Meine Meinung zu „Aus schwarzem Wasser“ von Anne Freytag

Details EUR 9,99 € [DE], EUR 9,99 € [A] eFirst 608 Seiten, ISBN 978-3-423-43775-2 2. August 2020 Unbezahlte Werbung! Coverrechte: Verlag!

Das Meer ist der Ursprung allen Lebens und verbirgt eine tödliche Bedrohung

Ohne zu bremsen, rast die Innenministerin Dr. Patricia Kohlbeck mit ihrem Dienstwagen in die Spree. Mit dabei: ihre Tochter Maja. »Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin«, ist das Letzte, was sie zu ihrer Tochter sagt, bevor sie ertrinkt. Auch Maja stirbt – wacht jedoch wenige Stunden später unversehrt in einem Leichensack im Krankenhaus wieder auf. Wie ist das möglich?

Während Maja versucht, Antworten zu finden, ereignet sich eine verheerende Naturkatastrophe nach der anderen. Und gegen ihren Willen gerät sie in einen Konflikt aus Lügen, Intrigen und Machtkämpfen, dessen Folgen fatale Ausmaße annehmen. Verlagsinfo: dtv – bold

Für mich ein Meisterwerk!

Ich bin ein großer Fan von Anne Freytags wunderbaren Geschichten. Ihre Jugendbücher sprechen stets auch ältere Jahrgänge an. Dieser Thriller, mit fantastischen Elementen, war für mich ein absolutes Muss!

1. Satz: Der Ausdruck verschwindet aus ihren Augen.

Der Thriller beginnt extrem spannend. Dr. Patricia Kohlbeck rast mit ihrem Dienstwagen in die Spree. Ihre Tochter Maja sitzt auf dem Beifahrersitz. Die letzten Worte an ihre Tochter: »Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin« Einige Menschen beobachten den Unfall. Ein Mann springt beherzt in den Fluss. Er kann nur noch Maja aus dem Auto bergen. Doch auch für sie kommt jede Hilfe zu spät. Maja wacht in einem Leichensack auf. Sie kann sich befreien und flüchtet aus dem Krankenhaus zu ihrem Freund.

Schon der Anfang weist viele Fragen auf. Wie konnte Maja aus einem geschlossenen Dienstwagen mit Panzerglasfenstern befreit werden? Und das auch noch in einem Fluss! Maja war knapp 20 Minuten unter Wasser. Im Krankenhaus wird ihr Tod festgestellt. Wie sie trotzdem sehr lebendig aus dem Krankenhaus flüchtet, beschäftigt den Leser durch die ganze Geschichte. Maja merkt sehr schnell, dass sie vielen Menschen nicht mehr trauen kann. Denkt immer wieder an die letzten Worte ihrer Mutter.

In verschiedenen Zeitebenen erfährt der Leser was sich bis zur Zeit des mysteriösen Unfalls ereignet hat. Man erkennt mit jeder Seite mehr, in welcher Gefahr sich Maja befindet. Der detaillierte Schreibstil bringt einem die Protagonisten sehr nahe. Ich wusste von jedem wie er in etwa tickt. Dachte ich zumindest eine Zeit lang. Umweltkatastrophen und fantastische Elemente hauchen der Geschichte eine besondere Note ein. Das Ganze kommt sehr glaubwürdig rüber. Maja hatte seit längerer Zeit kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter. Rätselt stets, was ihre Mutter ihr mitteilen wollte. »Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin«!

Diese gut durchdachte Story verknüpft Politik, Umweltkatastrophen und Dystopie zu einem rasanten Thriller, der den Leser atemlos durch die Seiten rasen lässt. Fantastische Elemente hauchen ihm eine besondere Note ein. Die Protagonisten kommen authentisch rüber. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Spannende Dialoge lassen gute 600 Seiten keine Langeweile aufkommen. Anne Freytags gefühlsbetonter Schreibstil kommt auch in diesem Thriller groß zu tragen. Das Ende ist rund, lässt aber dennoch Möglichkeiten für eine Fortsetzung.

Danke Anne Freytag. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen.

5 thoughts on “Meine Meinung zu „Aus schwarzem Wasser“ von Anne Freytag

  1. Hallo liebe Gisela,
    die Autorin versteht es mit aktuellen Themen zu überzeugen.
    Auch wenn ich bisher von ihr noch nichts gelesen habe, weckt Freytag immer mehr mein Interesse.
    Ich werde aber erst das Gegenteil von Hasen von ihr lesen 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    • Mach das liebe Andrea. Mein letzter bester Sommer ist auch ein ganz tolles Buch. Eigentlich alle. Ich bin gespannt, ob du hinterher auch infiziert bist. 🙂

  2. Hallo liebe Gisela,
    wie du schon so schön auf meinem Blog geschrieben hast: Thriller sind ja eigentlich nicht so meins. Anne Freytags Geschichten dafür umso mehr :o) Ich bin wirklich am überlegen, ob ich hier mal eine Ausnahme machen sollte. Ich habe mir auch schon von anderer Seite ein wenig übers Buch berichten lassen. Ich bin neugierig. Dass dir das Buch wieder so gut gefallen hat, freut mich sehr.

    Vielen Dank für diese schöne Rezension <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  3. Hmmm hört sich gut an, würde ich aber vermutlich eher im Herbst/Winter lesen wollen.
    Im Moment bin ich zu KO dazu , aber ansonsten gerne leichte Kost 😉
    LG heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.