Romanhafte Biografien

Wenn Déjà-vu-Erlebnisse auf einmal Sinn ergeben.

Im Jahr 2100 erfüllt sich Merlin, die Hauptfigur, seinen letzten Traum und verlässt im Alter von 117 Jahren für immer die irdische Welt. Die prägendsten Erkenntnisse auf seinem Weg und alle damit zusammenhängenden Erfahrungen aus seinen früheren Leben werden ihm wie in einem Film, kurz bevor sein Herz stehen bleibt, noch einmal abgespielt. Auf wundersame Weise spielen unverständliche Ereignisse zusammen, die im Augenblick des Erlebens oft keinen Sinn ergaben, wenig später jedoch ihre wahre Kraft offenbarten.

Der Autor berichtet in diesem Buch von wahren Erlebnissen seiner Weltreise, die begleitet werden von übersinnlichen Erfahrungen. Obwohl die Handlung innerhalb der letzten Atemzüge kurz vor dem Tod von Merlin stattfindet, umfasst sie Erzählungen aus mehreren Tausend Jahren. Jede einzelne davon enthält zahlreiche Erkenntnisse sowie ein Stück Lebensweisheit zur Entfaltung des vollen Potenzials.

Dieser Roman möchte dem Leser Mut machen, seinen eigenen Weg zu gehen und sein volles Potenzial auszuschöpfen. Denn sobald wir unserem Herzen und unserer Seele folgen, ergeben sich Möglichkeiten jenseits unserer Vorstellungskraft. Dadurch erschaffen wir die neue Welt, nach der wir uns alle sehnen.Verlagsinfo: tredition

Dieser Roman möchte dem Leser Mut machen, seinen eigenen Weg zu gehen und sein volles Potenzial auszuschöpfen. Denn sobald wir unserem Herzen und unserer Seele folgen, ergeben sich Möglichkeiten jenseits unserer Vorstellungskraft. Dadurch erschaffen wir die neue Welt, nach der wir uns alle sehnen.

Genau dieser Abschnitt der Inhaltsangabe hat mich dazu bewogen, dieses Buch zu lesen. Ein Roman mit wahren Begebenheiten. Mit der Umsetzung hatte ich Anfangs Schwierigkeiten. Merlin erlebt das Versagen sämtlicher Organe mit. Jedes ist für einen anderen Bereich in seinem irdischen Leben verantwortlich. Reflektiert seine Gefühlswelt. So hätte ich das nicht erwartet. Man liest ja immer wieder, dass man viele Stationen seines Lebens nochmal erlebt, wenn man kurz davor ist zu sterben. Diese Geschichte ist ein richtiges Abenteuer. Was davon ist wahr? Was Fiktion? Die Antwort befindet sich im Vorwort:

 Die Schönheit einer Geschichte beginnt in dem Moment, wenn wir während des Lesens daran glauben, dass sie wahr ist.

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Merlins Reise in der Zukunft weiß gut zu unterhalten. Wunderbare Zitate regen den Leser zum Nachdenken an. Wenn man sich ohne Vorbehalte auf dieses Abenteuer einlässt, wird man reichlich belohnt. Wer mit erleben möchte, wie sich die verschiedenen Erlebnisse zu einem Ganzen fügen, wird erstaunt sein. Mich konnte es nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch überzeugen. Man sollte kein Buch erwarten, wie es üblicherweise die Thematik Reinkarnation behandelt. Ich freue mich auf den Folgeband.

Danke Martin Richtsfeld

Martin Richtsfeld

Martin Richtsfeld wurde am 29. Juli 1983 in Wien geboren und wuchs dort als ältester von drei Geschwistern auf. Nach mehreren Ortswechseln innerhalb Österreichs und längeren Auslandsaufenthalten in Paris und Prag ging er Ende 2017 auf eine Weltreise ohne absehbares Ende. Im Frühjahr 2018 begann er damit, Romane zu schreiben.

Schon lange beschäftigen Martin Gedanken rund um das Thema Intuition und die Entfaltung des vollen Potenzials. Seine Weltreise mit zahlreichen Begegnungen und faszinierenden Erlebnissen inspirierten ihn letztendlich dazu, seine Gedanken niederzuschreiben. Dadurch erzählen seine Romane von wahren Geschichten, die begleitet werden von übersinnlichen Erfahrungen und jedes Mal ein Stück Lebensweisheit zur Entfaltung des vollen Potenzials beinhalten. Verlagsinfo: tredition

Meine Meinung zu “My Love Story” von Tina Turner

My Love Story von Tina Turner Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! Aus dem Englischen von Naemi Schuhmacher, Barbara Steckhan Originaltitel: My Love Story Originalverlag: Simon & Schuster eBook epub (epub) mit Abbildungen ISBN: 978-3-641-23454-6 Erschienen am 15. Oktober 2018 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

What’s Love Got to Do with It: Die Lebensgeschichte einer der größten Pop-Ikonen unserer Zeit

Continue reading