Das meint Gastrezensentin Tanja zu “Das Haus der Düfte” von Pauline Lambert

  • Roman
  • List Hardcover
  • Hardcover mit Schutzumschlag
  • 448 Seiten
  • ISBN: 9783471360408
  • Erschienen: 27.09.2021

Klappentext:

Eine junge Frau, die Erinnerung an einen Duft und ein altes Geheimnis

Seit ihrer Kindheit träumt Anouk davon, eigene Parfüms zu entwickeln. Doch 1950 wird das Geschäft mit Düften von wenigen mächtigen Familien dominiert. Ein Zufall bringt Anouk an den einzigen Ort, wo sie das Handwerk lernen kann. In Grasse, der alten französischen Parfümstadt, nimmt die Familie Girard sie bei sich auf. Der Geruch von wilden Kräutern und eine alte Erinnerung an einen Augenblick des Glücks inspirieren Anouk zu neuen Kompositionen. Ohne es zu wissen, folgt sie damit dem Weg der Florence Girard, die als arme Lavendelpflückerin begann und eine Duft-Dynastie begründete. Schon damals setzte eine rivalisierende Familie alles daran, den Girards zu schaden. Anouk erlebt Liebe und Verlust, Erfolge und Niederlagen. Aber an ihren Träumen hält sie immer fest.

**Ein opulenter Roman, voller Sinnenfreude und so erfrischend wie ein Tag in Südfrankreich** Unbezahlte Werbung. Coverrechte: Ullstein Verlag

Tanjas Meinung:

Hinter dem Pseudonym Pauline Lambert versteckt sich eine Bestsellerautorin, die mich im letzten Jahr mit einer Trilogie begeistern konnte. Auch hier bin ich sehr eingenommen von ihrem bildhaften Schreibstil, der mich lebhaft die erwähnten Duftkompositionen wahrnehmen ließ.

Die junge Anouk ist mit einer außergewöhnlichen Gabe gesegnet, die es ihr ermöglicht sämtliche Gerüche in ihre einzelnen Komponenten aufzuschlüsseln Die Begegnung mit einem besonderen Duft in der Jugend verstärkt in ihr den Traum, einmal als Parfümeurin zu arbeiten. Leider hat ihre Mutter andere Pläne, sie soll einmal ihre Apotheke in Paris übernehmen. Durch eine Zufallsbekanntschaft mit dem Sohn eines der größten Parfümhäuser „Girard“ erhält sie die Möglichkeit ihr Talent in Grasse, der Parfümstadt schlechthin unter Beweis zu stellen. Man ermöglicht ihr den Besuch einer exklusiven Schule. Doch die Familie Girard entpuppt sich als intrigant und nur auf Ruhm bedacht, wer nicht spurt wird der Familie verwiesen.

In zahlreichen Rückblicken erfahren wir den Aufbau des Parfümimperiums Girard sowie den langjährigen Streit mit dem Parfümhersteller Bonnet. Zahlreiche Schicksale und Intrigen begleiten die Familien durch die Jahre.

Als Anouk sich auf die Suche nach ihren Wurzeln macht, macht sie eine unerwartete Entdeckung. Welchen Einfluss nimmt dies auf Ihre Liebe zu Jean-Paul und die zerstrittenen Familien?

Tanjas Fazit:

Mit der talentierten Anouk hat Pauline Lambert eine entzückende Protagonistin geschaffen, die Anmut und Stärke vereint. Zielsicher verfolgt sie ihren Traum, ohne sich von der sie fördernden Familie Girard beeinflussen zu lassen. Einziger Kritikpunkt ist kompakte Darstellung der umfangreichen Familiengeschichten, die an eine Auflistung erinnert. Auch sind einige „Zufälle“ etwas fadenscheinig. Doch unter dem Aspekt, dass es eine fiktive Geschichte ist, konnte ich über diese Schwäche hinwegsehen. Schlussendlich habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Vielen Dank Pauline Lambert für den berauschenden Ausflug in die Welt der Düfte. Der nächste Besuch einer Parfümerie ist mir sicher.

Pauline Lambert

 

Pauline Lambert ist das Pseudonym einer Bestsellerautorin, die mit diesem Roman der Stadt Grasse und der Welt der Parfüms ein Denkmal setzt. Sie wohnt mit ihrem Lebensgefährten in der Nähe von Köln. Ihre Recherchereise hat sie nach Berlin, Paris, in die Provence und an die französische Mittelmeerküste geführt. Mitgebracht hat sie ein Paket an historischen und aktuellen Geschichten rund um die Luxusindustrie sowie den unverwechselbaren Duft der Erinnerung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.