Sonntags bei Gisela und Manuela, 23.09.2018. SuBabbau!

Jeden Sonntag stellen Manuela und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird.  Zu Verstärkung haben wir noch eine Jury:

Heute bin ich mal wieder sehr gespannt, welches Buch gewinnen wird. Einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Klappenbroschur, Knaur TB 03.09.2018, 400 S. ISBN: 978-3-426-52248-6 Diese Ausgabe ist lieferbar € 14,99 E-BOOK (€12,99)

Psychothriller

Grusel-Atmosphäre auf dem Dartmoor – »Es gibt sie tatsächlich noch, diese Psychothriller, die einem förmlich das Blut in den Adern gefrieren lassen.« Booksection.de

Seit man ihr gesagt hat, sie habe im Dartmoor Selbstmord begehen wollen, scheint Kath Redways Leben langsam, aber sicher in einen finsteren Abgrund zu trudeln: An den Vorfall selbst kann sie sich nicht erinnern, auch die Woche davor scheint aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Kath glaubt, sie sei glücklich gewesen, doch verhält ihr Mann Adam sich nicht seltsam abweisend? Welches Geheimnis verbirgt ihr Bruder vor ihr? Und was treibt ihre kleine Tochter Lyla nachts draußen im Moor? Verliert Kath den Verstand – oder ist sie einer furchtbaren Wahrheit auf der Spur?

Der neue Psycho-Thriller von S. K. Tremayne, der mit “Eisige Schwestern” und “Stiefkind” die Bestsellerlisten stürmte. Verlagsinfo: Droemer Knaur

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Hardcover, Droemer HC 01.10.2018, 288 S. ISBN: 978-3-426-28179-6 Diese Ausgabe ist lieferbar € 20,00 E-BOOK (€17,99)

Roman. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit

Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem neuen Meisterwerk “Grenzgänger” rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte: 
Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, die mit ihrem zuletzt erschienen Roman “Trümmerkind” monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestseller-Liste stand, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau – ein ehemaliges Heimkind – , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt. 

Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen. 
Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
Die jüngeren Geschwister, die Henni anstelle der toten Mutter versorgt hatte, kommen in ein kirchliches Heim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann wie keine andere deutsche Autorin. “Grenzgänger” ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte. Verlagsinfo: Droemer Knaur

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! Hardcover, Droemer HC 03.09.2018, 448 S. ISBN: 978-3-426-28191-8 Diese Ausgabe ist lieferbar € 22,00 E-BOOK (€18,99)

Roman

Der große, epische Roman von Sophie von Dahlwitz über eine zerbrechende Familie und ein grandioses Sittengemälde der Zwanziger Jahre. Eine Familien-Saga, die auf der Familiengeschichte der Autorin beruht
Westpreußen 1918. Der Erste Weltkrieg ist praktisch verloren, das Deutsche Reich verarmt in rasender Geschwindigkeit, Revolten traumatisierter Kriegsheimkehrer brechen aus, nur auf dem Gut Frommberg bei der Familie von Dahlwitz scheint die Welt noch in Ordnung. Bis sich der junge Adoptivsohn Georg in seine Stiefschwester Helen verliebt – ohne zu ahnen, welche Ängste und Geheimnisse er damit zum Leben erweckt. 
Diese von den Eltern strikt verbotene Liebe führt zu einer zweiten, nicht weniger verhängnisvollen Verbindung: Helens Schwester Rudela wird von Justus, einem entfernten Cousin, der sich anfangs für Helen interessierte, umworben. Der freundliche Justus von Dahlwitz stammt aus einer renommierten Offiziersfamilie und war stets ein gern gesehener Gast auf Frommberg – bis sich herausstellt, dass er aktiver Nationalsozialist der allerersten  Stunde ist…Stunde ist… Verlagsinfo: Droemer Knaur

 

Loading Likes...

11 Gedanken zu „Sonntags bei Gisela und Manuela, 23.09.2018. SuBabbau!

  1. Hallo Gisela
    Ich bin heute nicht dabei,da ich Privat im Moment etwas im Stress bin und kaum zum lesen gekommen bin.Deshalb habe ich auch in den letzten 14 Tagen nicht viel auf meinen Blog gemacht.Ich hoffe das sich das aber wieder im Oktober wieder hier zu Hause alles wieder etwas beruhigt hat.Dann bin ich Sonntags wieder dabei.
    Trotzdem möchte ich heute bei dir abstimmen ich entscheide mich heute für Mädchen aus dem Moor.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

  2. Hallo liebste Gisela,
    wieder einmal eine schöne Auswahl an Büchern.
    Da ich mich sehr für den Thriller “Das Mädchen aus dem Moor” interessiere, würde ich mich dafür entscheiden:)
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Lesezeit und dankeschön für Deinen tollen Kommentar ich habe mich so sehr darüber gefreut:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    1. Liebe Andrea,

      ja, die Auswahl ist wirklich wieder klasse.
      Nichts zu danken. Ich besuche deinen Blog immer wieder gerne. Wenn es jetzt dann wieder kälter wird, blogge ich wieder häufiger.

      Liebe Grüße,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere