Follow Friday, 10.07.2020. Was war der Auslöser für euch , mit einem Buchblog zu beginnen?

Diese Aktion findet jeden Freitag bei Yvonne von Ein Anfang und ein Ende statt. Sie stellt interessante Fragen, die ich gerne beantworte. Unter anderem dient die Aktion dazu, mit anderen Bloggern sich auszutauschen. Weitere Infos findet Ihr auf Yvonnes Seite. Heutige Frage: Was war der Auslöser für euch , mit einem Buchblog zu beginnen?

Ich war 2013 das erste mal mit einer Bekannten auf der Frankfurter Buchmesse. Februar 2014 hat sie dann einen Bücherblog bei blogspot erstellt. Damit hat sie mich total angefixt. Schwups hatte ich auch einen Blog. Meine Bekannte bloggt nie und ich ständig 🙂 2018 bin ich dann zu WordPress umgezogen. Dreimal war mein Blog total futsch. Dann gingen die Mails wieder nicht raus. Ich klopfe gerade dreimal auf Holz. Ich hoffe in der Zukunft keine größeren Probleme mehr zu haben.

Es macht mir einfach Spaß, mich mit anderen Bloggern auszutauschen. Die Eindrücke eines Buches festzuhalten und die Meinungen von anderen zu lesen. Gemeinsame Aktionen möchte ich nicht mehr missen. Unter meinen Beiträgen verlinke ich auch gerne die Meinungen anderer Bloggerinnen.  Ich halte auf meiner Seite Blogs fest, mit denen ich gemeinsame Aktionen mache, die einen ähnlichen Lesegeschmack haben wie ich und deren Aktivitäten ich bewundere. Ich nehme mir mindestens ein mal die Woche Zeit, um alle zu besuchen. Oftmals hinterlasse ich auch einen Kommentar. Das ist nähmlich das, was für mich einen Blog ausmacht. Ein reger Austausch. Wie ist das bei Euch?

Schaut doch auch mal hier vorbei: Yvonne von Ein Anfang und ein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
cbeebooks
the art of reading
Buch und Co

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,

 

10 thoughts on “Follow Friday, 10.07.2020. Was war der Auslöser für euch , mit einem Buchblog zu beginnen?

  1. Hallo Gisela,
    zu Anfang habe ich den Blog nur für mich begonnen, um über meine gelesenen Bücher zu schreiben. Dann habe ich mich auf anderen Blogs umgesehen und tolle Aktionen entdeckt. Es macht mir sehr viel Spass, daran teilzunehmen und eigene Beiträge zu schreiben. Aber es beansprucht auch viel meiner Internetzeit. Das hatte ich am Anfang echt unterschätzt. Ich sehe mir auch gerne andere Buchblogs an und stöbere viel. Hier ist mein Beitrag dazu https://buchundco.blogspot.com/2020/07/follow-friday-10072020-buchblog-na-und.html
    Liebe Grüße Christin

  2. Grundsätzlich habe ich meinen Blog auch nicht erstellt um viele Follower zu bekommen, aber man freut sich ja trotzdem über jeden, der einem folgt – wenn der/die Follower dann auch noch kommentiert, dann ist alles gut.

    Ich mache es auch so, dass ich an einem oder zwei Tagen in der Woche mir die Zeit nehme und alle besuche und dann kommentiere ich auch häufig. Denn genau wir Ihr finde ich, dass genau das die Seele eines Blogs ist – die Kommentare von anderen Leuten, die sich dafür interessieren, was man scheibt.

    LG und einen schönen Sonntag
    Babsi

  3. Hallo,

    ich finde ein Austausch auf dem Blog auch sehr gut.
    Aber ich muss leider geschehen, dass ich es oft nicht schaffe überall zu kommentieren. Ich möchte es mehr machen, aber dann ist nicht immer die Zeit da.

    LG

    • Und dafür sind diese Aktionen auch gut. So erfahren andere, dass man nur nicht so oft kommentiert, weil es die Zeit nicht erlaubt. Ich arbeite teilzeit in der Nacht. Wenn ich morgens heimkomme gibts Kaffee, eine Dusche und dann bloggen. 🙂

  4. Viele scheinen nach einer Buchmesse angefangen zu haben. Ich mag es auch, mir noch mal Gedanken über das Gelesene machen kann.
    Aber am meisten macht wirklich der Austausch mit gleichgesinnten Spass

    Ein schönes Wochenende.

  5. Hallo liebe Gisela,
    der Austausch ist für mich auch sehr wichtig, denn davon wird der Blog lebendig. Beiträge kann man so viele schreiben wie man will, aber wenn sie keiner liest und auch keiner kommentiert, ist es ein einseitiges und sinnloses Unterfangen. Ich freu mich immer sehr über Kommentare und wenn vielleicht sogar ein Follower dazu gekommen ist.
    LG Yvonne

    • Kommentare sind immer schön. Follower natürlich auch. Aber was hat man von Followern, die den Blog selten bis gar nicht besuchen? Zahlen geben mir nicht so viel. Ich will Taten sehen. Wenn die Besucherzahlen passen ist es mir egal, wie viele Follower ich habe. Also dafür verbiege ich mich nicht mehr. Da war ich früher darauf fixiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.