Meine Meinung zu “Der Insasse” von Sebastian Fitzek

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Hardcover, Droemer HC 24.10.2018, 384 S. ISBN: 978-3-426-28153-6 Diese Ausgabe ist lieferbar € 22,99 E-BOOK (€14,99)

Psychothriller

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!

​Um die Wahrheit zu finden,
muss er seinen Verstand verlieren.
DER INSASSE

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff. 
Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. 
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. 
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: 
Er muss selbst zum Insassen werden. Verlagsinfo: Droemer Knaur

Selbst Insasse in einer Irrenanstalt zu werden ist eine fabelhafte Idee, wenn man den Mörder seines Sohnes erwischen will. Till Berkhoff ist der Vater von Max. Till weiß nicht, was mit seinem Sohn passiert ist; ob er überhaupt noch lebt. Guido Tramnitz ist ein Psychopath, welcher seine Opfer in einer Holzkiste versteckt, die die gleiche Funktion hat wie ein Brutkasten. Nur, die Geborgenheit eines Brutkastens ist hier nicht gegeben. Vielmehr müssen dort Kinder die kranke Fantasie eines Psychopathen erleben. Lange überleben sie die nicht …….

Max Till muss in der forensischen Klinik der Psychiatrie in Berlin einiges mitmachen. Manche Ärzte scheinen in dieser Klinik verrückter als die Insassen zu sein. 

Der Schreibstil von Fitzek ist gewohnt flüssig. Er spielt mit unseren Ängsten. Er weiß wie er uns erschüttern kann. Mir gefällt es nicht, wenn kleinen Kindern Schmerzen zugefügt werden. Genau das weiß der Autor und lernt uns das Fürchten. 

 Wer denkt, bei diesem Thriller das Ende zu kennen, hat nur zum Teil Recht. Die Gründe für sämtliche Dinge sind nicht zu erkennen. Was mit dem kleinen Max passiert ist, weiß man lange nicht.

Dieser Thriller erschüttert einen da, wo man nicht erschüttert werden will. Dennoch! Man liest kontinuierlich weiter. Man kann nicht anders. Bitte schützt Eure Kinder nicht nur mit einem Codewort. 

Wenn du denkt es geht nichts mehr, kommt ein neuer Fitzek daher! 

Unbedingt lesen. 

5 Monerls

 

Über den Autor, wie ich ihn sehe!

Sebastian Fitzek, geboren 1971, lehrt uns seit einigen Jahren das Fürchten. Er nimmt dabei keine Rücksicht auf Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden. Auch auf Männer mit Herzschrittmacher nimmt er keine Rücksicht. Es interessiert ihn nicht, wenn Leser in der Nacht schreien und ihrer Partner wecken. Diese wissen ohnehin: Aha … sie/er hat einen Fitzek gelesen. Ferner ist es diesem skrupellosen Autor auch egal, wenn Frau häufig die Bettwäsche wechseln muss. ANGST-NACHTSCHWEISS! Mit „Die Therapie“ hat er uns auf den “Insassen” vorbereItet. Na, wenigstens werden da keine Augen gesammelt! Er ist ein unberechenbarer “Seelenbrecher” und treibt sein Unwesen immer weiter und weiter und weiter …..

Dies ist die Verlagsinfo:

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. 

 

 

Loading Likes...

10 Gedanken zu „Meine Meinung zu “Der Insasse” von Sebastian Fitzek

  1. Liebe Gisela, *Unwesen* ist das treffende Wort für diese Art von Literatur. Sie verroht die Seele und spielt mit all unseren Ängsten. Krimis sind einfach nichts für mich! Ich mag von diesem Autor nichts lesen. Zum Glück find ich bei Dir ja auch andere Bücher 🙂 !
    GLG Angela

    1. So dann und wann mag ich solche Thriller. Mit Kindern im Fokus ist aber schon ziemlich hart. Aber, ein Thriller ist nun mal nicht lustig. Insgesamt lese ich dann schon lieber in anderen Genres, wie du sicher bemerkt hast.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  2. Hallo Gisela!
    Ich liebe Thriller, aber mit Fitzek kann ich einfach nicht! Ich habe es 3x versucht und hätte jedes Mal am Ende das Buch am liebsten an die Wand geworfen! Er schreibst spannend, aber die Enden sind sowas von an den Haaren herbeigezogen und unrealistisch…nein, das ist absolut nicht meins!
    Liebe Grüße
    Martina

  3. Hallo Martina

    Das passt doch. Es wäre wirklich langweilig, wenn wir alle den selben Geschmack hätten. Fitzeks Bücher lese ich normalerweise an einem Tag durch. Aber dieses mal fehlte mir die Zeit dazu. Ja, seine Bücher enden immer sehr ungewöhnlich. Ich hatte das Ende fast richtig erraten. Ich möchte als nächstes mal einen Krimi von Charlotte Link lesen. Die mag ich auch gerne.

    Danke für deinen Besuch und liebe Grüße,
    Gisela

  4. Hallo liebe Gisela,
    ich habe das Hörbuch von “Der Insasse” angehört und fand es extrem gut. Ich liebe Thriller- nicht immer, aber wenn ich mal in so einer Phase bin, dann greife ich total gerne auf Fitzek zurück. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ich bald auf seine Lesung gehen darf, in dem er sein neues Buch vorstellt.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

  5. Liebe Andrea

    Du hast allen Grund dich zu freuen. Leider war Fitzek bei Lesungen immer in meiner Nähe wenn ich arbeiten musste. Er lässt sich ganz schön was einfallen immer. Ja, der Insasse hatte es wirklich in sich.

    Viel Spaß dann auf der Lesung später und neidische 😉 Grüße,
    Gisela

  6. Hallo liebe Gisela,

    so, Deine Rezension hat mich jetzt auf den neuen Fitzek eingestimmt, denn er ist mein aktuelles Buch. Ich bin sehr gespannt, wie mein Fazit ausfallen wird, denn ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet. Es ist somit mein erster Fitzek 🙂 Allerdings bin ich sehr gespannt, wie ich die Kinderthematik verkraften werde …

    Viele liebe Grüße,
    Marion

  7. Liebe Marion

    Wenn es dein erster Fitzek ist, wird er dir besonders gut gefallen. Allerdings ist die Thematik für eine Mami schon heftig. Ich wünsche dir viel Spaß. Ich hatte ihn.

    Liebe Grüße,
    Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere