Meine Leseempfehlungen für den Frühling 2021.

Gerne möchte ich Euch auch in diesem Jahr wieder Bücher für den Frühling vorstellen. Die Idee stammt von Tanja-Der Duft von Büchern und Kaffee und Leni-Meine Welt voller Welten.

„Das Leben ist zu kurz für Irgendwann“ ist mein Highlight im April. Diese Geschichte ist sowohl traurig, als auch unheimlich lustig. Ich liebe dieses Buch. „Miss Merkel“ ist ein richtig lustiges Buch. Was zu lachen können wir doch im Moment alle gebrauchen. Gelle. Safier hat Angela Merkel auf die Schippe genommen. Jedoch niemals unter die Gürtellinie. Ich habe irgendwo gelesen, dass er der Bundeskanzlerin eine signierte Ausgabe geschenkt hat. Gott ist ein Theaterstück, welches ein ganz wichtiges Thema behandelt. Beihilfe zum Suizid. Ganz klasse geschrieben. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Das ist mit Sicherheit nicht mein letztes Buch von Schirach. „Der Report der Magd“ ist eine Dystopie, bei der ich mir sehr gut vorstellen kann, dass es so ähnlich passieren könnte. Der Schreibstil ist sehr speziell. Ich habe vorher die Filmreihe angesehen. Das kann ich nur empfehlen. Unter den verschiedenen Covern habe ich meine Rezis verlinkt, falls ihr über das einer oder andere Buch mehr erfahren wollt.

Liebe Grüße,

Das Leben ist zu kurz fuer irgendwann von Ciara Geraghty

Meine Rezi

Meine Rezi

GOTT von Ferdinand von Schirach

Meine Rezi

Meine Rezi

7 thoughts on “Meine Leseempfehlungen für den Frühling 2021.

  1. Hi Gisela!

    Von Schirach hab ich mal ein Interview gesehen, ein äußerst sympathischer Mann! Dadurch hab ich dann auch ein Buch von ihm gelesen: „Schuld“. Das fand ich auch echt gut und ich möchte sehr gerne noch andere von ihm lesen! Das Thema in „Gott“ finde ich auch total interessant!

    „Der Report der Magd“ hab ich vor 20 …? Jahren gelesen, da erinnere ich mich kaum mehr dran. Letztes Jahr hab ich mir die erste Staffel der Serie angeschaut – und ich wusste gar nicht mehr, dass es so krass war! Die Umsetzung ist schon echt der Hammer, da müsste ich unbedingt mal weiterschauen.
    Das es nicht weit hergeholt ist, das sowas passiert, also da hoffe ich doch, dass dem nicht so ist. Grade in der Serie fand ich es echt extrem, ich brauchte nach Staffel 1 auch erstmal eine Pause. Vielleicht sollte ich das Buch nochmal lesen 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Hallo Aleshanee

      Ich kann mir vorstellen, dass es in der Art passieren könnte. Glaubenssekten sind viel gefährlicher als man denkt. Gab es nicht mal in China Geburtenkontrolle? Jedes Paar durfte nur noch ein Kind bekommen? Umgekehrt könnte ich es mir auch vorstellen. Wenn auf Grund von Umweltbelastungen immer weniger Kinder geboren werden, dass man dann auf *Mägde* zurückgreift, die für einflussreiche Menschen Kinder gebären müssen. Leihmütter gibt es ja schon. Auf freiwilliger Basis.

      Die Serie ist echt spannend. Das Ende lässt viel Freiraum für einen dritten Teil.

      Schirach ist absolut genial. Auch ich habe ein Interview gesehen und kann dir nur beipflichten. Ein sehr sympathischer Mann.

      Einen schönen 1. Mai und liebe Grüße,
      Gisela

  2. Hallo Gisela,
    Das Leben ist zu kurz für irgendwann von Ciara Geraghty habe ich als Hörbuch gehört und fand es ebenfalls toll. Ich war froh, dass es nicht so traurig war, wie ich befürchtet hatte, aber du hast absolut recht: Es ist eine gute Mischung aus traurig und lustig.
    Ich habe übrigens ebenfalls teilgenommen: https://vanessas-literaturblog.de/2021/04/17/lesetipps-fuer-den-fruehling-2021-blogger-stellen-dir-ihr-lieblingsbuch-vor/
    Liebe Grüße
    Vanessa

  3. Hallo liebe Gisela,
    über Das Leben ist zu kurz für irgendwann haben wir beim letzten Bloggerbrunch gesprochen. Ich bin mittlerweile auch schon sehr neugierig auf die Geschichte geworden. Von David Safier habe ich einige Bücher gelesen. Ich mag den Humor des Autors. Wobei ich sagen muss, dass mir eines seiner letzten Bücher „Muh!“ nicht mehr so sehr gefallen hat. Die Zeichnungen in seinen Büchern sind auch immer richtig klasse. Ich war mal auf einer Lesung von ihm, bei der auch der Illustrator anwesend war. Das hat damals unglaublich viel Spaß gemacht.

    Vielen Dank für diese schönen Buchtipps <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Hallo liebe Tanja

      Das Leben ist zu kurz für irgendwann kann ich dir sehr ans Herz legen. Das war mein Highlight im April.

      Miss Merkel fand ich so genial. Auch das war ein Highlight bei mir. Jedes Buch von Safier ist nicht gleich gut. Aber ich habe sie alle gerne gelesen bisher. Ich durfte 2014 auf der LBM Safier kennen lernen. Ein ganz sympathischer Mann. Ich finde seine Herzlichkeit auch in seinen wieder.

      Liebe Grüße und einen schönen ersten Mai,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.