Meine Meinung zu „Der letzte Magier von Manhattan“ von Lisa Maxwell

Verlag: Knaur TB, Knaur eBook Erscheinungstermin: 02.09.2019 Lieferstatus: Verfügbar 576 Seiten ISBN: 978-3-426-52367-4 (Paperback) ISBN: 978-3-426-45368-1 (E-Book) Autorin: Lisa Maxwell Übersetzt von: Michelle Gyo Werbung! Coverrechte: Verlag!

Die deutsche Erstausgabe des magischen New-York-Times-Bestsellers von Lisa Maxwell.

„Der letzte Magier von Manhattan“ ist der Auftakt einer temporeichen Urban Fantasy-Saga über eine junge Diebin im Manhattan des frühen 20. Jahrhunderts.

Seit Jahrhunderten herrscht Krieg zwischen zwei Fraktionen von Magiern: Während die einen sich dem mächtigen Orden Ortus Aurea angeschlossen haben, fristen die anderen ein Schatten-Dasein im Untergrund. Zu ihnen gehört die junge Diebin Esta, die von ihrem Mentor ins New York des Jahres 1901 geschickt wird, um ein Buch zu stehlen, das als Waffe gegen den Orden dienen soll. Esta schließt sich einer Gang von Magiern an, die wie sie den Orden bekämpfen. Sie gewinnt deren Vertrauen und mehr – und weiß doch, dass sie jeden in der Vergangenheit betrügen muss, wenn sie die Zukunft retten will.
Eine junge Diebin, das New York der Gangs und Gaslaternen und ein uralter Krieg der Magier.

Teil Eins der Urban Fantasy-Dilogie „Die Rätsel des Ars Arcana“. Verlagsinfo: Droemer Knaur

Schon der Klappentext konnte mich neugierig machen. Das tolle Cover tat sein Übriges. Ich wollte das Buch unbedingt lesen. Eine gute Entscheidung von mir. Die Diebin Esta ist eine couragierte junge Frau. Ihre magischen Kräfte ziehen den Leser in ihren Bann. Die Zeit verlangsamen und Zeitreisen machen, ist bestimmt der Wunsch vieler Menschen. Ihr Kampfgeist lässt keine Angst zu. Ihre kesse Art ist eigentlich eine Fassade. Darunter konnte ich sehr viel Traurigkeit spüren. Esta verliebt sich, gesteht es sich aber nicht ein. So einige Szenen haben mich amüsiert. Stellenweise kommt die Geschichte ziemlich ruhig daher, was der Spannung jedoch nicht schadet. Die meiste Zeit befindet man sich im Manhattan des frühen 20. Jahrhundert. Die Geschichte um die Magier punktet vor allem durch deren verschiedenen Fähigkeiten. Wer meint es gut mit Esta und vor wem muss sie sich in Sicherheit bringen, ist eine Frage, die ich mir oft gestellt habe. Esta soll in der Vergangenheit die Zukunft ändern. Bestimmte Artefakte finden. Vor allem das Buch  Ars Arcana soll die Zukunft ändern. Den Orden Ortus Aurea zu Fall bringen. 

 

 

Die Geschichte reflektiert das frühe 20. Jahrhundert. Jeder Protagonist verfügt über einen enormen Erkennungswert. Das Buch liest sich wie Butter. Es wird aus der Sicht der verschiedenen Magier erzählt. Aufgrund der ruhigen Passagen war es für mich keine typische Fantasy. Spannung, Liebe, Action, Drama, Zeitreisen und ein geheimnisvolles Buch, verleihen der Story sehr viel Spannung. Zaubershows werden auch geboten. Ein Finale, mit dem ich im Leben nicht gerechnet hätte! Nach diesem genialen Auftakt, freue ich mich auf die Fortsetzungen.

Eine absolute Empfehlung von mir. Danke Lisa Maxwell.

Lisa Maxwell wuchs in Akron, Ohio, auf und hat einen Doktortitel in Anglistik. Sie arbeitete als Lehrerin, Dozentin, Redakteurin, Schriftstellerin und Buchhändlerin. Wenn sie grade nicht an einem Roman arbeitet, unterrichtet sie am College. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie in der Nähe von Washington DC.
Besuchen Sie die Autorin im Internet: @LisaMaxwellYA und Lisa-Maxwell.com Verlagsinfo: Droemer Knaur

Mein Monatshiglight. Eine Aktion von Monerls-bunte-Welt

Linkparty bei Monerl

5 Kommentare

  • Das hört sich nach einem Buch für mich an .
    Danke für die Rezi. :))
    LG heidi

  • Hallo liebe Gisela,
    das Setting hört sich richtig gut an. Aber auch das, was du im weiteren Verlauf über die Geschichte schreibst, weiß zu überzeugen. Du hattest mich spätestens bei den Zeitreisen und Zaubershows.

    Eine sehr schöne Buchempfehlung :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • Gisela Simak

      Hallo Tanja

      Danke Tanja. Freut mich sehr, wenn ich dich neugierig machen konnte.

      Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Gisela

  • Liebe Gisela,
    ich freue mich sehr, dass du an meiner Linkparty mitgemacht hast! Es hat alles super geklappt! Es ist gegen Ende eines jeden Monats so schön zu verfolgen, welche Highlights sich drot einfinden.
    Auf viele weitere Highlight-Tipps!
    GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere