Zeig mir ein Herzensbuch von dir! Ich zeig dir eins von mir! 10.02.2019! Mitmachaktion!

 

 

Der erste Band der Bestseller-Trilogie jetzt verfilmt.

Die heiß ersehnte Kinosensation des Jahres: der erste Band der Bestsellertrilogie jetzt verfilmt mit Dakota Johnson und Jamie Dornan! – Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen und kommt schon bald nicht mehr von ihm los. Denn er hat etwas in ihr berührt, das sie trotz aller Widerstände dazu bringt, ihren Gefühlen nachzugeben. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe, vor der sie zunächst zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … Deutscher und weltweiter Filmstart am 12. Februar 2015. Verlagsinfo: Goldmann. WRBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! FOTO: GISELA VON GISELAS LESEHIMMEL!

 

Ich versuche jede Woche ein Buch vorzustellen, welches den Sprung in mein Herz geschafft hat. Bei meiner heutigen Vorstellung ist es eigentlich gar nicht die Geschichte selbst, die mich so begeistert hat. Dieses mal ist es der Hype, den die Geschichte um Ana und Christian ausgelöst hat. Noch nach Jahren ist die Geschichte aktuell. Über die Qualität des Geschriebenen lässt sich streiten. Hohe Literatur ist wahrlich was anderes. Dennoch werden viele Erinnerungen wach, sobald ich dieses Cover sehe. Die Tante mit 70 hat es gelesen. Die Cousine meine Mannes konnte sich mit mir ewig über “Das geheime Verlangen” unterhalten. Die Bekannte vom Bodensee war hin und weg. Sogar Menschen, die sehr wenig lesen, haben die ersten 3 Bände verschlungen. Ein Phänomen! Rollende Augen und ein Biss auf die Lippe findet man bei Ana zuhauf. Die unerfahrenen Frau, die sich ohne mit der Wimper zu zucken, an Christians Höllengeräte fesseln lässt und sogar noch Spaß dabei hat. Nur, beim Klaps auf den Popo wird sie hysterisch. Nie vergesse ich, wie ich mir den 2. Teil geholt habe. Die Buchhandlung hatte noch geschlossen. Eine junge Frau und ich standen vor der Ladentür und warteten auf Einlass. Ein großer Stapel “Gefährliche Liebe” hatte uns angelächelt. Türe auf. Band zwei genommen. Kasse. Heim. Gelesen! Ob mir die Geschichte gefallen hat? Jein. Ich fand sie zu sehr in die Länge gezogen. Eine einzelnes Buch hätte meiner Meinung nach gereicht. Warum ich alle drei Bände gelesen habe. Na, ich musste doch mitreden können. Wollte wissen ob sich Ana ihre Lippen blutig beißt. Wollte wissen ob das Augenrollen ihr eine Brille beschert. Mal ganz ehrlich. Das kann doch nicht gesund sein. Den Film fand ich eigentlich gar nicht schlecht. Ana gefiel mir. Aber dieses Milchbübchen Christian hat alles versaut. Ich hatte den beim Lesen anders im Kopf. 

Ana Steele ist eine junge Frau. Kaut auf der Lippe, verdreht die Augen, kaum zu glauben. Lernt den speziellen Christian kennen und lieben und vertraut seinen Trieben. Bald gefallen ihr sämtliche Geräte für die Lust. Nur ein Klaps auf den Popo endet mit mit großem Frust.  Sie weint und schreit Aua! Ist da etwa ein Fleck ein blauer? Beleidigt verlässt sie die Folterkammer und lässt Christian ganz allein. Das findet der total gemein. Und die Moral von der Geschicht: Vertraue einem Popohauer nicht! AUA

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Zeig mir ein Herzensbuch von dir! Ich zeig dir eins von mir! 10.02.2019! Mitmachaktion!

  1. Guten Abend liebe Gisela,
    ich muss gerade richtig schmunzeln, denn dieses Buch hätte ich wahrscheinlich nicht ganz erwartet- aber ich freue mich, dass diese Lektüre es auch in dein Herz geschafft hat.
    Ich liebe diese Reihe, ich habe sowohl die Trilogie gelesen als auch die Reihe aus der Sicht von Christian, wobei die aber eher so ein Abklatsch ist aus der Standard-Trilogie nicht sonderlich spektakulär.
    Die Filme fand ich auch toll, wobei ich mir Christian auch anders vorgestellt habe. Im Film war er mir auch zu weich, der Begriff “Milchbubi” passt eigentlich ganz gut.. aber trotzdem ein attraktiver Mann, der irgendwie auch in Ordnung ging… mit ein, zwei, Augenzwinkern;)
    Alles in allem fand ich den Schreibstil doch sehr lustvoll und auch die Handlung neben dem BDSM hat mir gut gefallen. Zugegebenermaßen habe ich noch andere Reihen danach gelesen wie Devoted oder Crossfire.. aber irgendwie haben sie mir nicht ansatzweise so gefallen:)))
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

  2. Hallo Andrea

    An dieses Buch habe ich gute Erinnerungen, weil ich viele lustige Dinge in dieser Zeit erlebt habe. Es für genug Gesprächsstoff gesorgt hat. Fast jeder hat es gelesen. Zumindest von uns Leseratten. Augenroll:-)

    Danke für deinen netten Kommentar. Ich wünsche dir eine schöne Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere