Follow Friday, 16.10.2020! Mitmachaktion!

Diese Aktion findet jeden Freitag bei Yvonne von Ein Anfang und ein Ende statt. Sie stellt interessante Fragen, die ich gerne beantworte. Unter anderem dient die Aktion dazu, mit anderen Bloggern sich auszutauschen. Weitere Infos findet Ihr auf Yvonnes Seite. Heutige Frage: „Habt ihr schon mal ein Buch besser bewertet als ihr es eigentlich fandet – z.B. weil ihr den Autor persönlich kennt?“

Als ich noch Frischling beim Bloggen war, hab ich schon mal besser bewertet, auch wenn es mir gar nicht so gut gefallen hat. Das hatte aber nichts damit zu tun, weil ich den Autor+*in* kannte. Vielmehr ist es mir schwer gefallen, eine schlechte Meinung abzugeben. Ein Autor sitzt ziemlich lange an einem Buch, bis es fertig ist. Jetzt habe ich schon lange keine Hemmungen mehr. Man muss halt trotzdem freundlich seine Meinung schreiben. Dies ist mir erst vor kurzem nicht gelungen. Ich hatte ein Buch gelesen, welches wirklich nur Geldmacherei war. In meinen Augen. Da hab ich mich dann so richtig auslassen. Insgesamt habe ich nicht viele Bücher gelesen, die mir nicht gefallen haben. Der Ton macht die Musik. Das gilt für mich auch beim Rezi schreiben. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie ist das bei Euch so? Schaut doch auch mal da vorbei:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
Buch und Co
Lesekasten
Wortverloren
Gila`s Bücherstube
Mein Schreibtagebuch

Liebe Grüße,

2 thoughts on “Follow Friday, 16.10.2020! Mitmachaktion!

  1. Einen schönen guten Abend liebe Gisela,
    eine sehr interessante Frage.
    Ich muss zugeben, dass ich sehr neugierig bin wie andere das so handhaben. Dieses Thema ist für mich nämlich sehr heikel, da ich diesbezüglich schon ein gebranntes Kind bin. Als ich meinen Blog mit Rezensionen erweiterte und auch mal eine schlechte Bewertung abgegeben habe, bekam ich von einem Autor eine bitterböse Drohung, dass er zum Anwalt geht wegen Rufschädigung usw. Da ich furchtbare Angst hatte zum damaligen Zeitpunkt und sich da ein langer Rattenschwanz nachgezogen hat (hatte die Rezension auch auf lovelybooks, amazon und co hochgeladen) werde ich nie wieder ein Buch mit einem Stern hochladen. Meistens wenn es mir nicht gefällt schreibe ich den Autor oder den Verlag an und sende es zurück.
    Zum Glück kommt das selten vor 🙂 Aber nochmal möchte ich mich in so eine heikle Situation nicht begeben. Denn das Hobby soll mir Spaß machen, keine Probleme einbringen.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

  2. Am Anfang hab ich mich auch schwer getan, Bücher schlecht zu bewerten. Das geht jetzt schon besser – es ist Geld und Zeitverschwendung, wenn man ein schlechtes Buch hat – da kann ich dann auch sauer werden.
    Bei Reziexemplaren bin ich etwas sanfter – da erwähne ich schon was mich gestört hat, aber auch was es lesenswert für einige machen könnte. Da tue ich mich aber auch schon schwerer, weil da ja schon ein persönlicher Kontakt entstanden ist.

    Schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.