TTT am Donnerstag

Das möchte Aleshanee von Weltenwanderer heute von uns sehen: 10 Bücher, die zum Sommer passen! Ich muss auf meinem neuen Blog sämtliche Rezis bearbeiten. Normalerweise kommt man beim Anklicken des Covers darauf. Das ist heute nicht der Fall.  Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag. Lasst es Euch gut gehen.

COVERRECHTE: BLANVALET-VERLAG

Verlagsinfo von Sommer der Blaubeeren: 

Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …

 

COVERRECHTE: HEYNE-VERLAG

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …(Verlagsinfo)

COVERRECHTE: HOFFMANN UND CAMPE-VERLAG

Im Sommer 1926 fahren Hemingway und seine Frau Hadley von Paris in ihr Haus in Südfrankreich. Sie verbringen ihre Tage mit Schwimmen, Bridge, Drinks und Hadleys bester Freundin Pauline. Dass sie zugleich Hemingways Geliebte ist, scheint Mrs. Hemingway Nr. 1 in Kauf zu nehmen – vorerst. Bald ist klar: Weder sie noch Pauline wird die letzte Ehefrau sein.

Basierend auf Briefen und anderen authentischen Quellen beschwört Naomi Wood nicht nur die immer wieder scheiternden Ehen des Schriftstellers herauf, sondern auch die Atmosphäre in den Kreisen der Bohème jener Zeit. Eine tragische, herzzerreißende, großartig erzählte Geschichte über das Scheitern vierer Frauen an einem charismatischen Mann und erfolgreichen Schriftsteller. (Verlagsinfo)

COVERRECHTE: HEYNE-VERLAG

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie. 

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert. (Verlagsinfo)

COVERRECHTE: BLANVALET-VERLAG

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander …(Verlagsinfo)

COVERRECHTE: KNAUR-VERLAG

»Private Pflegerin für schwerkranken Unternehmer nach Südfrankreich gesucht. Sprachkenntnisse von Vorteil, aber nicht Bedingung.«
Als die Krankenschwester Marita diese Annonce in der Zeitung liest, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird. Schon lange hadert sie mit sich und den eingefahrenen Gleisen ihrer Existenz. Doch erst ihre achtzehnjährige Tochter bewegt Marita dazu, auf die Anzeige zu antworten. So landet sie auf dem von Blütenduft und Sonnenglut durchtränkten Gut der Lafleurs in der Nähe der Parfümstadt Grasse. Hier blühen die Rosen und der Jasmin, die die Grundlage für wunderbare Düfte und den Reichtum der Lafleurs bilden. Der schwerkranke Unternehmer entpuppt sich als schwieriger Patient, und Lucien, sein Sohn, ist offenbar auch nicht viel besser. Marita könnte verzweifeln, wären da nicht die herzensgute Haushälterin Segolène und der charmante Filou François, der Marita die zauberhafte Côte d’Azur von ihrer schönsten Seite zeigt …(Verlagsinfo)

 

 

COVERRECHTE: ROWOHLT-VERLAG

Vom Mut, das Glück wiederzufinden

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan … die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max …

Ein Buch wie eine perfekt gepackte Strandtasche: berührendes Familiendrama, wunderschöne Liebesgeschichte und Road Novel. (Verlagsinfo)

COVERRECHTE: KNAUR-VERLAG

Im Licht der glitzernden Nachmittagssonne sieht es beinahe aus wie ein Schlösschen. Ein verwunschenes Schlösschen mitten auf der Elbe. Tatsächlich aber ist es ein Hausboot, das der allein erziehenden Mutter Aurelia in einem Bildband ins Auge fällt. Nun lässt die Sehnsucht nach einem idyllischen Zuhause wie diesem sie nicht mehr los. Denn seit dem plötzlichen Verschwinden ihres Mannes Nic fühlt Aurelia sich einsam und entwurzelt. Als sich wenig später die Gelegenheit ergibt, dieses Hausboot zu kaufen, sieht sie darin einen Wink des Schicksals – und zieht schon wenige Wochen später mit ihren widerstrebenden Töchtern, Katze Momo ,und vielen Träumen im Gepäck von München vor die Tore Hamburgs. Für die gelernte Floristin sind die Vier- und Marschlande mit ihren Rosenhöfen, alten Bauernkaten, Deichen und zahllosen Gärten ein Paradies. Doch auch Rosen im Paradies haben ihre Dornen … (Verlagsinfo)

COVERRECHTE: PIPER-VERLAG

Abrupter und schmerzhafter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz und Entsetzen. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist kurzerhand nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen – dem Sommer, in dem es zu schneien begann. (Verlagsinfo)

COVERRECHTE: GOLDMANN-VERLAG

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet die 48-jährige Dabney die Handelskammer von Nantucket, und jeder kennt und liebt sie. Nicht nur wegen ihres Postens, sondern vor allem, weil sie die inoffizielle Heiratsvermittlerin der Insel ist: Dabney hat schon über vierzig Paare zusammengeführt. Seit ihrer Jugend erkennt sie, ob zwei Menschen zueinander passen. Doch als Dabney erfährt, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, diese Zeit darauf zu verwenden, die richtigen Partner für die Menschen zu finden, die sie am meisten liebt: für ihren Ehemann, ihren Liebhaber und für ihre Tochter. Die Frage ist nur, was die drei selbst davon halten … (Verlagsinfo)

Loading Likes...

19 Gedanken zu „TTT am Donnerstag

  1. Hallo 🙂
    Wir haben zwar heute keine Gemeinsamkeiten, aber deine Liste sieht auf jeden Fall schön sommerlich und bunt aus! Wir sortieren unsere Bücher auch nicht unbedingt danach, wie sie zu welcher Jahreszeit passen 😉 Am Ende ist es ja auch ein wenig gefühlssache, wonach man entscheidet, was passt.
    “Mein bester letzter Sommer” habe ich heute erwartet zu sehen. Ich hab es noch nicht geschafft, das Buch zu lesen, aber ich bin schon oft darauf gestoßen.
    Unsere Sommerbücher
    Lg Dana

  2. Guten Morgen liebe Gisela,

    leider haben wir heute keine Gemeinsamkeiten, aber die Bücher, die Du aufgelistet hast, sagen mir fast alle etwas. “Immer wieder im Sommer” befindet sich auf meinem SuB und ich habe mich heute wirklich geärgert, dass ich es noch nicht gelesen habe. Es hätte so schön in meine Liste gepasst 🙂

    Hier ist mein Beitrag ♡

    Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag und lasse Dir liebe Grüße da,
    Marion

    1. Hallo Marion

      Du darfst dich auf “Immer wieder im Sommer” freuen. Deine Liste heute gefällt mir sehr.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  3. Guten Morgen Gisela,

    ich bin ja an sich auch kein Jahreszeitenleser und gerade jetzt, wo ja viele zu sommerleichten Liebesromanen oder Geschichten mit Urlaubsreisen u. ä. greifen ist für mich wenig dabei, da ich diese Genres kaum lese 😉
    Deshalb ist für mich in deiner Liste nichts dabei, aber ich kann nur zustimmen: schon alleine von den Covern und den Titeln her sieht das alles sehr sommerlich aus – gerade richtig um die Stimmung aufzubessern an so einem verregenten Tag wie heute 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Guten Morgen Aleshanee

      Ich lese sehr gerne Winterbücher, wenn wir eine Affenhitze haben. Das kühlt ein bisschen ab. :-)))) Ich habe mich auch noch nie an der Jahreszeit orientiert, welches Buch ich lese.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  4. Liebe Gisela,

    deine Auflistung gefällt mir gut, es sind alles sommerlich anmutende Cover.
    Ich kenne zwei Bücher von deiner Liste: Immer wieder im Sommer und Sonnensegeln, beides ganz tolle Bücher. Den Sommer der Blaubeeren habe ich schon einmal bei dir bewundert, ich weiß nicht mehr, welche Vorstellung das war. Vielleicht schafft das Buch es auch mal in meinen Schrank.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße mit viel Sonne,

    Barbara

  5. Hallo liebe Gisela,
    bei dir geht´s mir heute wie bei Barbara! Ich kenne keines deiner Bücher, lediglich die Autorin Gabriella Engelmann. Von ihr habe ich ein anderes Buch mal gelesen. Sehr spannend, dieser heutige TTT. 🙂
    GlG, monerl

  6. Hey,

    von deinen Büchern habe ich leider noch keines gelesen, aber Julia fand “Mein bester letzter Sommer” und “Der Sommer, in dem es zu schneien begann” gut. Bei mir stehen “Der Sommer der Blaubeeren”, “Sommer der Sternschnuppen” und “Wildrosensommer” auf der Wunschliste.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  7. Hallo Gisela, ich kenne keines Deiner Bücher, aber *Der Sommer der Blaubeeren* könnte mir auch gefallen.
    Ich lese grad *Das Leuchten des Meeres*. Es handelt auch auf verschiedenen Zeitebenen und erzählt die Lebensgeschichten eines weiblichen Zwillingspärchen (Adele und Amelie) aus der Zeit des 2. Weltkrieges . Cornwall, London und Massachusetts sind Handlungsorte,,, ausserdem habe ich angefangen mit *Die Frauen am Fluss* . ich denke diese beiden Bücher passen auch sehr gut in leichte Sommergenre-Lektüre…
    LG Angela

    1. Guten Morgen liebe Angela.

      Beide Bücher von dir klingen wunderbar. Den Sommer der Blaubeeren kann ich dir nur empfehlen. Es ist eins meiner Lieblingsbücher. Ich musst so viel lachen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

  8. Hallo Gisela, 🙂
    „Der Sommer der Blaubeeren“ habe ich noch auf dem SuB, aber da sagt ja schon der Titel, dass es perfekt passen muss. 🙂
    „Mein bester letzter Sommer“ habe ich auch auf meiner Liste. 🙂 Ein so tolles Buch. 🙂
    „Den Mund voll ungesagter Dinge“ habe ich auch gelesen. Mir hat es gefallen. 🙂 Als Liebesgeschichte passt es für mich auf jeden Fall auch ins Thema. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere