Meine Meinung zu “Entdecke die Fee in dir und finde das Glück” Ein Mutmach-Roman von Karina Lindner

Foto: @Gisela Simak

Klappentext:

Stell dir vor, du begegnest einer guten Fee. Was würdest du dir wünschen? Adelia, die sich in einer Lebenskrise befindet, trifft auf Fee. Während Adelia noch überlegt, ob die elegante Dame tatsächlich eine gute Fee aus der Anderwelt ist, bekommt sie hilfreiche E-Mails von Fee.Nach und nach gelingt es Adelia neue Perspektiven zu entwickeln und ihr Leben in gute und glückliche Bahnen zu lenken. »Singe, tanze und feiere dein Leben!« Ein Roman über das Glück der Veränderung, die heilende Kraft der Stille, das Loslassen, die Achtsamkeit und die Selbstliebe. “Eine zauberhafte Geschichte für alle Frauen, die überzeugt davon sind, dass es mehr gibt, als unser Verstand zu erfassen vermag. Ein berührender Roman, der tatsächlich Mut macht an das Gute im Leben und an die Liebe zu glauben.“ Eine Buchbloggerin. Unbezahlte Werbung. Infos: Amazon. Coverrechte: Karina Linder

Eine Begegnung mit Fee

Meine Meinung:

Bei Instagram wurde ich auf die Autorin aufmerksam. Nachdem sie mir ihr neues Werk *Entdecke den Engel in dir und finde dein Glück* angeboten hatte, habe ich mir erst mal das Feenbuch heruntergeladen und gelesen. Ich bin kein Fan von Feen und Engeln. Zumindest was Ratgeber oder esoterische Bücher betrifft. Aber diese Geschichte ist einfach nur zauberhaft. Sie geht runter wie Sahne und hinterlässt ein wohliges Gefühl.

Adelia lernt bei einer Zugfahrt eine elegante ältere Dame kennen. Ihr Name ist Fee. Sie führen ein langes gutes Gespräch. Nachdem sich Fee verabschiedet hat, lernt Adelia die junge Studentin Serena kennen. Auch sie hatte eine Begegnung mit Fee. Nur, Serena ist noch nicht so weit. Sie muss erst noch verstehen lernen. Später schreibt Fee Adelia immer Mails. Die enthalten Geschichten, die Adelias Lebenssituationen angepasst sind. Adelia staunt immer wieder, woher Fee weiß wie sie sich gerade fühlt. Auch Adelia und Serena schreiben sich regelmäßig und sind sich gegenseitig eine Stütze.

Die Kernaussagen dieser Geschichten sind nicht neu, aber liebevoll in einen Roman verpackt. Sie zeigen, wie man durch Achtsamkeit Krisen meistern kann und dabei auch noch glücklich ist. Nichts in diesem Buch ist neu. Und doch hatte ich das Gefühl, ich lese alles zum ersten mal. Während in anderen Ratgebern und Achsamkeitsbüchern alles ständig wiederholt wird, hat Karina Lindner alle Lebensweisheiten in eine spannende Geschichte verpackt. Nichts kommt total abgehoben und über-esoterisch daher. Vielmehr scheint es mitten aus dem Leben geschrieben. Die Fee verleiht dem Ganzen etwas märchenhaftes. Macht die Geschichte locker und leicht. Und überhaupt …. steckt nicht jeder Frau eine kleine Fee?

Fazit:

Ich habe diese Geschichte sehr gerne gelesen. Sie wärmt das Herz in jedem Alter. Sie befindet sich auf dem Boden der Tatsachen. Garniert mit einer Fee, die es wirklich gibt. Sei es in Form  einer guten Freundin oder die  eigene Mutter.Für mich ist sie ein Märchen, mit sehr vielen Botschaften. Aber mal ehrlich, sind Märchen nicht die besten Ratgeber die es gibt?

Herzlichen Dank Karina Lindner. Ich habe jedes Wort genossen.

Über Karina Lindner

Geschichten von Herz zu Herz!

Karina Lindner hat bereits bei verschiedenen Verlagen, unter wechselnden Pseudonymen, erfolgreich Romane veröffentlicht. Für das Publizieren ihrer Herzensprojekte wählt sie nun bewusst den Weg des Self-Publishings. Künftig möchte sie mit Wohlfühlromanen ihren Leser*Innen entspannte Lesestunden schenken. Karina Lindner lebt mit ihrer Familie im Allgäu. Sie besucht gerne Opernaufführungen, liebt es aber auch, sich in der freien Natur zu bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.