Meine Meinung zu „Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Magische Cupcakes aller Art“ von Mona Herbst

9,99 € inkl. MwSt Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH Download-Größe: 2 MB Boje Verlag eBook (epub) Erzählendes Kinderbuch 368 Seiten Altersempfehlung: ab 10 Jahren ISBN: 978-3-7325-7331-8 Ersterscheinung: 29.04.2019

An einem windigen Herbsttag stürmt Emma auf der Flucht vor den fiesen Clark-Brüdern in ein seltsames kleines Café. Als die rosarote Tür hinter ihr zuschlägt, bimmelt es, und sie sieht sich einer kleinen, zarten Frau gegenüber, die sie neugierig mustert. Was Emma nicht ahnt: Diese Frau heißt Cassandra Carper, und sie ist eine Hexe. In ihrem fabelhaften Café backt sie wunderbare Cupcakes mit der gewissen Prise Magie. Als Emma unbedarft in einen hineinbeißt, entfaltet die Magie ihre Macht, und ein unglaubliches Abenteuer beginnt … Verlagsinfo: Bastei Lübbe. Coverrechte Verlag! Unbezahlte Werbung. Weiterführender Link!

Magie, Hexen und ein sehr treues Buch.

Als erstes möchte ich mich beim Verlag für das kostenlose E-Book zum Welttag des Buches bedanken.

1. Satz: In unserer Zeit werden nicht mehr viele Hexenkinder geboren.

Emma ist ein 11 jähriges Mädchen, welches von ihren Eltern nicht wahrgenommen wird. In der Schule wird sie von den Clark Brüdern gemobbt. Eine Freundin hat sie auch nicht. Das ändert sich alles, als sie nach der Schule wieder einmal von den Clark Brüdern drangsaliert wird. In ihrer Not flüchtet sie in ein kleines Café. Sie ist sofort verzaubert, von den vielen Cupcakekreationen. Die kleine Frau, die das Café betreibt, mutet etwas sonderbar an. Freundlich fordert sie Emma auf, sich einen Cupcake auszusuchen. Er sollte aber zu ihr passen. Mit Emmas Wahl ist sie erst mal nicht zufrieden. Komisch! Es schmeckt Emma auch tatsächlich nicht. Eigentlich wollte sie ja auch zu einer anderen Sorte greifen. Die zarte Frau verlässt den Laden . Emma entdeckt im Nebenraum eine Bibliothek. Ein in dunkles Leder gebundenes Buch zieht sie magisch an. Sie nimmt es in die Hand und blättert darin herum. Mit dem was dann passiert, hat Emma nun wirklich nicht gerechnet. Wo ist nur die sonderbare Verkäufern geblieben? Noch weiß Emma nicht, dass die Frau Cassandra Carper heißt und eine Hexe ist. Dass die Cupcakes magische Wirkungen haben, konnte sie nun wirklich auch nicht wissen!

Diese süße Geschichte konnte mich bestens unterhalten. Hexen haben von jeher etwas Magisches. Das kommt in diesem Büchlein voll zur Geltung. Der Schreibstil ist einfach gehalten und somit ideal für Kinder. Die liebenswerte Emma ist ein schüchternes Mädchen. Eigentlich erlebt sie nie viel. Als sie sich mit Paula anfreundet, kommt Farbe in ihr Leben. Eine gesunde Röte bekommt sie jedes mal, wenn sie Paulas Bruder Ben begegnet. Paulas Mutter ist sehr fürsorglich. Das kennt Emma von ihren Eltern nicht. Für die zählt nur ihr Beruf als Schauspieler. Sie fühlt sich bei der Familie ihrer Freundin sehr wohl. Bei ihren Eltern ist die Wohnung zwar sehr nobel eingerichtet, aber so ganz ohne Heiterkeit.

Die Abenteuer um das magische Buch wurden mir keine Sekunde langweilig. Ein Buch, welches immer wieder zu Emma zurückkehrt. Egal wo sie es liegen lässt. Cupcakes, deren Zutaten nicht von dieser Welt sind. Das mysteriöse Verschwinden der Hexe Cassandra Carper. Paula ist Feuer und Flamme. Die große Begeisterung, die sie für das magische Buch und seine Geheimnisse hat, haben mir oftmals ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Humor, Action und jede Menge skurrile Begegnungen, verleihen der Geschichte eine besonders magische Note. Die Suche nach der Hexe ist temporeich. Für Kinder dürfte dieses wunderschön gestaltete Büchlein richtig spannend sein. Ich empfand es als sehr süß, mit ganz lieben Kindern und Hexen. Na, alle sind dann doch nicht soooo lieb. Die Idee ist nicht ganz neu, aber sehr gut umgesetzt. Manche Ereignisse waren für mich nicht vorhersehbar.

Diese zauberhafte Geschichte um Hexen und Magie, dürfte jede Altersklasse begeistern. Das Setting ist wunderbar gewählt. Passieren in London nicht oftmals unerklärliche Dinge? Der Schreibstil ist magisch. Sobald der Leser in die Geschichte eintaucht, ist er verhext. Sämtliche Magier verweilen in verschiedenen Zeitebenen. Eins gab es in jedem Jahrhundert: Magische Cupcakes! Ich habe als Kind schon die Geschichten von „Die kleine Hexe“ geliebt. Das fabelhafte Café hat viele Erinnerungen geweckt. Ich freue mich auf weitere Abenteuer. Ich hab da nämlich noch ein paar Fragen an Emma und Paula. Hab ich Euch überhaupt schon erzählt, dass Ben ein ganz toller Typ ist? Nein? Aber jetzt wisst Ihr es. 🙂

Eine absolute Empfehlung. Danke Mona Herbst. Ein Rezeptanhang am Ende wäre ganz nett. Ich will auch Bücher, die immer wieder zu mir zurückkehren.

Autor

Mona Herbst

Mona Herbst ist eine erfolgreiche Autorin, die unter anderem Namen bereits mehrere preisgekrönte Romane und Jugendbücher verfasst hat. Sie lebt auf dem bayrischen
Land, wo sie ihre Liebe zu dicken Büchern und netten Cafés ungestört ausleben kann.

 

 

 

 

 

6 thoughts on “Meine Meinung zu „Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Magische Cupcakes aller Art“ von Mona Herbst

  1. Hallo liebe Gisela,
    ich habe das Buch auch geliebt und durfte sogar damals ein Exemplar davon verlosen.
    Mona Herbst hat einen ganz wundervollen Schreibstil und wie Du schon sagtest, es wird nicht langweilig bei diesem magischen Setting 🙂
    Freut mich, dass Du so schöne Lesestunden mit dem Buch hattest.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    • Huhu Andrea 🙂

      Ich hab es zum Welttag des Buches kostenlos herunter geladen. Als Print ist es bestimmt wunderschön. Ich freue mich schon auf den Folgeband.

      Liebe Grüße,
      Gisela

    • Guten Morgen Heidi

      Das ist ein Ebook, das der Verlag zum Welttag des Buches verschenkt hat. Das konnte sich jeder gratis herunterladen. Mittlerweile wird es wieder zum regulären Preis verkauft. Besitzt du einen Reader?

      Liebe Grüße,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.