Meine Meinung zu Soul Beach – Frostiges Paradies von Kate Harrison. Band 1

Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag! ab 13 Jahren, 1. Auflage 2013 352 Seiten, 15.0 x 22.0 cm ISBN 978-3-7855-7386-0 Hardcover Mit Schutzumschlag, Leseband und schwarzem Schnitt 5,00 € (D) 5,20 € (A) inkl. MwSt., zzgl

 

Meine Schwester ist tot.
Seit vier Monaten und fünf Tagen.
Ermordet.
Heute habe ich eine E-Mail erhalten.
Von ihr.

Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt.
Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht.
Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln?
Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt?
Und warum sind sie alle tot?
Wer hat Megan umgebracht?
Und könnte Alice das nächste Opfer sein?

Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller. Verlagsinfo Loewe

Man sollte die Toten ruhen lassen. Was aber, wenn die Toten die Lebenden nicht ruhen lassen?

Alice ist ein junges Mädchen, welches lernen muss, ohne ihre Schwester zu leben. Die Beerdigung steht sie nicht bis zum Ende durch. Für ihren Freund kann sie keine Gefühle mehr aufbringen. Ihre Mutter rennt von einer Trauerhilfe zur anderen. Ihr Vater kann seine Gefühle nicht zeigen. Die Ehe ihrer Eltern war auch schon mal besser. Eigentlich möchte Alice nicht mehr auf ihre tote Schwester Megan angesprochen werden. Eigentlich macht es sie traurig, wenn ihre Schwester nicht mehr erwähnt wird. Alice ist traurig. Alice ist total zerrissen. Alice bekommt eine Mail von ihrer ermordeten Schwester! Megan ist tot. Megan geht es eigentlich gut. Sie lebt nun auf Soul Beach. Alle Menschen dort sind wunderschön. Wasser, Licht und Farben sind nicht von dieser Welt. Zu schön. Zu perfekt. Das Paradies.

Dieses Buch stand bei mir jahrelang ungelesen im Regal. Was eine Schande. Ich habe zu lesen begonnen und war gefangen. Fasziniert und neugierig. Hatte stellenweise den Wunsch so etwas erleben zu dürfen. Natürlich als Besucher. Hab mir mehrmals die Frage gestellt, ob Alice sich das Ganze nur einbildet. Hab die Frage wieder verworfen um sie mir dann wieder zu stellen. Im Grunde wissen wir doch gar nichts.  Alice findet zu Soul Beach Zugang. Sie und ihre Schwester sind glücklich. Sie können wieder miteinander reden. Obwohl Alice vor ihrem PC sitzt, hat sie dennoch das Gefühl, selbst auf der Insel zu sein. Alice lebt nun in zwei Welten. Fühlt sich oftmals in der realen Welt nicht mehr wohl. Auf Soul Beach ist, trotz strenger Regeln, alles so perfekt. Dennoch … irgendwas stimmt dort nicht. Nur mysteriöse Todesfälle dürfen auf der Insel leben. Megan kann sich nicht daran erinnern, wer ihr Mörder ist. Megan ist noch schöner als zu Lebzeiten. Im Leben war sie schön und erfolgreich. Jetzt ist sie traurig. Alles ist perfekt. Zu perfekt!!!

 

Ich bin von diesem Thema total fasziniert. Der Autorin ist die Umsetzung perfekt gelungen. Fast jeder Mensch hat doch den Wunsch, mit geliebten Verstorbenen noch einmal reden zu dürfen. Nur noch einmal! Was aber, wenn genau das zur Last wird? Wenn der Verstorbene jeden Tag reden will? Die Geschichte wird aus der Sicht von Alice erzählt. Sie lässt sich lesen wie Butter. Mich konnte sie von Anfang an abholen. Ihr müsst mich entschuldigen. Bin dann mal wieder auf dieser wunderbaren, komischen und rätselhaften Insel. Soul Beach! Das Ende zwingt mich dazu!

Unbedingt lesen. Danke Kate Harrison.

 

Tanja Hasirasi von “Nicht ohne Buch!”

Kate Harrison

Autor

Ursprünglich arbeitete Kate Harrison beim britischen Fernsehen. Nachdem sie bereits sehr erfolgreich Romane für Erwachsene veröffentlichte, erscheint nun mit Soul Beach ihre erste Jugendbuch-Trilogie. Abgesehen vom Bücherschreiben liest sie sehr gerne, liebt Backen, Singen, die Küste, Live-Comedy und Bastelkram. Wenn sie nicht gerade in Spanien am Strand liegt, lebt sie in Brighton. Verlagsinfo Loewe

Dieses Buch ist mein Highlight im Monat Juli. Somit hat es den Sprung in dieLinkparty bei Monerl geschafft!

7 thoughts on “Meine Meinung zu Soul Beach – Frostiges Paradies von Kate Harrison. Band 1

  1. Liebe Gisela,
    ich weiß, dass ich es mal auf dem SuB hatte. Bin mir nur nicht mehr sicher, ob ich es mal aussortiert habe oder ob es irgendwo in den Regal verschollen ist. 😀
    Ich werde es mal suchen, denn deine Rezi klingt total spannend!

    Es wäre total nett, wenn du irgendwo in der Rezi vermerken würdest, dass das Buch an der “Linkparty Juli” teilnimmt. 🙂

    GlG, monerl

    • Hallo Manuela

      Ich weiß ja nicht, ob du Jugendbücher magst. Aber dies könnte dir tatsächlich gefallen. Du hast sicher schon mitbekommen, wie günstig die Trilogie geworden ist. 15 Euro für alle drei gebunden Teile! Dafür hab ich vor ein paar Jahren nicht mal eins bekommen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  2. huhu Gisela,

    ich bin nicht mehr sicher OB ichs gelesen habe, kann sein dass ich dann meine Leseflaute bekam und alles abgebrochen habe, aber ich habs auf jeden Fall in Händen gehalten und begonnen. Was ich auf keinen Fall habe ist einen weiteren Teil gelesen, ich wusste nichtmal dass es weitere Teile gibt! (Frechheit dass das Hardcover fast die Hälfte vom ebook kostet 🙁 ) Ich habe Mecker bekommen wegen meiner Buchkäufe und ein ebook könnte ich besser rein schmuggeln lol 😀

    Ich packs auf die Merkliste die kann das ab – ich möchte gerne nach exzessivem shoppen nun exzessiv Sub Abbauen, aber Deine Rezi macht mir auf jeden Fall Lust es zu lesen! ♥ Es muss nur etwas warten.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit den Folgebänden, Jugendbücher lassen sich je (leider?) sehr schnell runterlesen.

    Tanja

    • Echt liebe Tanja? Du bist dir nicht mehr sicher? Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen. Ich habe mir nur gedacht wie sinnlos es ist, so einen großen SuB aufzubauen. Ich habe knapp 18 Euro bezahlt. Nun würde ich die gebundene Ausgabe für 5 Euro bekommen. Da sieht man mal wieder, wie sinnlos Bücher horten ist.

      Liebe Grüße,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar zu Manuela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.