Meine Neuzugänge im August. Man gönnt sich ja sonst nix!

Es gibt Frauen, die ständig jammern: Ich hab nichts anzuziehen. Das ist bei mir anders. Ich jammere: Ich brauch ein weiteres Bücherregal! WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAGE!!!

€ 9,99 [D], € 10,30 [A]
Erschienen am 01.06.2016
Übersetzt von: Claudia Franz
560 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-30913-4

In der Finsternis — Inhalt

Dante Torre kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies, abhängig von dem Mann, den er Vater nennen musste. Als Jahre später erneut Menschen verschwinden, hat Dante einen üblen Verdacht. Doch er vertraut nur Colomba Caselli. Die suspendierte Elitepolizistin hat wie er nichts zu verlieren bei einer Jagd, die alle Regeln und Gesetze sprengt. Verlagsinfo. Piper-Verlag

€ 16,00 [D] inkl. MwSt. 
€ 16,50 [A] | CHF 22,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Paperback, KlappenbroschurISBN: 978-3-442-75752-7

NEU 
Erschienen:  23.07.2018 
Dieser Titel ist lieferbar.

„Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund.“ Gerade ist die junge Journalistin Norah von Berlin nach Wien gezogen, um ihr altes Leben endgültig hinter sich zu lassen, als ihr eine alte Bettlerin auf der Straße diese Worte förmlich entgegenspuckt. Norah ist verstört, denn ausgerechnet in der Nacht des 11. Februar ist vor vielen Jahren Schreckliches geschehen. Trotzdem tut sie die Frau als verwirrt ab, eine Irre ist sie, es kann gar nicht anders sein – bis kurz darauf ein mysteriöser Mann namens Arthur Grimm in ihrem Leben auftaucht. Bald kommt Norah ein schlimmer Verdacht: Hat sie tatsächlich allen Grund, sich an Grimm zu rächen? Was ist damals, in der schlimmsten Nacht ihres Lebens, wirklich passiert? Und kann Norah für Gerechtigkeit sorgen, ohne selbst zur Mörderin zu werden? Verlagsinfo btb-Verlag

zur Website von Melanie Raabe

€ 11,00 [D] inkl. MwSt. 
€ 11,40 [A] | CHF 16,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-442-71591-6

Erschienen:  12.03.2018 
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben:Gebundenes BucheBook (epub)

Theo spürt, dass er am Ende seines Lebens angekommen ist. Er ist alt und nun, nach einem Schwächeanfall, auch noch pflegebedürftig. In Gedanken zieht er Bilanz, trauert um seine früh verstorbene erste Frau, erinnert sich an nie mehr wiedergutzumachende Versäumnisse und verliert dabei seine Tochter Frieda und seine jetzige Frau Berta aus dem Blick. Erst die junge ukrainische Pflegerin Ludmila versteht es, sein Herz zu erreichen, sie kommt ihm so nah, wie Frieda es nie war. Und obwohl für Frieda diese Nähe unbegreiflich und schmerzlich ist, erfüllt sie, als Ludmila in ihre Heimat zurückkehrt, den Wunsch des Vaters, sie zurückzubringen. Doch Friedas Reise wird auch zu einer Spurensuche in die Vergangenheit …

2015 erhielt Anna Mitgutsch das Ehrendoktorat der Universität Salzburg Verlagsinfo: btb-Verlag

 

 

 

 

 

Ulrike Schweikert

Die Charité

Hoffnung und Schicksal  Die Charité-Reihe

Sternstunden der Medizin
Berlin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cholera könne Deutschland erreichen – und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, Überträger und Heilmittel auszumachen: ein Wettlauf gegen die Zeit. Während die Ärzte um das Überleben von Tausenden kämpfen, führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf: Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost und Kraft in den Gesprächen mit Arzt Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten, und verdingt sich im Totenhaus der Charité. Die junge Pflegerin Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und – verbotenerweise – zu einem jungen Arzt …
Die Charité – Geschichten von Leben und Tod, von Hoffnung und Schicksal im wohl berühmtesten Krankenhaus Deutschlands. Verlagsinfo: Rowohlt-Verlag

