Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 23.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher , Tanja von Nordlicht liest und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit dafür. Unsere Jury:

Wollt Ihr auch in die Jury aufgenommen werden? Oder wollt Ihr selber drei Bücher jeden Sonntag vorstellen? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Dies drei Schätze stelle ich heute vor: Weiterlesen „Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 23.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!“

Meine Meinung zu „Islandsommer“ von Kiri Johansson

Werbung! Coverrechte: Verlag! ORIGINALAUSGABE Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm ISBN: 978-3-453-42350-3 Erschienen am 13. Mai 2019 Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar. TaschenbuchNEU € 9,99 [D] inkl. MwSt. € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Sommerwohnung gesucht. Liebe gefunden?

Weiterlesen „Meine Meinung zu „Islandsommer“ von Kiri Johansson“

Meine Meinung zu „Alte Engel“ von Mareike Schneider

Werbung! Coverrechte: Verlag! Preis: € 12,00 Seitenzahl: 528 rororo ISBN: 978-3-499-27448-0 21.05.2019 Erhältlich als: Taschenbuch, Hardcover, e-Book

Mareike Schneider

Alte Engel

Franka Raben, Kunststudentin mit Katze, kommt in die Heimatstadt ihrer Mutter, um ihrem Vater bei der Pflege der Großmutter unter die Arme zu greifen – und auch, weil es sonst gerade keinen Platz für sie gibt. 
Oma Maria, die früher zur Begrüßung stets mit ausgebreiteten Armen am Hoftor gewartet hat, behauptet nun, blind zu sein, verlässt das Haus nur noch unter Geschrei und nölt das Ende eines jeden Tages herbei. 
In Mareike Schneiders Debüt sehen alle dem Sterben der Patriarchin entgegen, als sei es die Lösung uneingestandener Konflikte. Mit erzählerischer Wucht und Originalität bringt sie uns die Geschichte einer Familie nahe, die ihre Mitte lange vor dem Tod der Großmutter verloren hat. Weiterlesen „Meine Meinung zu „Alte Engel“ von Mareike Schneider“

Meine Meinung zu“Wir sehen uns unter den Linden“ von Charlotte Roth

Werbung! Coverrechte: Verlag! Klappenbroschur, Knaur TB 01.04.2019, 528 S. ISBN: 978-3-426-52235-6 Diese Ausgabe ist lieferbar € 9,99 E-BOOK (€9,99)

Roman

Ein aufwühlender Roman über den Mauerbau, das Leben in der jungen DDR und über zerrissene Familien und Freundschaften von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth
Berlin nach dem 2. Weltkrieg.
Von ihrem geliebten Vater Volker, einem Lehrer, hat Susanne gelernt, an den Sozialismus zu glauben. Ohne je das Vertrauen in die Menschheit zu verlieren, hat er gegen das Naziregime gekämpft – und wurde vor den Augen seiner sechzehnjährigen Tochter kurz vor Kriegsende erschossen. Nie hat Susanne dieses Erlebnis vergessen, das sie für ihr Leben geprägt hat.. Um das Vermächtnis des Vaters zu erfüllen, widmet sich Susanne von ganzem Herzen dem Aufbau eines besseren Deutschland. 
Erst als sie den lebenslustigen Koch Kelmi kennen- und liebenlernt, beginnt sie allmählich zu begreifen, was um sie herum passiert. Zu tief jedoch ist der Glaube an den Sozialismus im Osten Deutschlands in ihr verwurzelt, zu stark das Band, das sie mit dem toten Vater verbindet.
Dann kommt der 13. August, und plötzlich verstellt die Mauer Susanne jegliche Möglichkeit einer Alternative …
»Eine berührende Liebesgeschichte und eine erschütternde Familientragödie, spannend geschrieben.« Mechtild Borrmann, Autorin des SPIEGEL-Bestsellers Trümmerkind. Verlagsinfo: Droemer Knaur Weiterlesen „Meine Meinung zu“Wir sehen uns unter den Linden“ von Charlotte Roth“

Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 15.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher , Tanja von Nordlicht liest und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit dafür. Unsere Jury:

Weiterlesen „Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 15.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!“

Meine Meinung zu „Erfahrungen aus früheren Leben“ – Der weg in die neue Welt, Band 1 von Martin Richtsfeld

Werbung! Coverrechte: Verlag! e-Book 7,99 € inkl. MwSt. 1 Bewertung(en) Seitenanzahl: 228 ISBN: 978-3-7482-2268-2 Erscheinungsdatum: 09.04.2019

Fiktion gepaart mit Übersinnlichen. 

e-Book

Erfahrungen aus früheren Leben

Band 1: Der Weg in die neue Welt

Martin Richtsfeld
Romane & Erzählungen, Romanhafte Biografien

Wenn Déjà-vu-Erlebnisse auf einmal Sinn ergeben.

Im Jahr 2100 erfüllt sich Merlin, die Hauptfigur, seinen letzten Traum und verlässt im Alter von 117 Jahren für immer die irdische Welt. Die prägendsten Erkenntnisse auf seinem Weg und alle damit zusammenhängenden Erfahrungen aus seinen früheren Leben werden ihm wie in einem Film, kurz bevor sein Herz stehen bleibt, noch einmal abgespielt. Auf wundersame Weise spielen unverständliche Ereignisse zusammen, die im Augenblick des Erlebens oft keinen Sinn ergaben, wenig später jedoch ihre wahre Kraft offenbarten.

Der Autor berichtet in diesem Buch von wahren Erlebnissen seiner Weltreise, die begleitet werden von übersinnlichen Erfahrungen. Obwohl die Handlung innerhalb der letzten Atemzüge kurz vor dem Tod von Merlin stattfindet, umfasst sie Erzählungen aus mehreren Tausend Jahren. Jede einzelne davon enthält zahlreiche Erkenntnisse sowie ein Stück Lebensweisheit zur Entfaltung des vollen Potenzials.

Dieser Roman möchte dem Leser Mut machen, seinen eigenen Weg zu gehen und sein volles Potenzial auszuschöpfen. Denn sobald wir unserem Herzen und unserer Seele folgen, ergeben sich Möglichkeiten jenseits unserer Vorstellungskraft. Dadurch erschaffen wir die neue Welt, nach der wir uns alle sehnen.Verlagsinfo: tredition

Dieser Roman möchte dem Leser Mut machen, seinen eigenen Weg zu gehen und sein volles Potenzial auszuschöpfen. Denn sobald wir unserem Herzen und unserer Seele folgen, ergeben sich Möglichkeiten jenseits unserer Vorstellungskraft. Dadurch erschaffen wir die neue Welt, nach der wir uns alle sehnen.

Genau dieser Abschnitt der Inhaltsangabe hat mich dazu bewogen, dieses Buch zu lesen. Ein Roman mit wahren Begebenheiten. Mit der Umsetzung hatte ich Anfangs Schwierigkeiten. Merlin erlebt das Versagen sämtlicher Organe mit. Jedes ist für einen anderen Bereich in seinem irdischen Leben verantwortlich. Reflektiert seine Gefühlswelt. So hätte ich das nicht erwartet. Man liest ja immer wieder, dass man viele Stationen seines Lebens nochmal erlebt, wenn man kurz davor ist zu sterben. Diese Geschichte ist ein richtiges Abenteuer. Was davon ist wahr? Was Fiktion? Die Antwort befindet sich im Vorwort: 

 Die Schönheit einer Geschichte beginnt in dem Moment, wenn wir während des Lesens daran glauben, dass sie wahr ist.

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Merlins Reise in der Zukunft weiß gut zu unterhalten. Wunderbare Zitate regen den Leser zum Nachdenken an. Wenn man sich ohne Vorbehalte auf dieses Abenteuer einlässt, wird man reichlich belohnt. Wer mit erleben möchte, wie sich die verschiedenen Erlebnisse zu einem Ganzen fügen, wird erstaunt sein. Mich konnte es nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch überzeugen. Man sollte kein Buch erwarten, wie es üblicherweise die Thematik Reinkarnation behandelt. Ich freue mich auf den Folgeband.

Danke Martin Richtsfeld

Martin Richtsfeld

Martin Richtsfeld wurde am 29. Juli 1983 in Wien geboren und wuchs dort als ältester von drei Geschwistern auf. Nach mehreren Ortswechseln innerhalb Österreichs und längeren Auslandsaufenthalten in Paris und Prag ging er Ende 2017 auf eine Weltreise ohne absehbares Ende. Im Frühjahr 2018 begann er damit, Romane zu schreiben.

Schon lange beschäftigen Martin Gedanken rund um das Thema Intuition und die Entfaltung des vollen Potenzials. Seine Weltreise mit zahlreichen Begegnungen und faszinierenden Erlebnissen inspirierten ihn letztendlich dazu, seine Gedanken niederzuschreiben. Dadurch erzählen seine Romane von wahren Geschichten, die begleitet werden von übersinnlichen Erfahrungen und jedes Mal ein Stück Lebensweisheit zur Entfaltung des vollen Potenzials beinhalten. Verlagsinfo: tredition

Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 09.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher , Tanja von Nordlicht liest und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit dafür. Unsere Jury:

Weiterlesen „Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 09.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!“

Meine Meinung zu „Auris“ von Vincent Kliesch-Nach einer Idee von Fitzek.

Thriller. Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek. 

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …

Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik. Werbung! Coverrechte: Verlag! Beitragsbild: Gisela Simak von Giselas Lesehimmel. Info: Droemer Knaur. Weiterlesen „Meine Meinung zu „Auris“ von Vincent Kliesch-Nach einer Idee von Fitzek.“

Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 02.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher , Tanja von Nordlicht liest und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit dafür. Unsere Jury:

Weiterlesen „Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, 02.06.2019. SuBabbau! Mitmachaktion!“

Zeig mir ein Herzensbuch von dir! Ich zeig dir eins von mir! 01.03.2019! Mitmachaktion!

Längere Zeit habe ich nun kein Herzensbuch mehr vorgestellt. Heute verspüre ich mal wieder Lust dazu. Jeder darf bei dieser Aktion mitmachen. Wer mitmacht, wird von mir verlinkt. Man muss keine Rezension zu seinem Herzensbuch haben. Nur begründen, warum es ein Herzensbuch ist. Es dürfen auch gerne Mehrteiler vorgestellt werden. Jeden Samstag wird ein Herzensbuch vorgestellt. Man hat eine Woche Zeit für seinen Beitrag. Was ich nicht so toll finde, wenn nur ein Link zu einer Rezi eingestellt wird. Gerne kann man das zusätzlich machen. So mach ich es auch. Dieses mal stelle ich eine Diologie vor. Weiterlesen „Zeig mir ein Herzensbuch von dir! Ich zeig dir eins von mir! 01.03.2019! Mitmachaktion!“