Interview mit der Bloggerin “Elenas ZeilenZauber.”

Heute möchte ich Euch die Bloggerin Elena von Elenas Zeilenzauber vorstellen.

1 Seit wann führst du deinen Blog?

Im Januar 2016 habe ich Elenas-ZeilenZauber ins Leben gerufen, weil es mir nicht mehr reichte, meine Rezis auf Plattformen zu veröffentlichen und auf Facebook dann die dazugehörige Zusammenfassung „In aller Kürze“ (Story, Spannung, Charaktere und Schreibstil, bei Hörbüchern kommt noch Sprecher hinzu). Also blieb nur der Weg zum eigenen Blog.

 

2. Instagram hat das Bloggen etwas in den Hintergrund gedrückt. Liest du lieber Rezensionen auf Blogs komplett durch? Oder sind Fazite (so wie meist auf Instagram,) für dich ausreichend?

Hmmmm, meiner Meinung nach hat Instagram nichts am Bloggen verändert. Wer früher auf Facebook und oder Twitter sein Fazit gepostet hat, tut dies nun auf Instagram. Und die Blogger mit Blog füllen diesen wie bisher mit Content.

Leider sind Rezensionen häufig lediglich Zusammenfassungen des Inhalts oder sie spoilern den Leser massiv, dann bevorzuge ich die Fazite auf Instagram. Wenn die Rezension fundiert ist, lese ich sie gern auf dem Blog.

3. Welches Genre bevorzugst du?

Meine bevorzugten Genres sind Fantasy in all seinen Facetten, Krimi, Thriller, Erotik, Science Fiction und Humor. Den Humor bitte möglichst schwarz plus viel Sarkasmus. 

4. Was macht für dich ein gutes Miteinander bei Bloggern aus?

Es gibt für mich keinen Unterschied des „guten Miteinanders“ zwischen Bloggern und dem Leben an sich. Es ist ganz einfach: man muss sich nicht mögen, sollte aber Achtung vor dem anderen haben. Man kann unterschiedliche Genres bevorzugen oder unterschiedlicher Meinung zu einem Buch sein und trotzdem einander supporten. Über Geschmack kann man nicht streiten.

 

5. Antwortest du auf alle Kommentare, die auf deinem Blog hinterlassen werden?

Auf jeden Fall! Ich finde, das gebietet die Höflichkeit. Da hat sich jemand die Zeit genommen, meinen Post zu lesen und dafür blogge ich doch. Selbst wenn jemand einen Blogpost total runtermachen würde, würde ich mich dafür bedanken und je nachdem, Stellung dazu beziehen.

Spam oder Beleidigungen werden natürlich kommentarlos gelöscht. Wobei ich bisher nur Spam hatte.

 

6. An welchen Tagen bloggst du überwiegend?

Die Beiträge schreibe ich je nach Zeit, Laune und Schreibeloquenz. Am Wochenende bereite ich alles auf dem Blog vor.

Am Montag gibt es die „Weisheit der Woche“, Mittwoch und Freitag je eine Rezension, Donnerstag verrate ich euch meine „Gedanken am Abend“, seit neuestem gibt es samstags ein Bloggerinterview und am Sonntag entführe ich euch in andere Gefilde. Da erzähle ich euch von meinen Urlaubsreisen oder Tagesausflügen.

Soweit der Plan. Manchmal ersetze ich die „Gedanken am Abend“ auch durch eine Rezension, weil zum Beispiel eine Veröffentlichung ansteht und ich euch das Buch gern umgehend präsentieren will.

 

7. Hast du Rituale beim Lesen und Bloggen? (Kaffee, Tee, Süßes, Musik, usw.)

Auch nach längerem Überlegen: nein. Tee trinke ich eh immer, der TV läuft meistens und Musik höre ich vorrangig beim Sport.

 

8. Welche Hobbys hast du noch?

Da gibt es einige. Ich knipse und reise gern – eine sehr gute Kombination *lach* Im Urlaub kann ich auch meinem neuesten Hobby, dem Tauchen, frönen. Mit Freunden unternehme ich gern Tagesausflüge, die sich gut mit dem Knipsen verbinden lassen.

Ohne drei Mal die Woche Sport geht es auch nicht. Dabei reicht die Bandbreite von joggen am See bis hin zu Kursen im Fitness-Studio. Dort dann am liebsten Stepaerobic, Fatburn (Mischung aus Cardio und Kraft) und „Eisen-Kurs“ (Übungen mit Kurz- und Langhantel). Solange die Studios geschlossen sind, absolviere ich mein Sportpensum Zuhause im Wohnzimmer. Es gibt als keine Ausrede 🙂

Ab und zu gehe ich auch gern mal ins Kino. Da bevorzuge ich dann Action und Humor. Und ich gebe zu, wenn es einen heißen Protagonisten gibt, ist mir der Plot recht schnurz.

 

9. Hast du ein anderes Lesepensum seit Corona?

Nein. Vorrangig lese und höre ich in Bus und Bahn und abends im Bett. Im Sommer kommen dann noch sie Sonnenstunden auf dem Balkon dazu. Daran hat sich nichts geändert

10. Wie viele Bücher kaufst du im Monat?

Bei mir sind es, wenn es hoch kommt, 6 Bücher im Jahr. Durch meine Stammautoren gibt es einiges zum Testlesen und ab und zu bietet mir ein Autor auch mal ein Buch an. Wenn es mir gefällt und das Anschreiben freundlich und individuell ist, nehme ich es gern an. Tja und die Hörbücher bei Spotify tun ihr Übriges, dass ich wenige Bücher kaufe.

 

11. Würdest du uns dein peinlichstes Erlebnis verraten, über das du heute lachen kannst?

Puh, welches soll ich nehmen? *grübel*

Okay, ich habe mich entschieden. Wer mich schon mal auf einer Messe oder überhaupt live erlebt hat, weiß, dass ich beim Reden häufig gestikuliere und das auch schon mal in größerem Radius. Ich spazierte mit einer Freundin durch die Fußgängerzone, wir plauderten und plötzlich klappte ein Mann neben mir zusammen. Ihr ahnt es schon, ich hatte ihm beim Gestikulieren in seine Kronjuwelen geschlagen. Zum Glück nicht allzu fest, aber es war wohl trotzdem schmerzhaft. Nach einem schnellen „Entschuldigung“ machten wir uns aus dem Staub und hinter der nächsten Ecke brachen wir in schallendes Gelächter aus.

 

12. Was wünscht du dir für die Zukunft?

Weltfrieden. Oooops, habe wohl zu oft „Miss Undercover“ geschaut.

Ansonsten wünsche ich mir, Travelblogger zu werden. Okay, man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Jetzt aber mal ernsthaft. Ich wünsche mir, dass die Buchbubble offener für Themen jenseits der Bücher wird. Damit wäre ein vielfältigeres, bunteres Miteinander, das alle Beteiligten bereichert, angesagt.

Vielen Dank liebe Elena, dass du dir Zeit genommen hast.

 

6 thoughts on “Interview mit der Bloggerin “Elenas ZeilenZauber.”

  1. Liebe Gisela und Elena:)
    Was für ein tolles Interview ♥ Die Antworten sind mega sympathisch 🙂 Über das peinliche Erlebnis musste ich köstlich lachen vielen Dank dafür!!
    Schön, dass es solche sympathische Blogger gibt 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Andrea ♥

    • Hahahah, liebe Andrea

      Bei mir kommt keiner um peinliche Geständnisse herum 🙂

      Freut mich, dass dir unsere kleinen Plauderei gefallen hat.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  2. Hallo liebe Gisela,

    Danke für das informativ geführte Interview mit der Bloggerin von Elenas Zeilen Zauber.
    Denn diesen Blog besuche ich seit einiger Zeit regelmäßig und kommentiere auch gerne mit.

    …und daher finde ich es schön, dass ich nun auch ein paar interessante Infos von/über/mit
    die Bloggerin und ihr Leben erfahren durfte.
    Bin übrigens über die Blogtour…Nord West Tod..überhaupt auf ihren Blog gekommen.

    LG…Karin..

    • Hallo Karin

      Ich habe ja die Elena schon auf der Leipziger Buchmesse kennengelernt. Ihr sonniges Wesen und meine falsche Formulierung für ein Buch, haben uns herzhaft lachen lassen. Gans statt Möwe 🤣 Seither unser Runningag.

      Danke für dein nettes Feedback. Es werden weitere Intervies folgen.

      Liebe Grüße von der Gisela

      Es ist ist immer schön, etwas über die Blogger zu erfahren. So sieht man den Menschen hinter dem Blog.

  3. Liebe Gisela, liebe Elena,
    das ist ein schönes Interview! Ich habe es sehr gerne gelesen und eine neue Bloggerin entdeckt. Danke dafür! Auch wenn ich Elenas beliebtestes Genre eher weniger lese, ist es immer schön auf dem neuesten Stand zu sein, gerade bei etwas, das man selber nicht im eigenen Fokus hat.
    Das Reisen vermisse ich auch und kann gut nachempfinden, dass es ein Wunsch wäre, Reisebloggerin zu sein. 😀
    Ich wünsche noch viele, weitere, gute Bücher und ein tolles Miteinander!
    GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.