Paperback NEU360 SeitenISBN:978-3-407-86504-5Erschienen:03.04.2018

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn

Gelassen durch die Jahre 5 bis 10

Will das Kind JETZT schon ausziehen – mit 6? Zu Hause hat es eine große Klappe, aber in der Schule ist es schüchtern und still? Keine Frage: Die Jahre 5 bis 10 stellen Eltern vor vielfältige Herausforderungen. 
Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands helfen, liebevoll und nervenstark zu erziehen statt Stress und Strafen den Alltag zu überlassen. Sie geben Tipps für ein gelassenes Hinführen zur Eigenverantwortung der Kinder, z. B. beim Essen, sowie zu Empathie, Respekt und Durchhaltevermögen. Es lohnt sich, die Herausforderungen dieses immens wichtigen Zeitfensters der Erziehung aktiv anzunehmen. Denn hier werden die Grundlagen für eine stabile Persönlichkeitsentwicklung und eine »verträgliche« Pubertät gelegt. Persönliche Berichte und überraschende Einblicke in das kindliche Denken und Fühlen sorgen für ein entspanntes Familienleben, in dem die Bedürfnisse aller Familienmitglieder erfüllt werden. Verlagsinfo: Beltz-Verlag

Loading Likes...

Sonntags bei Gisela und Manuela, 19.08.2018. SuBabbau!

Jeden Sonntag stellen Manuela von Mamenus Bücher, Anne von Lesen – eine Leidenschaft fürs Leben und ich 3 Bücher aus unserem SuB vor. Wir entscheiden gegenseitig, welches Buch daraus befreit wird. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Da ich am Wochenende keine Zeit habe, wird mein Beitrag heute veröffentlicht.

WERNUNG! COVERRECHTE: VERLAG € 11,00 [D] inkl. MwSt. € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis) Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-71591-6 Erschienen: 12.03.2018 Dieser Titel ist lieferbar. Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Theo spürt, dass er am Ende seines Lebens angekommen ist. Er ist alt und nun, nach einem Schwächeanfall, auch noch pflegebedürftig. In Gedanken zieht er Bilanz, trauert um seine früh verstorbene erste Frau, erinnert sich an nie mehr wiedergutzumachende Versäumnisse und verliert dabei seine Tochter Frieda und seine jetzige Frau Berta aus dem Blick. Erst die junge ukrainische Pflegerin Ludmila versteht es, sein Herz zu erreichen, sie kommt ihm so nah, wie Frieda es nie war. Und obwohl für Frieda diese Nähe unbegreiflich und schmerzlich ist, erfüllt sie, als Ludmila in ihre Heimat zurückkehrt, den Wunsch des Vaters, sie zurückzubringen. Doch Friedas Reise wird auch zu einer Spurensuche in die Vergangenheit …

2015 erhielt Anna Mitgutsch das Ehrendoktorat der Universität Salzburgzur Laudatio Verlagsinfo!

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! € 10,00 [D] inkl. MwSt. € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis) Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10141-3 Erschienen: 09.05.2017 Dieser Titel ist lieferbar. Weitere Ausgaben: eBook (epub)
Von ihnen gibt es Hunderte: blitzgescheite junge Frauen, frisch von der Uni und mit dem festen Vorsatz, in der Welt der Bücher Fuß zu fassen. Joanna Rakoff war eine von ihnen. 1996 kommt sie nach New York, um die literarische Szene zu erobern. Doch zunächst landet sie in einer Agentur für Autoren und wird mit einem Büroalltag konfrontiert, der sie in eine längst vergangen geglaubte Zeit katapultiert. Joanna lernt erst das Staunen kennen, dann einen kauzigen Kultautor – und schließlich sich selber.  Verlagsinfo: Penguin-Verlag

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Hardcover, Droemer HC 01.09.2017, 432 S. ISBN: 978-3-426-19979-4 Diese Ausgabe ist lieferbar € 19,99 E-BOOK (€17,99) TASCHENBUCH (€10,99)

Roman

Der neue Roman “Wo drei Flüsse sich kreuzen” von Bestseller-Autorin Hannah Kent ist ein mitreißendes Drama um die Macht von Angst und Aberglaube – basierend auf einer wahren Geschichte aus dem 19. Jahrhundert.

