TTT am Donnerstag, 20.12.2018

Jeden Donnerstag stellt uns Aleshanee von Weltenwanderer eine Aufgabe. Heute haben wir ein Weihnachtspecial:

–          Ein Cover so weiß wie Schnee

–          Ein Titel den du mit Weihnachten verbindest

–          Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten

–          Ein Buch mit einer märchenhaften Atmosphäre

–          Eine Geschichte in der ein Kind geboren wird

–          Eine Handlung die im kalten Norden stattfindet

–          Ein Buch das du geschenkt bekommen hast

–          Eine Geschichte die in der Weihnachtszeit spielt

–          Ein Buch das in mindestens 10 Sprachen übersetzt wurde

–          Eine Geschichte mit Figuren aus der Mythologie

Ich wünsche Euch ein besinnliches Weihnachtsfest.

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG

 

Weiß wie Schnee. Ok, nicht ganz, aber fast 😉

 

Goldmann-Verlag

Möchte ich bald lesen. Sehr interessantes Thema!

 

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG! FOTO: @GISELA SIMAL VON GISELAS LESEHIMMEL!

 

 

Rezi

Diesen Titel verbinde ich mit Weihnachten.

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!

 

 

Blanvalet-Verlag

Jamie und Claire gehen zusammen durch Dick und Dünn!!!

 

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAGE. Eine märchenhafte Geschichte.
WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG

Der Auftakt der großen »Senta«-Tetralogie von Marie Louise Fischer: Silvester in Berlin im Jahre 1899. Auf einem Silvesterball will der junge Arzt Justus Weigand für einen Abend seine Sorgen vergessen. Doch nur wenige Stunden, bevor ein neues Jahrhundert beginnt, wird er in die herrschaftliche Villa der Familie Thielemann gerufen: Auf dem Küchentisch bringt er das Kind des Dienstmädchens Rosa zur Welt. Doch Rosa will mit allen Mitteln verhindern, dass die Thielemanns von dem Kind erfahren. Sie verstößt es. Notgedrungen bringt Justus Weigand das neugeborene Mädchen zur Charité – und gibt es dort als seine Tochter Senta aus. Verlagsinfo: Hockebooks

Senta erblickt das Licht der Welt.

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!!

Peter Høegs Weltbestseller – von Bille August mit Julia Ormond in der Hauptrolle verfilmt – führt mitten in Eis und Finsternis. Wenige Tage vor Weihnachten wird im Kopenhagener Hafenviertel ein sechsjähriger Junge gefunden: tot. Er ist offenbar vom Dach eines Lagerhauses gestürzt, und da man nur seine Spuren und die keines anderen auf dem Dach sieht, scheint der Fall klar: ein Unfall. Smilla Jaspersen, die im selben Haus wohnt wie der Junge, geht der Sache nach, und ihre aufregende Odyssee führt sie bis ins grönländische Eismeer… Verlagsinfo: Hanser-Verlage

Spielt im kalten Norden.

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!!!

 

Rezi

Habe ich geschenkt bekommen.

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!!! 

 

Rezi

Spielt in der Weihnachtszeit

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG!!!

 

Carlsen-Verlag

Harry Potters Bücher sollen in 68 Sprachen übersetzt worden sein.

 

 

 

 

 

WERBUNG! COVERRECHTE: VERLAG

 

Carlsen-Verlag

Mit Figuren aus der griechischen Mythologie.

 

 

 

 

Bis auf das erste Buch habe ich sie alle gelesen. Rezis existieren nicht von allen Büchern. Erst ab meiner Bloggerzeit. Wenn Ihr die Verlage oder meine Rezis anklickt, bekommt Ihr weitere Infos.

Ich bin auf Eure Liste gespannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10 Gedanken zu „TTT am Donnerstag, 20.12.2018

  1. Hallo Gisela!

    Ist ja witzig, genau wie bei mir: das erste Buch auf meiner Liste hab ich auch noch nicht gelesen 🙂 Das von Gerhard Jäger, das dich auch interessiert – ich bin schon sehr gespannt darauf! Der Autor ist ja leider kürzlich verstorben.

    „Wunderweiße Tage“, das Buch ist mir letztes Jahr schon aufgefallen, aber leider ist es immer noch nicht bei mir eingezogen. Nächstes Jahr im Dezember aber definitiv!

