Blogger empfehlen ihr Winterbuch 2020. Mitmachaktion!

Gerne mache ich wieder bei dieser schönen Aktion mit. Wo habe ich sie entdeckt? Bei Meine Welt voller Welten und  Der Duft von Büchern und Kaffe.

Worum geht es? Ein Buch zu empfehlen, welches diesen Winter in keinem Regal fehlen sollte. Ein Buch? Liebe Tanja und Leni. Das funktioniert bei mir nicht. Wie immer habe ich mehrere Empfehlungen. Und los geht’s 🙂 Unbezahlte Werbung! Coverrechte liegen bei den jeweiligen Verlagen!

Wintervanille von Manuela Inusa

Dieses Buch hat mich regelrecht verzaubert. Eine wunderschöne, winterliche Geschichte zum Abschalten. Meine Rezi!

So zauberhaft und romantisch wie ein Spaziergang im Schnee!

Mit viel Liebe führt Cecilia ihre Vanillefarm im kalifornischen Napa Valley. Sie handelt aber nicht nur mit dem Gewürz, sondern stellt auch leidenschaftlich gern köstliche Produkte damit her. Leider lässt ihre Passion Cecilia kaum Zeit für ihre beste Freundin Julia, geschweige denn für ein Liebesleben. Ein TV-Bericht über Cecilias Plantage und ihre besonderen Vanillekreationen weckt das Interesse von Richard Banks, dem Inhaber eines luxuriösen Hotels, der sie prompt einlädt, dort an einem Gewürzseminar teilzunehmen und selbst Vorträge zu halten. Cecilia ist begeistert, denn das Resort liegt am verschneiten Lake Tahoe – die perfekte Gelegenheit, echte Winterstimmung zu erleben! Sie ahnt nicht, dass Richard nicht nur ihre Vanillekekse zuckersüß findet … Verlagsinfo: blanvalet

Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai

Ich liebe Schokolade. Ich liebe dieses Buch. Der zweite Teil liegt schon bereit. Meine Rezi!

Das Schicksal zweier Frauen. Das Erbe einer Familie. Die Geschichte einer Leidenschaft.

Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade täuscht. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Unbedingt möchte sie einmal das Unternehmen leiten. Doch ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – noch dazu mit einem Mann, den sie niemals lieben könnte. Da kreuzt ihr Weg den des charismatischen Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will …

Die große Familiensaga in hochwertiger, liebevoller Romance-Ausstattung. »Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre«, der zweite Teil der Trilogie, jetzt neu im Penguin Verlag!

»Unheimlich gut recherchiert. Man bekommt sehr viele Informationen darüber, wie in Stuttgart zu dieser Zeit gelebt wurde. Auch was fürs Herz, ein richtig schöner Sofaschmöker.«

SWR Kafee oder Tee? (09. Oktober 2018) Verlagsinfo: Penguin

Dieses Buch lese ich gerade noch. Dennoch kann ich es schon jetzt empfehlen. Wer sich mit der Modeikone der 20 iger Jahre noch nicht befasst hat, bekommt hier Unterhaltung vom Feinsten. Rezi folgt noch!

Auf der Suche nach l’eau d‘amour.
Paris, 1919: Coco Chanel ist es gelungen, ein erfolgreiches Modeunternehmen aufzubauen. Doch als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt, ist sie vor Trauer wie gelähmt. Erst der Plan, ihrer Liebe zu ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche danach begegnet sie dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm an ihrer Seite reist Coco nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte, und kommt schon bald dem Duft der Liebe auf die Spur.
Coco Chanel – eine einzigartige Frau und eine große Liebende. Dies ist ihre Geschichte. Verlagsinfo: atb

Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer

Diese Dystopie konnte mich auf der ganzen Linie überzeugen, wenn ich auch manche Handlungen von Ophelia nicht nachvollziehen konnte. Aber kann man das überhaupt bei einem anderen Menschen? Hat nicht jeder seinen eigenen Kopf? Meine Rezi!

Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass … Velagsinfo: cbj

Die Autorin schreibt zu Herzen gehende Bücher. Dies habe ich auf zwei Abende verschlungen. Meine Rezi!

Alle Tage, die wir leben

Das Leben ist ein Abenteuer
Ausgerechnet vor ihrem 60. Geburtstag verliert Tilda ihren wichtigsten Auftraggeber – ihr Schreibbüro steht vor dem Aus. Und auch ihre Beziehung zu Freund Günter scheitert, da ihm seine Freiheit wichtiger ist als eine Partnerin an seiner Seite. Das hatte Tilda sich anders vorgestellt. Mit Sechzig nochmal ganz auf Anfang? Als sie eine Anzeige liest, in der eine «Frau im besten Alter (84)» eine Privatsekretärin sucht, bewirbt sie sich kurzerhand. Obwohl Arbeitgeberin Ruth fit und lebenslustig ist, will sie nach dem Vorbild des schwedischen «Death Cleaning» ihre Angelegenheiten ordnen. Dabei soll Tilda helfen. Anfangs findet die das ziemlich morbide, doch durch Ruth lernt sie, dass das Leben – egal in welchem Alter – immer für eine Überraschung gut ist. Verlagsinfo: Rowohlt

Nun meine letzte Empfehlung. Hat mir gut gefallen, da die Thematik mal etwas anders rübergebracht wurde. Meine Rezi!