Irland 1825: Die 14-jährige Mary soll der verwitweten Bäuerin Nora mit deren schwer behindertem Enkel Michael zur Hand gehen. Der kleine Junge, so munkelt man im Dorf, sei ein Wechselbalg, ein Feenkind, und mache die Kühe krank. Mary gibt nichts auf das Gerede, doch als Nora davon hört, reift in der einsamen, verzweifelten Frau eine ungeheuerliche Idee: Wenn es ihr gelingt, den Wechselbalg zu vertreiben, würde sie den gesunden Michael wiederbekommen und endlich wieder eine echte Familie haben. Getrieben von Angst und Aberglaube und unterstützt durch die geheimnisvolle Kräuterfrau Nance ist sie bald bereit, alles zu versuchen – und Mary fällt es immer schwerer, sich gegen die beiden Frauen durchzusetzen. 
Hannah Kent gelingt es durch ihre kristallklare Sprache erneut, eine grausame und wahre Geschichte eindringlich zu erzählen; die rauhe Schönheit Irlands verschmilzt mit dem Seelenleben ihrer Figuren, die dem Leser, wie schon in ihrem Debüt-Roman “Das Seelenhaus”, ganz nahe kommen. Verlagsinfo: Droemer Knaur

Jury:

 

Loading Likes...

Ich lese was, was du nicht liest! Zeig mir dein Herzensbuch! Mitmachaktion, 18.08.2018

Jede Woche stellen Anne und ich ein Buch vor, welches unser Herz nachhaltig erreichen konnte. Dass können ältere- oder neue Bücher sein. Wenn es sich um ältere Bücher handelt, schreibe ich einfach nur ein paar Sätze, von den Dingen die mir im Gedächtnis geblieben sind. Das ist manchmal noch erstaunlich viel. 

Habt Ihr Lust mitzumachen? Jeden Samstag läuft die Aktion. Ihr habt eine ganze Woche Zeit, Euren Beitrag vorzustellen. Ihr müsst dazu keine Rezi haben. Nur begründen, warum es Euer Herzensbuch geworden ist. Das Bild dürft Ihr gerne verwenden. Den Herzensstein bitte nicht. Vielleicht habt Ihr selber ein schönes Herz? Heute stelle ich “Splitterfasernackt” von Lilly Lindner vor.

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Taschenbuch, Knaur TB 01.07.2013, 400 S. ISBN: 978-3-426-78488-4 Diese Ausgabe ist lieferbar € 9,99 E-BOOK (€7,99)

Splitterfasernackt

Lilly Lindner ist sechs, als der Nachbar beginnt, sie regelmäßig zu vergewaltigen. Er droht ihr mit dem Schlimmsten, falls sie etwas ihren Eltern erzählen sollte. Und so schweigt das kleine Mädchen. Schließlich zieht der Mann weg – doch Lillys Leben ist längst aus dem Lot. Mit 13 Jahren fängt sie an zu hungern – damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt. Doch die Schande macht sie damit nicht ungeschehen. Und so beschließt Lilly als junge Frau, ihren Körper, der ihr schon lange nicht mehr gehört, in einem Edel- Bordell zu verkaufen. Und ausgerechnet hier beginnt sie, ihre ungeheuerliche Geschichte aufzuschreiben – und verfasst ein beeindruckendes, provozierendes Buch von großer Sprachgewalt. Verlagsinfo: Droemer Knaur!

Vor sieben Jahren habe ich dieses emotionale Buch gelesen. Es wird als sprachgewaltig angepriesen. Das ist es wirklich. Lillys Leidensweg lässt einem beim Lesen nicht kalt. An ihre poetische Sprache gewöhnt man sich schnell. Und genau das hat mich an diesem Buch so fasziniert. Die Autorin hat es geschafft, diesem ernsten Thema mit einer wunderschönen Sprache zu begegnen. Vergewaltigung und das Leben in einem Bordell. Ich denke, niemals zuvor hat jemand dafür solch wunderschöne Worte gefunden. Man spürt Lillis Sensibilität zwischen den Zeilen. Das scheinen auch die Menschen, mit denen sie hier zu tun hat, gespürt zu haben. Leider gehören die Eltern der jungen Frau nicht dazu. Lilliys Seele schreit um Hilfe. Sie hungert. Sie verkauft sich an fremde Männer. Sie schreibt ihr Buch im Bordell. Trotzdem kommt Lilly weder verrucht noch berechnend rüber. Selten habe ich so viel Ehrlichkeit verspürt, wie beim Lesen dieses Buches. 

Was dieses Buch so tieftraurig macht ist die Tatsache, dass wir es hier mit einer Biografie zu tun haben. Einem blutjungen Mädchen wird sexuelle Gewalt angetan, und keiner will etwas bemerkt haben. Die Frauen im Bordell haben Lillys Talent und ihre sensible Seele erkannt. Lilly war nicht alleine betroffen. An einer Bushaltestelle hat sie ein Mädchen getroffen, welches den gleichen Qualen ausgesetzt war. Dies Szene ist mir besonders nahe gegangen. 

Ich weiß nicht mehr alles. Aber sehr viel ist mir in Erinnerung geblieben. Ich kann “Splitterfasernackt” uneingeschränkt empfehlen. Lilly hat mit ihrer Ehrlichkeit schon vielen Menschen geholfen. 

Da ich am Wochenende keine Zeit habe, wird mein Beitrag heute veröffentlicht.

Vita

Lilly Lindner wurde 1985 in Berlin geboren. Bereits mit fünfzehn begann sie autobiographische Texte und Romane zu schreiben. Ihr Debüt “Splitterfasernackt” stand monatelang auf der Bestsellerliste. Zuletzt erschienen von ihr das Jugendbuch “Was fehlt, wenn ich verschwunden bin” und “Winterwassertief”.  Verlagsinfo: Droemer Knaur!

 

Hier findet Ihr weitere Empfehlungen.

Loading Likes...

Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Sommer! Mitmachaktion!

Die Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee und die Leni von Meine Welt voller Welten laden uns ein, unsere Lesetipps für den Sommer vorzustellen.

Diesen Sommer empfinde ich einerseits genial-anderseits ziemlich anstrengend. Ich liebe es wenn die Sonne scheint. Aber große Affenhitze vertrage ich nur wenn ich nicht arbeiten muss. Geniale Bücher gibt es auch wieder in diesem Sommer. Gerne stelle ich Euch meine absoluten Lieblinge vor. Ich bin mir sicher, es kommen noch welche dazu. Weiterlesen “Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Sommer! Mitmachaktion!”

Loading Likes...

Meine Meinung zu “Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster” von Susann Pásztor

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Kiepenheuer & Witsch eBook ISBN: 978-3-462-31593-6 Erschienen am: 16.02.2017 288 Seiten, eBook Lieferbar Preis Deutschland 9,99 €

Wie begegnet man einer Frau, die höchstens noch ein halbes Jahr zu leben hat? Fred glaubt es zu wissen. Er ist alleinerziehender Vater und hat sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen, um seinem Leben mehr Sinn zu geben. Aber Karla, stark, spröde und eigensinnig, arrangiert sich schon selbst mit ihrem bevorstehenden Tod und möchte nur etwas menschliche Nähe – zu ihren Bedingungen.

Als Freds Versuch, sie mit ihrer Vergangenheit zu versöhnen, grandios scheitert, ist es nur noch Phil, sein 13-jähriger Sohn, der Karla besuchen darf, um ihre Konzertfotos zu archivieren. Dann trifft Hausmeister Klaffki in einer kritischen Situation die richtige Entscheidung – und verhilft Fred zu einer zweiten Chance.

Susann Pásztor erzählt in ihrem dritten Roman eine berührende Geschichte über die erstaunliche Entwicklung einer Vater-Sohn-Beziehung – unpathetisch und humorvoll, einfühlsam und mit sicherem Gespür für menschliche Gefühlslagen. Verlagsinfo: Kiepenheuer & Witsch Weiterlesen “Meine Meinung zu “Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster” von Susann Pásztor”

Loading Likes...