    Frl. Smillas Gespür für SChnee, das ist ewig her seit ich das gelesen hab! Damals hat mir das richtig gut gefallen, aber ich glaube fast, dass es mir heute damit anders gehen würde.

    „Die Schneeschwester“ ist mittlerweile auf meiner Wunschliste, das klingt so schön, das möchte ich unbedingt auch lesen!

    Ich wünsche dir schöne Feiertage!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Als Antwort auf Gisela.
      Du hast auch das 1. Buch noch nicht gelesen? Das ist wirklich witzig 😉 “Wunderweiße Tage” kann ich dir nur ans Herz legen. Mich konnte das Buch total überraschen. Frl. Smilla gefällt mir auch heute noch. Lesen oder anschauen tu ich mir es aber nicht mehr. Das habe ich vor Jahren schon bis zum Abwinken gemacht. Ich konnte stellenweise im Film den Text mitsprechen. “Die Schneeschwester” hat mich tief berührt, wie lange kein Buch mehr.

      Schöne Weihnachten wünsche ich dir. Ein herzliches Danke, für die Arbeit die du dir mit dieser tollen Aktion immer machst.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  2. Hey,

    von deinen Büchern habe ich „Harry Potter“ und „Aschenkindel“ gelesen und beide Werke haben mir sehr gut gefallen. Die „Potter“-Reihe habe ich schon wiederholt gelesen und „Aschenkindel“ konnte mich auch voll und ganz überzeugen. Mit „Percy Jackson“ haben wir eine indirekte Gemeinsamkeit – ich habe eine andere Reihe von Rick Riordan ausgewählt, da ich „Helden des Olymp“ erst vor kurzem gelesen habe. „Percy Jackson“ gehört aber definitiv zu meinen Highlights.
    „Die Schneeschwester“ und „Wunderweiße Tage“ stehen auf meiner Wunschliste; die „Highland“-Saga habe ich noch auf dem SuB.
    Unser Beitrag

    Ich wünsche dir schon einmal schöne Feiertage und frohe Weihnachten 🙂
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin

      „Die Schneeschwester“ ist mein Highlight 2018. „Wunderweiße Tage“ ist meine Weihnachtsbibel. Beide Bücher dürfen mein Regal auf Lebenszeit belagern 🙂
      Ich komme gar nicht mehr dazu, Bücher zweimal zu lesen. Das sollte ich ändern.

      Ich wünsche dir und Julia frohe Weihnachten.
      Liebe Grüße,
      Gisela

  3. Hallo Gisela, 🙂
    wir haben heute zwei Bücher gemeinsam, allerdings habe ich Harry Potter bei einer anderen Frage. 68 Sprachen ist eine Hausnummer. Da würden mir gar nicht so viele einfallen. 😀
    Percy Jackson habe ich auch bei der Frage. Rick Riordan ist bei mir das Klassische bei Mythologie. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  4. Guten Morgen Gisela 🙂

    Ich dachte, ich müsste heute schon wieder mit meinem Standardspruch kommen^^ aber Harry Potter kenne ich natürlich und hätte ich bei der Aufgabe auch beinahe genommen 😉
    Percy Jackson habe ich auch gelesen, ich mag den Autor sehr 😀

    Liebe Grüße und komm gut ins Wochenende 😀
    Andrea

  5. Hallo Gisela,

    da ich die letzten Tage ziemlich im Stress war, schaff ichs erst heute zum Gegenbesuch. Aber besser spät, als nie ;).
    Unsere Gemeinsamkeit mit Percy Jackson hast du ja schon entdeckt, aber mit Diana Gabaldon haben wir ja noch eine halbe Gemeinsamkeit, da ich die Geschichte und Claire und Jamie ja für die Kind-Aufgabe gewählt habe.
    Harry Potter ist natürlich klar, das wär mir für die Aufgabe auch zu allererst eingefallen.
    Und Aschenkindel kenn ich vom Sehen, bzw. wollt ich das schon mal lesen.

    Ich wünsche dir schonmal frohe Weihnachten,
    liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Liebe Steffi

      Kein Ding. Manchmal kommt man einfach nicht dazu. Egal, auch wenn du es mal gar nicht schaffst, besuche ich dich trotzdem wieder.

      Liebe Grüße und ein frohes Fest,
      Gisela

Schreibe einen Kommentar zu Marina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere