Meine Meinung zu “Liebe in bester Lage” von Kerstin Wiedemann

Foto: @Gisela Simak
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 01.07.2021
280 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-98829-2

Klappentext:

Ein heiterer Liebesroman mit jeder Menge Südtirol-Flair für alle Sinne. Für alle Fans von Petra Hülsmann und Michael Böckler – der ideale Begleiter für einen regnerischen Urlaubstag

Ellas Leben scheint perfekt. Sie ist Mitinhaberin der erfolgreichen Werbeagentur Spreegold, die sie zusammen mit ihrem Mann führt. Die beiden führen ein glamouröses Leben in der Berliner High Society, bis Ella herausfindet, dass ihr Mann sie mit ihrer Assistentin betrügt. Ella steht vor einem Scherbenhaufen und flüchtet nach Bozen um dort bei einem Weinseminar Abstand zu ihrem Berliner Leben zu finden. Schon bald tauchen zwei neue Männer in ihrem Leben auf, der Sternekoch Joe und der Verleger Michael, die sich beide für Ella interessieren. Wie wird sich Ella entscheiden und findet sie ihr neues Glück im schönen Südtirol? Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Piper Verlag

Urlaubsfeeling pur

Diese bezaubernde Geschichte beginnt wie so viele. Frau wird betrogen und muss sich selbst finden. So auch Ella. Die Mitinhaberin der Werbeagentur Spreegold in Berlin wähnt sich glücklich. Sie lebt mit ihrem attraktiven Mann in einem Loft. Hat eine tüchtige Assistentin, die leider ein bisschen zu tüchtig ist. Findet Ella sie doch im heimischen Bett, mit ihrem Mann! Nein, diese Frau muss Euch nicht leid tun. Das einzig Bedauernswerte daran ist, dass das Ganze nicht schon eher passiert ist. Sag ich jetzt einfach mal so. Ihre beste Freundin sorgt dafür, dass sie auf ein Weingut nach Bozen fährt, zu einem Weinseminar.

Ich habe mich in Südtirol unheimlich wohl gefühlt. Habe die Sonne auf der Haut gespürt. Tolle Menschen kennengelernt und gutes Essen und Wein genossen. Bin wandern gegangen und habe Ella wirklich beneidet. Fern von Berlin kann sie sich wieder neu sortieren. Wird sich darüber klar, was wirklich wichtig ist im Leben. Ella lernt viel über Wein. Die Betreiberin des Weingutes erweist sich als sehr gute Freundin. Gibt ihr das Gefühl ein wertvoller Mensch zu sein. Ella hat zwei Verehrer. Ich war sehr gespannt ob und wer das Rennen bei ihr macht. Die Teilnehmer des Weinseminars haben sehr gut zusammen gepasst. Sie haben ein Gefühl von Familie vermittelt.

Ich mag keine zu kitschigen Romane. *Liebe in bester Lage* ist ein Titel, der mich nicht anspricht. Ich danke der Autorin und dem Piper Verlag für das Ebook. Ich habe mich in der Geschichte sehr wohl gefühlt. Sie hat das gemacht, was wir im Moment alle brauchen. Sie hat mein Herz gewärmt. Das mit wenig Kitsch und sehr viel Gefühl.

Mein Urlaub ist nun zu Ende. Ich habe sehr viel über Wein gelernt. So manche Szene hat mich zum Schmunzeln gebracht. Der wunderbare Schreibstil hat mir Urlaubsfeeling beschert. Der Spagat zwischen Liebesroman und ein bisschen Reielektüre ist der Autorin sehr gelungen. Probleme sind unter der Sonne Südtirols einfach weggeschmolzen.

Ich bekomme oftmals Appetit, wenn ich in Büchern von leckeren Speisen lese, und koche sie nach. Italienische Gerichte und Wein gab es sehr viel in der Geschichte. In diesem Sinne: Iiich vergääbe flünf Steeene, für diese dolen Loman 🙂

Danke Kerstin Wiedemann. Ich habe jedes einzelne Wort genossen.

Über Kerstin Wiedemann

Biografie

Kerstin Wiedemann ist gelernte Buchhändlerin. Nach ihrem BWL-Studium arbeitete sie in verschiedenen Positionen bei vielen namhaften Verlagen und als Drehbuchautorin bei „Verbotene Liebe“. Parallel hat sie immer geschrieben und vor ein paar Jahren mit der Geschichte „Shakahari“ einen Kurzgeschichten Wettbewerb gewonnen, jetzt folgt ihr erster Roman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.