Die junge, starke Stimme der modernen Spiritualität
Jeder von uns ist einzigartig und unverwechselbar – auch wenn wir manchmal den Blick dafür verlieren und an uns zweifeln. Mit großer Offenheit und anhand ihrer eigenen bewegenden Lebenserfahrungen ruft Bahar Yilmaz das Besondere in uns wach und lässt es erblühen: unsere Begabungen, unser kostbares innerstes Wesen. Mit ihren inspirierenden Reflexionen können wir uns schnell aus Situationen lösen, in denen wir uns verloren und »nicht gut genug« fühlen. Indem wir die sanfte Stimme unseres Herzens wieder wahrnehmen und ihr folgen, schließen wir Freundschaft mit uns selbst und machen uns voll Vertrauen, Selbstbewusstsein und Freude auf in das Abenteuer Leben. Ein motivierendes Buch voller positiver Energie, das uns immer daran erinnert: Wir sind wundervoll – genau so, wie wir sind.

»Bahar nimmt uns mit auf ihre eigene, persönliche Reise und hilft uns anhand ihrer eigenen Erfahrungen, Antworten auf die Herausforderungen des Lebens zu finden. Ein Must-Read für alle Menschen, die spüren, dass in ihrem Leben mehr auf sie wartet und die dem Ruf in ihrem Herzen folgen wollen.«

Laura Malina Seiler, Podcasterin, Coach, Bestsellerautorin von »Schön, dass es dich gibt« (05. September 2019) Verlagsinfo: Integral

 

 

 

 

6 thoughts on “Blogger empfehlen ihr Winterbuch 2020. Mitmachaktion!

  1. Liebe Gisela,
    fast hätten wir beide Manuela Inusas Roman vorgestellt. 🙂 Ich mochte ihn auch sehr gern lesen. Doch ich hatte ja auch noch andere Bücher, die wunderbar in den Winter passen.

    “Alle Tage, die wir leben” spricht mich sofort an, ich schreibe mir den Titel mal auf und sehe es mir genauer an. Und von “Die Schokoladenvilla” habe ich schon viele positive Meinungen gelesen, das möchte ich auch noch lesen.
    Michelle Marlys Coco kenne ich noch nicht, aber von ihr habe ich bereits mehrere tolle Romane gelesen, überwiegend als Micaela Jary. Da warte ich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung ihrer Kino-Dynastie-Reihe aus Hamburg, in der sie die eigene Familiengeschichte unterbringt.

    https://sommerlese.blogspot.com/2020/01/jahreszeitenlesetipps-fur-den-winter.html

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Hallo Barbara

      “Alle Tage, die wir leben” ist ein wunderbares Buch. Bei Coco weißt du ja schon, dass du den Schreibstil der Autorin magst. Ich bin jetzt schon auf deine Meinung gespannt.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  2. Hallo Gisela,
    bei den diesjährigen Winterempfehlungen waren dieses Mal nur Bücher mit dabei, die ich bislang noch nicht gelesen habe. Dadurch ist meine Wunschliste gleich ordentlich gewachsen. Auch von deinen Büchern kannte ich bislang noch keines. Wintervanille hat mich vom Klappentext ganz besonders angesprochen. Ich liebe Vanille als Duft, als Geschmack und am besten überall drin. <3 Aber auch Mademoiselle Coco hört sich richtig gut an.
    Ich danke dir dafür, dass du diese schönen und interessanten Buchtipps mit uns geteilt hast <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Liebe Tanja

      Ich würde mich total darüber freuen, deine Meinung von Wintervanille zu lesen. Ich hab schon mal ein Buch der Autorin gelesen, welches mich nicht so begeistern konnte. Aber das hier ist traumhaft.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  3. Hallo liebe Gisela,
    die Aktion bei der lieben Tanja, verfolge ich sehr gerne mit, auch wenn ich selbst noch nie mitgemacht habe.
    Dass Du diese Bücher empfehlen kannst, verstehe ich sehr. Noch immer steht Wintervanille von Manuela Inusa auf meiner Wunschliste- vermutlich wird es aber dann erst zu Weihnachten wieder was damit, weil ich so langsam in Frühjahrsstimmung komme aufgrund des Wetters.
    Bei uns scheint nämlich die Sonne- wobei meine Kopfschmerzen eher sagen, das Wetter könnte sich nochmal ändern 🙂
    Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart
    Andrea ♥

    • Kopfschmerzen sind übel Andrea. Ich hoffe dir geht es heute besser. “Wintervanille” kannst du trotzdem lesen. Auch in dieser Geschichte scheint die kalifornische Sonne.Schade dass du bei dieser Aktion nicht mitmachst. Mich würden deine Empfehlungen interessieren.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Liebe Grüße,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert